Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Babyblues...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Babyblues...

    Hallo!

    Also so langsam möchte ich meinen Babyblues echt mal los werden... kennt ihr das?

    Ich mach mir sorgen wenn sie schreit, dass ich sie nicht beruhien kann. Beim ausser Haus gehen bin ich immer nervös. Heut hab ich einfach so in der Apotheke angefangen zu heulen... bin gleich wieder raus. Wenn sie schläft, schau ich immer ob sie eh noch atmet. Meine Wohnung ist mir sooo fremd. Alles ist anders... und ich hasse mich dafür, dass ich so unglücklich bin, obwohl ich doch alles habe, was ich mir immer erträumt hab... mein Mädchen. Fühl mich auch ur allein im Moment. Ausserdem vermiss ich meinen Freund im Moment ganz schlimm und der hat aber so viel zu tun in der Arbeit, dass ich ihm nicht immer voll suddern mag.

    Gestern ists mir echt viel besser gegangen und heute hab ich einen derben Rückschlag.

    Hattet ihr das auch? Wie lang dauert das? Was kann man dagegen tun?

    Schäm mich auch echt, dass es mir so geht.

    Lg Lolle

  • #2
    Re: Babyblues...

    Hattet ihr das auch? Wie lang dauert das? Was kann man dagegen tun?
    ja ich hatte das auch, hab nach 4 tagen daheim vom KH einen ordentlichen milchstau ausgefasst, die verwandtschaft hat mit besuchen gestresst und jeder wusste immer alles besser, wenn dann wieder ruhe in der bude war hab ich immer geheult weil mir das alles zuviel war.
    bei einer fam.-feier der familie meines mannes kam es dann zum "eklat" (19 tage nach der entbindung war das!) und dann habens mich aber in ruhe gelassen und mein mann hat auch gecheckt das mir alles zuviel wird, habens dann ruhiger angehen lassen und ab da wurde es von tag zu tag besser...also nach ca. 3-4 wochen nach der entbindung
    kopf hoch! das dauert seine zeit bis man sich an die neue situation gewöhnt hat...ich bin mir sicher es ist bei dir auch bald vorbei und dann bist einfach nur noch happy

    Schäm mich auch echt, dass es mir so geht.
    na geh, schäm dich nicht!!!!! mir wars auch z´blöd, ich hab mich auch geschämt, und dann hats "klick" gemacht und ich bin dazu gestanden und dann gings bergauf!!!!

    Kommentar


    • #3
      Re: Babyblues...

      Mach dir mal keine Sorgen..

      Bei meinen ersten Kind hatte ich das auch.. fing aufeinmal ohne Grund zu heulen an.. war unglücklich obwohl kein Grund bestand..
      Denke gerade beim ersten Kind haben das viele Frauen.. auf einmal ist alles anders.. Partner, Baby, Haushalt und alles sollte man unter einen Hut bekommen..

      Auch wenn es einige Zeit dauert es wird sich einpendeln..

      Ich wünsche dir ganz viel Glück das die Heulphase schnell wieder vorbeigeht

      GLG

      Kommentar


      • #4
        Re: Babyblues...

        Achja ein bekanntes leid.....Ich hatte das auch war auch ca 4/5 tage nachdem wir vom Spital daheim waren. Ich schau heute noch ob sie eh atmet....nur soviel dazu ;O)
        Meine Hebamme meinte nur als ich sie anrief und heulend mein "Leid" klagte das das ganz normal sei und sie sorge hätte wenn es nicht so wäre. Das geht ca ne Woche kommt dann aber nochmal. Weis aber nimma wann das genau war.

        Ich hab auch wegen jedem schas geweint oder auch einfach nur so sind mir die Tränen gekommen dann noch diese Ständige angst was falsch zu machen oder gemacht zu haben, das sie plötzlich aufhört zu atmen.....das sie Krank wird und ich Ihr nicht helfen kann das ich umfall wenn ich sie in der Hand habe weil der KReislauf aufgiebt und so weiter und so weiter.

        Auch heute hab ich teils noch einige Ängste wie Kindstot ( haben wir in der Familie) und das ich umfall weil mein KReislauf nimma so stabil ist nach der GEburt und das sie dann im Wagerl irgendwo steht und keiner hilft uns oder wenn ich sie HErumtrage und plötzlich umfall das ich auf sie drauffall oder so.

        Aber bis jetzt ( aufholzklopf) ist nix der gleichen passiert und es wird auch nix passieren.
        MAn muß sich nur guten mut zusprechen und auf seinen MEnschenverstand vertrauen dann wird das alles schon.

        Kommentar


        • #5
          Re: Babyblues...

          nach der heulerei heute, hat meine freundin für nächste woche eine hebamme zu mir nach hause bestellt... kommt eh scho am montag und redet mit mir und meinem schatz

          meine freundin hat sich auch für nächste woche urlaub genommen, weil mein schatz ja nicht zuhaus bleiben kann... ausser montag halt...

          schau ma mal... hoffentlich bringts was...

          mag nimma traurig sein...

