Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was tun bei Ohrdeformierung?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was tun bei Ohrdeformierung?

    Hi!
    Ich hab mal eine Frage, meine liebe Freundin und auch Nachbarin hat vor Kurzem entbunden und ich freue mich voll für sie - war eine etwas anstrengende Schwangerschaft mit Hindernissen - und wir sind halt sehr gut befreundet, und sie hat so eine kleine Sorge: der kleine wutzi hat etwas deformierte Ohren, das sieht man so am äußeren Rand wenn man will. Sie hat jetzt voll die Sorge dass sich das eben nicht rauswächst, sondern so bleibt. Aber ab wann kann man denn das sagen? Oder auch unternehmen, kenne das zumindest von Teenies, dass denen dann bei Segelohren ja die angelegt werden, hatten wir auch im Verwandtschaftskreis, aber das ist ja operativ und eine andere Art der Fehlbildung.
    Hat jemand auch schon sowas erlebt mit deformierten Ohren?

  • #2
    Deformierungen der Ohrmuschel sind gar nicht mal so selten, man hört oder liest einfach nur selten davon. Soweit ich weiß gibt es aber unterschiedliche Ausprägungen, was diese Fehlbildungen angeht. In schweren Fällen übernimmt die Krankenkasse im Kindesalter die OP-Kosten.

    Darf ich fragen, wann deine Freundin entbunden hat? Gerade in der ersten Zeit kurz nach der Geburt kann man in einigen Fällen auch noch ohne OP etwas machen, weil der Ohrknorpel der Babys dann noch ganz weich ist und man diesen dann in Form bringen kann.

    Kommentar


    • #3
      Hi äpfelchen!
      Also das ist noch gar nicht lange her, ca eine Woche kann man sagen und klar man schaut sich dann halt das eigene Kind sehr genau an und die hat einfach entdedckt, dass das Ohr etwas komisch aussieht, aber ist eben die Frage - verwächst das noch oder nicht, ist ja eben nur miniklein alles. Und sie natürlich als Mutter überbesorgt was man auch verstehen kann.
      Hast du denn sowas ähnliches erlebt?

      Kommentar


      • #4
        Wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass sich sowas von selbst verwächst, das kann man als Laie nicht beurteilen, denke ich. Kinderärzte müssten sich damit besser auskennen und mehr Erfahrung damit haben
        Ich selbst habe keine Erfahrungen mit der Korrektur von Deformierungen der Ohrmuschel, aber der jüngste Sohn einer Krabbelgruppenfreundin von mir hatte fehlgebildete Ohrmuscheln. Der bekam wenige Tage nach der Geburt für ein paar Wochen Earwell, also so Schalen zur Ohrformung, angebracht. Seine Ohren haben damit die richtige Form angenommen und ihm konnte eine Operation im Kindesalter oder später erspart werden.

        Kommentar


        • #5
          Ich kenne das gar nicht, werde es aber gleich mal googlen und mir ansehen was genau das ist und ebenfalls weiterleiten. Darf ich fragen, wie hat denn das der Sohn deiner Freundin verkraftet - ging das sehr schnell und ist so eine Schale denn angenehm zu tragen, oder gibt es Nebenwirkungen irgendeiner Art? Gut auf jeden Fall zu hören, dass sich die Deformierung dann gelegt hat.

          Kommentar


          • #6
            Ich nach der Schwangerschaft ging Dehnungsstreifen auf dem Bauch und auf dem Gesicht bereits Falten und andere unangenehme Formationen. Hat sich dafür entschieden, der Hilfe von medizinischen Arbeitskräften zu sprechen. Der Arzt verordnete fraktionierte Laserbehandlung. Und nach mehreren Abläufen war alles, was mich störte, weg. Ärzte empfehlen, der Meister seines Faches.

            Kommentar

            aehnliche adsense

            Einklappen
            Lädt...
            X