Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kinderwunsch trotz Krankheit?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinderwunsch trotz Krankheit?

    Hallo ihr Lieben,
    ich bin neu hier und würde mir einige Meinungen von euch zu meiner Situation wünschen....
    Ich bin 24 Jahre alt und mein Freund seit fast 5 Jahren feiert bald seinen 30. Geburtstag. Er ist ein wunderbarer Mann, wir haben ein Haus und keine Geldsorgen und eine tolle Beziehung...
    Das "Problem" ist, dass er eine Krankheit hat, die seine Lebenserwartung auf durchschnittlich 40 Jahre verringert! Er ist gut beisammen, es kann durchaus sein, dass er weit älter wird, die Medizin entwickelt sich ja auch schnell. Aber dennoch kann es Rückschläge geben...
    Wir denken über Kinder nach, er hat einen starken Kinderwunsch, ich habe mir auch immer gewünscht, jung Mama zu werden, bin aber sehr unsicher und habe auch Angst vor schlechten Zeiten...
    Ich hätte sehr gerne eine Sammlung von Gedanken anderer Eltern...
    Habt ihr ähnliche Erfahrungen?
    Was sind eure Gedanken dazu?
    Ich werde die Entscheidung natürlich selbst treffen, aber über ein paar Gedanken von euch würde ich mich freuen
    LG Moni

  • #2
    Er hat Cystische Fibrose (Mukoviszidose), falls das jemandem was sagt.

    Kommentar


    • #3
      Diese Frage muss jeder für sich selbst entscheiden.
      Fakt ist, dass du mit viel Pech (früher) irgendwann alleinerziehend sein wirst. Das heißt, dafür sollte vorgesorgt werden!
      Kinder, die ein Elternteil früh verlieren, brauchen dann meist eine besondere Betreuung. Aber seien wir ehrlich. Nur weil jemand jung und gesund ist, heißt das nicht, dass ihm nicht auch was passieren kann.
      Auf alle Fälle würde ich zuerst abklären, was mit dem Kind passiert, sollte auch dir etwas passieren. Denn leider ist die Möglichkeit immer gegeben.

      Kommentar


      • #4
        Ich befürchte, dass euch die Entscheidung niemand abnehmen kann. Aber überlegt gründlich und sprecht auch über den Ernstfall, falls euch beiden etwas zustößt, usw. Hier sollte man keine unüberlegten Entscheidungen treffen.

        Kommentar


        • #5
          Servus !

          die Entscheidung kann euch KEINER abnehmen. Ein Kind in die Welt zu setzen und das alles drum herum ist eure Sache die ihr zwischen euch beiden entscheiden müsst.

          Ich für meinen Teil aber kann empfehlen, dass man immer auf Nummer sicher gehen sollte - man weiß ja nie was so in einer Schwangerschaft passieren kann.
          Meine Schwester hat aus dem Grund auch eine Versicherung abgeschlossen ( http://www.krankenzusatzversicherung...hwangerschaft/ ) die ich übrigens wirklich allen Schwangeren empfehlen kann.

          Kommentar

          Ähnliche Beiträge

          Einklappen

          Lädt...
          X