          Kommentar


          • #6
            Re: Babyblues...

            mag nimma traurig sein...
            wirst auch nicht ewig sein

            Kommentar


            • #7
              Re: Babyblues...

              Hatte ich auch.
              Zuerst den Babyblues nach der Geburt - der war aber net lang - nur 2-3 Wochen vl.

              Dafür fingen 3 Monate nach der Geburt postpartale Depressionen an (ich denke halt das es welche waren) die so weit gingen das ich mir gewunschen hab tot zu sein weil ich mich einfach unglücklich gefühlt habe obowhl ich ALLES hatte was ich wollte. Das ging dann aber GsD nach ein paar Monaten wieder vorbei.

              Kommentar


              • #8
                Re: Babyblues...

                JA bei mir warens die PAnikattacken die nach 3 monaten wieder kahmen bin grad a bissi frustriert desswegen und hoffe das die auch wieder gehen,... ;O(

                Kommentar


                • #9
                  Re: Babyblues...

                  Ist ja ganz natürlich, das du am Ende bist, war der überaufwand und eine krass schwere, belastende Entbindung.Du mußt erst wider zu Kräften kommen. Bitte schone dich soweit möglich und vertraue deiner Hebi, die kann dir sicher ein wenig helfen. Sei es mit passenden Globulis oder auch einfach mit einem angenehmen Duft. Auch eine nette Freundin scheinst zu haben, die dich nach Kräften unterstüzt.So wünsch ich dir alles Gute und viel Vertrauen

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Babyblues...

                    Liebe Lolle, mach dir keine Sorgen! Mir ist es nach der Geburt psyhisch sehr mies gegangen, hab jeden Tag geheult und alles in Frage gestellt, nur mehr schwarz gesehen...war wirklich sehr schlimm. nach 3 1/2 wochen war der spuck vorbei, ich hab einen riesen spaß mit meiner kleinen hatte auch eine hebamme dann daheim und immer menschen bei mir, mit denen ich reden konnte, wenn du das alles hast, vergeht das! das sind leider die ganzen hormone die da achterbahn fahren, aber glaub mir, es wird vergehen! kopf hoch! lg happy

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Babyblues...

                      p.s.: wenn es etwas gibt, was du lieber "anonym " loswerden willst, bei jemandem ders kennt ---->PN

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: Babyblues...

                        hey kopf hoch und lass dich mal drücken...

                        ich glaub das hat eientlich jede mami, egal obs beim ersten kind oder beim 2. oder 3.
                        ich selbst kenn das auch nur nicht gleich nach der geburt sondern erst nach 3 monaten so war das bei mir.
                        aber auch nur weil ich wie ich vom kh nach hause bin noch eine baustelle in der whg hatte die es zu beseitigen galt.

                        ich hab auch heute noch phasen wo ich stundenlang nur heulen könnte und ich weiß nicht mal warum.....
                        und wegs dem gucken ob sie noch atmet hihi das kenn ich gut das mach ich jetzt noch 2 bis 3 mal in der nacht.......

                        bin schon gespannt wies dann jetzt beim 2 wird.

                        lg

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: Babyblues...

                          Zitat von corry
                          hey kopf hoch und lass dich mal drücken...

                          ich glaub das hat eientlich jede mami, egal obs beim ersten kind oder beim 2. oder 3.
                          ich selbst kenn das auch nur nicht gleich nach der geburt sondern erst nach 3 monaten so war das bei mir.
                          aber auch nur weil ich wie ich vom kh nach hause bin noch eine baustelle in der whg hatte die es zu beseitigen galt.

                          ich hab auch heute noch phasen wo ich stundenlang nur heulen könnte und ich weiß nicht mal warum.....
                          und wegs dem gucken ob sie noch atmet hihi das kenn ich gut das mach ich jetzt noch 2 bis 3 mal in der nacht.......

                          bin schon gespannt wies dann jetzt beim 2 wird.

                          lg

                          Meine Kids sind 4 und 8 und i geh sicher 1-2 mal in der Nacht (wenn i aufs WC geh) nachschauen obs eh no atmen. Das is schon irgendwie ein Ritual das ich mach - wenn ichs net mach werd i ganz zappelig und geh dann doch. Außer i schlaf die ganze Nacht durch - kommt aber eher selten vor weil i immer aufs Klo muss.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich kenne sehr, sehr viele Frauen, die vor der Geburt schon Panikattacken haben, aber das ist leider fast normal,
                            man kann aber einiges gegen Panikattacken machen, vor allem weil es ja einen Grund für die
                            Panikattacken gibt, so kriegt man die schnell unter Kontrolle, hier gibt es einen Prima Artikel dazu:
                            http://panikattacke-hilfe.com/panikattacken-was-tun-2/

                            Kommentar

                            Ähnliche Beiträge

                            Einklappen

                            Lädt...
                            X