Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie genau funktionieren Partnerprogramme (Affiliate-Programme)?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie genau funktionieren Partnerprogramme (Affiliate-Programme)?

    Ich denke da die ein oder andere bestimmt ihren eigenen Blog oder Internetseite führt, frage ich hier mal wer Erfahrungen mit Affiliate-Programmen hat?
    Nützt ihr die und wo sind denn dann dort eure Vorteile?
    Könnt ihr sagen ob sich das positiv oder negativ auf eure Leser ausgewirkt hat, vielleicht gibt es ja auch Feedback eurer Leser dazu?
    Was habt ihr im Grunde davon und würdet ihr es wieder so machen, also habt ihr letztlich davon profitiert?
    Ganz blicke ich bei den Partnerprogrammen noch nicht durch, ist es im Grunde immer dasselbe Prinzip oder kommt es da auch immer auf den Partner an?

    #2
    Also wie genau solche Partnerprogramme funktionieren, kann man wahrscheinlich nicht einfach beantworten. Schließlich gibt es da verschiedene und die sind natürlich nicht alle gleich. Ich selbst habe einen Blog und bin nur bei wenigen Affiliate-Programmen dabei und kann mir so von zuhause aus ein bisschen was dazu verdienen. Auf die Leserzahlen hat es sich bei mir nicht negativ ausgewirkt, aber das kann man ja beeinflussen, indem man nur bei Parterprogrammen mitmache, die auch thematisch zum eigenen Blog passen udn die einen Mehrwert für die Leser haben.

    Ist dein Interesse eher theoretischer Natur oder geht es dir um ein konkretes Anliegen?

    Kommentar


      #3
      Ok, danke für deine Antwort.
      Du hast also mehrere Partner, und um was handelt es sich da bzw. was für einen Mehrwert bringt dir das?

      Ja, ich habe auch einen Blog und bis jetzt habe ich das eher alles sehr allgemein gehalten, nur selten für etwas geworben. Es ist aber eigentlich schon so, wenn ich über etwas schreibe dann kommen gleich Kommentare um was für ein Produkt es sich handelt und wo man das kaufen kann. Bis jetzt habe ich da in einer persönlichen Nachricht reagiert aber wenn es dann 10 Leute wissen wollen kann ich ja gleich so darauf verweisen.
      Bin mir halt nicht sicher wie da die anderen Leser reagieren werden. Eventuell kann ich es ja auch erklären in einem Artikel.
      Ja thematisch würde es schon passen, darauf würde ich schon achten, es soll ja auch mit meinem Interesse übereinstimmen. Also ich mach jetzt keine Werbung für Versicherungen oder so

      Kommentar


        #4
        Im Groben und Ganzen geht es bei mir so um Mama-Kind-Lifestyle und alles, was damit zu tun hat. Angefangen habe ich, weil mich Freunde auf die Idee gebracht haben. Aber mein Blog läuft recht gut. Ich mache das aber nicht hauptberuflich, sondern eher nebenher. Aber ich gebe mir Mühe regelmäßig neue Beiträge zu veröffentlichen! Es geht da von Reisen mit Kindern über Picknick-Tipps bis hin zu Beautygeheimnissen um ein weites Feld. Das Plantocaps Partnerprogramm passt da thematisch richtig gut rein und es scheint auch bei meinen Lesern gut anzukommen. Aber wie gesagt, schau halt am besten, dass du Affiliate-Programme wählst, die zu deiner Seite passen!

        Kommentar


          #5
          Und wie sind da die Reaktionen der Leser, nehmen die das gut an, hast du da Feedback erhalten?
          Oder merken die es gar nicht

          Natürlich muss es thematisch dazu passen, sonst macht es ja auch keinen Sinn. Für mich stellt sich da halt die Frage wie authentisch man bleiben kann. Ist es bei dir so, dass du dann für bestimmte Sachen Werbung machen "musst" oder kannst du dir da die Sachen aussuchen?
          Da könnte man dann zumindest nur Produkte nehmen, die man selbst ausprobiert hat und mit denen man selbst gute Erfahrungen gemacht hat.

          Kommentar


            #6
            Direktes Feedback habe ich noch keines bekommen, aber bei Blogs sind ja auch keine Chatrooms! Soweit ich das einschätzen kann, kommt es aber ganz gut an. Bei diesem Partnerprogramm bin ich jetzt noch nicht so lange dabei, aber es ist schon vorgekommen, dass jemand über einen meiner Affiliate-Links was gekauft hat. Und wenn das der Fall ist, bekomme ich Provision. Grundsätzlich würde ich immer nur für Produkte oder Marken, hinter denen ich auch persönlich stehen kann, Werbung machen. Man hat ja die Möglichkeit sich zu informieren, bevor man dann eine Entscheidung trifft.

