Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kind mit 40

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kind mit 40

    Hallo,

    wollte von euch wissen ob man mit 40 noch Vater werden sollten. Ich weiß nicht. Es ist der Wunsch meiner Partnerin, jedoch überlege ich, wenn ich 60 bin dann ist das Kind 20 kann ich dann seine Interessen verstehen ?

    Bitte um eure Meinung.

    Danke im Voraus
    Stefan 1237

    #2
    HI!
    Ich denke nicht , dass dein Alter im Wege stehen wird. Ich kenne viele Paare, die ein großes Altersunterschied haben und verstehen sich trotzdem sehr gut. Auch Paare, die sich für die Leihmutterschaft entschieden haben, die auch Älter sind, keine Probleme bekommen. Einige hatten sogar Leihmütter aus der Ukraine, die Sie durch Intersono Klinik vermittelt bekommen haben. Mit 40 ist man doch nicht alt

    Kommentar


      #3
      Ist natürlich ein wenig anders als mit 30 aber 35 ist doch auch noch ein ziemlich häufiges Alter und wenn die Lebenssituation es ermöglicht und es richtig erscheint, warum denn nicht? Dann hat man vielleicht auch schon mehr Lebenserfahrung und mehr finanzielle Sicherheit und kann das alles besser planen. Die Interessen werden sowieso immer anders sein und das ist ja gerade die Magie, dass man selbst sich auf Menschen aus einer völlig anderen Generation einlassen muss - und bevor du dich fragst, was mit 60 sein wird, denk erst einmal an die vielen Jahre davor und was das für dich bedeutet.

      Kommentar


        #4
        Hollermax

        Ich denke, es geht nicht nur um die Lebenserfahrung und finanzielle Sicherheit, sondern um die Zeit. Ich kenne ein Pärchen, sie ist 43 und er 40. Sie hat 5% eine Chance kinder zu bekommen. Die haben sie entschieden einen Donor zu suchen. Haben eine Klinik gefunden in Belgien, First Egg Bank. Die lassen Siech eingefrorene Eizellen in das Heimatland liefern. Die waren zu sehr auf der eigenen Karriere fokussiert und haben nicht gemerkt wie die Jahren verging.

        Kommentar


          #5
          hi an alle!

          die Erfolgschancen hängen stark von den persönlichen Voraussetzungen ab – etwa von der Art der Fruchtbarkeitsstörung, der Dauer der ungewollten Kinderlosigkeit oder dem Alter der Frau und des Mannes. als B.z: Frau,wie etwa die 65-jährige Annegret aus Berlin,die mit Jahren nach einer künstlichen Befruchtung erwartet, müssen sich einer Kinderwunschbehandlung im Ausland unterziehen, wenn sie ihren sehr späten Kinderwunsch noch erfüllen möchten.
          Die moderne Medizin macht es jedoch möglich, dass die Befruchtung der Eizelle auch schon außerhalb des Körpers stattfinden kann. Zur Entwicklung des Wunschkindes muss die befruchtete Eizelle sich jedoch im Körper der Frau entwickeln.
          Und während die Zahl der Geburten bei den unter 30-jährigen Frauen sinkt und sinkt, steigt sie bei den über 40-Jährigen langsam, aber stetig an.Späte Eltern gälten oft als problematisch, seien es, aber gar nicht unbedingt, sofern sie noch bis zur Volljährigkeit des Kindes verlässlich da sein könnten. Denn je höher der Bildungsstand der Eltern sei, desto gesünder werde später auch das Kind.
          Bei einer Frau um die 40 dauert es doppelt so lange, schwanger zu werden wie bei einer 28-Jährigen. Da liegt die Chance bei etwa 20 Prozent, dass bei einem Geschlechtsverkehr am Eisprung-termin eine Schwangerschaft eintritt. Wenn die Frau schwanger werden möchte und es neun bis zwölf Monate versucht hat, ohne dass es geklappt hat, sollte sie sofort eine Kinderwunschbehandlung beginnen. Es werden zunächst die Hormonspiegel bei der Frau bestimmt und Gebärmutter, Eileiter und Eierstöcke per Ultraschall untersucht. Außerdem werden im Spermades Mannes Zahl und Funktionsfähigkeit der Spermien untersucht. Man sollte dann nicht zu lange mit einer Behandlung warten. In Deutschland, denn bei der künstlichen Befruchtung hat der Gesetzgeber strenge Altersgrenzen gesetzt.









          Kommentar


            #6
            Guten Morgen,

            warum solltest du mit 40 nicht Vater werden. Wenn du dich der Sache stellen kannst freu dich drüber und genieße es.

            LG Thomas87

            Kommentar


              #7
              heute so oft, nicht zuletzt entscheiden sich immer mehr Paare bewusst dazu, später ein Kind zu bekommen, da die Reproduktionsmedizin immer mehr Möglichkeiten bietet. die Schwangerschaft ist für jede Frau eine einzigartige und aufregende Zeit voller Veränderungen -aber sie ist auch anstrengend für den Körper. es ist der Wunsch nach eigenen Kindern, nach einer Familie, die zum Zentrum des Lebens wird. Doch immer dann, wenn der Kinderwunsch unerfüllt bleibt, die Familienplanung stockt und das Warten auf das ersehnte Baby länger dauert, als erhofft, dann wird der Kinderwunsch nicht selten zu einer emotionalen Bewährungsprobe für die Betroffene und deren Partner. es sind die Auswirkungen einer ungewollten Kinderlosigkeit, die sich nach und nach aufbauen und nicht selten eine Beziehung vor eine schier unüberwindbare Herausforderung stellen. Denn die Auswirkungen einer ungewollten Kinderlosigkeit können unterschiedlichste Formen annehmen und in sehr ausgeprägten Fällen sogar die Ursache für eine Erkrankung werden.
              Das ist real,vielen Frauen, die Probleme haben, schwanger zu werden, kann durch medizinisch unterstützte Reproduktion geholfen werden. Durch ärztliche Untersuchungen kann geklärt werden, aus welchen Gründen bisher kein Kind entstanden ist.

              Kommentar

              aehnliche adsense

              Einklappen
              Lädt...
              X