Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Karenzgeld

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Karenzgeld

    Hallo liebe Mamis,

    Ich hab da mal ein paar Fragen bezüglich Karenzgeld.

    Und zwar ist das Karenzgeld vom Einkommen abhängig?
    Und wie lange muss man gearbeitet haben damit man Karenzgeld bekommt?

    Danke im vorraus

    #2
    Re: Karenzgeld

    Also das Kinderbetreuungsgeld bekommt jede Frau egal ob vorher berufstätig oder nicht..

    Es gibt nur verschiedene Varianten von der Dauer.. je kürzer du bei deinem Kind zu Hause bleibst unso höher ist es..

    Es gibt eine Variante die ist abhängig davon wieviel man vorher verdient hat kann man glaub ich maximal 12 Monate beziehen..

    Dann gibt es noch 15+,20+ und 30+.. das plus steht dafür wenn der Partner auch noch ein paar Monate dranhängt kann man länger zu Hause bleiben..

    LG

    Kommentar


      #3
      Re: Karenzgeld

      Dankeschön für die nette Antwort

      Kommentar


        #4
        Re: Karenzgeld

        Also Karenzgeld ist auch nicht abhängig davon ob du gearbeitet hast. Aber du kannst unter help.gv nachkucken da ist alles sehr schön verständlich detailier *g* hab mich da schon erkundigt da war ich in der 7ssw

        Kommentar


          #5
          Re: Karenzgeld

          wenn man davor arbeitslos war kanns sein, dass man keinen anspruch auf wochengeld hat.. war bei mir der fall, weil mein partner zuviel verdient

          Kommentar


            #6
            Re: Karenzgeld

            eine freundin von mir ist auch arbeitlos und nun in frühkarenz. sie sagte sie bekommt nun mehr als vorher da sie vorher nur notstandshilfe bekam weils in der krenkenschwesterschule blöd versichert war. aber karenz bekommt sie das model was sie sich aussucht. wies mit wochengeld ist weiß ich nicht

            Kommentar


              #7
              Re: Karenzgeld

              ja kommt immer drauf an wieviel der partner verdient!
              meine schwägerin hat noch nie in ihrem leben gearbeitet, is während einem ams kurs in frühkarenz gegangen und hat knapp 1200 euro bekommen!!! ich hab glaubt ich zuck aus, wie ich das ghört hab.

              Kommentar


                #8
                Re: Karenzgeld

                Ich habe auch keinen Anspruch au Wochengeld gehabt. Hatte vorher eine Weiterbildung, wo ich nichts verdient hatte. Aber kindergeld bekomm ich. Ganz normal. Und die Beihilfe zum KiGe. Weil mein Mann auch nicht zu viel verdient.
                Jezt hab ich 600€ kige+200€ Beihilfe+ jedes zweite Monat familienbeihilfe ca 200€

                Lg

                Kommentar


                  #9
                  Re: Karenzgeld

                  hmm dann wird meine freundin auch kein wochengeld bekommen da iht freund viel verdient

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Karenzgeld

                    Bitte passt bei den verschiedenen Beihilfen auf!!!

                    ZB gibts a Kinderbeihilfe zum Kbg dazu - wenn man das beantragt, bekommt man es eigentlich immer. Nachgerechnet wird von den Ämtern erst später und dann wirds von 80% der Leute zurückgefordert.

                    Bitte genau informieren ob nur das Einkommen der Mutter relevant ist oder das Einkommen aller im Haushalt lebender Personen (wenn noch jemand bei den Eltern wohnt, zählen die dann auch dazu!)

                    Informiert euch genau, bevor ihr dann hinterher vom Hocker plumst

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Karenzgeld

                      Bei der Beihilfe die man zu dem Kinderbetreuungsgeld ein Jahr lang beziehen kann werden auch die Einkünfte vom Partner!! herangezogen wenn er im gemeinsamen Haushalt lebt und gemeldet ist.. wenn das eine gewisse Genze übersteigt wird es zurückgefordert!

                      Lg

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Karenzgeld

                        Ja genau, viele wissen das aber nicht und glauben, dass die Beihilfe eh abgelehnt wird wenn die Einkünfte zu hoch sind.
                        Man bekommt das Geld aber trotzdem und muss es gegebenenfalls zurückzahlen

                        Kommentar


                          #13
                          Re: Karenzgeld

                          ich musste bei unsrem Finanzamt den Bescheid geben, wie viel er verdient (hat).

                          Da hats ne gewisse Grenze geben... und da mein Freund dieses Jahr von (Jänner-märz) gearbeitet hat, dazwischen AMS Geld hatte, und jezt zb wieder Notsand hat geht es nicht drüber.

                          Wie mir bei der GKK waren um es Anzufordern, hat uns die Dame gesagt (ist übrigens mit meinem Mann verwandt) dass es vorher schon geprüft wird, und wenn das Einkommen onehin zu hoch ist, wird von vornherein abgelehnt.
                          Darum auch vom Finanzamt der Einkommensbescheid...

                          Sollte es zruückgefordert werden, was ich eher nicht befürchte, muss ichs halt zurück zahlen.

                          das heist er dürfte 16.200 Euro im Jahr verdienen, des wären 1350 euro im Monat, und da er immer nur um die 1000 Verdient hat, bzw notstand mit 600 euro hatte muss ich dieses Jahr wohl nichts befürchten

                          Kommentar


                            #14
                            Re: Karenzgeld

                            Sabrina das wird leider vorher nicht geprüft! Das wird erst im Nachhinein gemacht..

                            Ich weiss das, weil ich leider das vorher nicht wusste und bei meiner Ältesten den Zuschuss beantragt hatte.. und dann kam das böse Erwachen mussten fast € 900.- zurückzahlen und das im Jahr 2011 obwohl Karin schon 2005 geboren ist..

                            Den Zuschuss bekommt jeder nur geprüft wird es leider erst im Nachhinein und deshalb habe ich diesen Fehler nicht mehr gemacht und es bei Marit und jetzt bei Jacob erst gar nicht beantragt..

                            Lg

                            Kommentar


                              #15
                              Re: Karenzgeld

                              beim einkommensabhängigen KBG MUSS man vorher gearbeitet haben....bei allen anderen varianten nicht.

                              http://www.bmwfj.gv.at/Familie/Finanzie ... fault.aspx

                              Kommentar

                              aehnliche adsense

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X