            Kommentar


              #7
              Ja das schon aber meist gibt es ja darunter schon auch einen Kommentarbereich.
              Im Grunde bin ich da ganz bei dir und ich sehe es eigentlich auch nur als zusätzliches Service. Mir gefällt es zumindest auch wenn ich gleich weiß um welches Produkt es sich genau handelt und wo man es eventuell bekommen kann. Spart einem die Suche und man muss nicht herausfinden um welches genaue Modell es sich jetzt handelt. Aber letztlich entscheide ja ich was ich kaufe, ich kaufe nicht alles nur weil es mir gefällt

              Kommentar


                #8
                Das mit den Kommentaren stimmt schon, aber im Kommentarbereich ist bei meinem Blog generell nicht so viel los. Das scheint bei dir anders zu sein, oder? Worüber schreibst du denn so grob? Wenn es dir zu privat ist, würde ich mich auch über eine PN von dir freuen! Was Affiliate-Programme angeht, sehe ich es wie du. Ich bin so selbst auch schon bei anderen auf tolle Sachen gestoßen und wenn man was entdeckt, mit dem man was anfangen kann, ist man ja meistens froh! Und wenn nicht, klickt man nicht drauf oder gleich weiter, ist ja kein Problem.

                Kommentar


                  #9
                  Ja schon, also ich versuche da schon die Leser mit einzubinden. Dann kommen eigentlich recht viele Kommentare. Also ich frage zumindest immer nach den Erfahrungen der User, das ist ein guter Einstieg für eine Diskussion. Nicht nur mit mir jetzt, sondern halt auch untereinander. So bekommt man dann auch einiges mit und erhält nützliche Tipps wozu man vielleicht mal etwas schrieben sollte. Ich schriebe über Sport, Gesundheit, Freizeit,... also eher über mein tägliches Leben und was ich so mache
                  Ich habe da eben von einem Anbieter sehr viele Sachen zu Hause, nicht jetzt weil ich unbedingt etwas darüber schreiben möchte oder weil ich es vom Hersteller bekommen habe, sondern weil ich die Sportsalbe schon immer in Verwendung habe oder ich deren Erkältungsmittel nutze. Als ich das letzte mal bestellen wollte, habe ich etwas über das Plantocaps Partnerprogramm gelesen. Da habe ich mir gedacht, das würde passen, war mir aber unsicher wie es ankommen würde.
                  Nur weil ich es für mich als Vorteil und Mehrwert betrachten würde, heißt es ja nicht, dass es andere genauso sehen
                  Also ich würde jetzt ganz normal weiterschreiben und nichts ändern nur weil ich da jetzt eventuell an so einem Programm teilnehme. Für mich steht halt im Vordergrund, dass ich authentisch bleibe und mir die User weiterhin vertrauen.

                  Kommentar


                    #10
                    Dann ist den Blog wohl interaktiver angelegt, als meiner! Meiner ist eher eine Art Tagebuch, aber auch mit allgemeiner gehalteneren Beiträgen, bei denen es zum Beispiel um Hautpflege oder um den After-Baby-Body geht. Da es bei mir ja inhaltlich vor allem um meinen Standpunkt geht, halte ich es schon für durchaus passend auch Dinge zu empfehlen, die ich für gut halte. Bei diesem Partnerprogramm ist es ja so, dass man Afflilate-Links bekommt und diese dann so verwenden kann, wie man selbst es für richtig hält. Und wenn jemand über den Link im Onlineshop was kauft, bekommt man als Partner halt Provision. Das hält einen also, meiner Meinung nach, überhaupt nicht davon ab authentisch zu bleiben. Passiert ja alles auf total freiwilliger Basis!

                    Kommentar


                      #11
                      Ja da hast du natürlich recht, denke auch es liegt dann an einem selbst, wie man da vorgeht. Aber ganz allgemein muss man es ja nicht übertreiben und dann schaut man einfach mal.
                      Mir ist der Austausch mit anderen sehr wichtig, bringt einem auch auf gute Gedanken. Also wenn man mal nicht weiß worüber man schrieben möchte, hat man so immer ein paar Themen, die einige Leser gerne abgehandelt hätten. Wenn ich dann Erfahrungen habe, dann schreibe ich halt etwas darüber. So fällt schon mal das lange überlegen weg, wenn man nicht weiß über was man jetzt gerade schrieben kann
                      Ich werde das jetzt einfach mal angehen und dann auch darüber diskutieren ob ich es weiter machen soll oder es die User stört. Denke aber so wie ich die meisten kenne, hilft es ihnen sehr. Mir natürlich auch wenn ich dann nicht so viel antworten muss.
                      Danke für deine Hilfe, kann dir dann gerne per PM sagen wie es ausgegangen ist

                      Kommentar


                        #12
                        Stimmt, wenn man mit Gleichgesinnten in einem regen Austausch steht, bekommt man oft auch viele gute Anregungen! Super, dann geh die Sache mal an, ich bin mir sicher, dass dir ein gutes Ergebnis gelingen wird Meine Daumen sind auf jeden Fall fest gedrückt und ja, über eine Nachricht von dir würde ich mich dann freuen!

                        Kommentar

                        aehnliche adsense

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X