Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Karenzgeld

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Re: Karenzgeld

    hmm sehr komisch..??? Wiso sagen die dann das es vorher sowiso einer Prüfung bedarf, und brauchen Einkommensbescheid, und aktuellen Lohnzettel (damals halt von ihm AMS bescheid)??

    Naja... es kommt wies kommt... Ändern kann man jez sowiso nix mehr... und wenn wir es so zruückrechen von den Lohnzetteln übersteigt es weder bei ihm noch bei mir die 16.000.....

    Ich kenn es nur von dem Fall von Nachzahlungen bei der Familienbeihilfe... Ich war ja in einer höheren Schule, somit hatte mein Vater länger die Familien Beihilfe.. und als ich damit fertig war, haben wir vergessen sie zu Kündigen, somit musste er über 600 euro nachzahlen...

    Kommentar


      #17
      Re: Karenzgeld

      Wie ich das Kinderbetreuungsgeld beantragt habe wurde nur die Geburtsurkunde vom Kind meinen und seinen Meldezettel und der Nachweiss das man Familienbeihilfe bekommt..

      Um den Zuschuss zu bekommen benötigt man keine Lohnnachweise! das ist ja das fatale.. weil den Jeder bekommt egal ob man viel oder wenig verdient..

      LG

      Kommentar


        #18
        Re: Karenzgeld

        joa ich weis auch ned.. jedenfalls hat die es gebraucht.. kA wiso hab ma denkt des hat halt den zusammenhang damit gehabt. .. und die Bearbeitung hat sicher 2 Moante dauert..
        Muss aber auch sagen, meine Freundin hat einfach den Antrag ausn I-Net ausgedruckt und abgegeben- also die musste da auch nix abgeben...
        egal.. ich will wegen dem scheiss geld hier ned streiten...

        Jeder muss es e selber wissen, ob er es beantrag oder nicht


        Aber anderseit muss ich halt auch sagen.. zu jedem Antrag gibts einen Zettel wo die Bedinungen etc. aufgeschrieben sind.. also ist man eh selber schuld wenn man zu faul ist es zu lesen... und dann im endeffekt nachzahlen muss...

        Das ist genau des gleiche wie mit gewissen Verträgen.. man soll halt immer alles lesen, auch des Kleingedruckte

        Kommentar


          #19
          Re: Karenzgeld

          Ja also so stehts auf dem Zettel im Anhang.....

          Seit 1. Jänner 2010 gilt bei allen Pauschalvarianten zum Kinderbetreuungsgeld (KBG) eine individuelle Zuverdienstgrenze von 60 Prozent der Letzteinkünfte. Der Zuverdienst darf mindestens aber 16.200 Euro im Kalenderjahr betragen.


          Und dann bekommst du von der GKK deinen Bescheid wo oben steht der Tagessatz von deiner Kindergeldvariante, und deine persönliche Zuverdienstsgrenze.
          Die wird von dem Berechnet wie viel du vorher eben Verdient hast, sind mindestens aber eben die 16.200 Euro.

          Kommentar


            #20
            Zum Glück war bei mir das Thema Karenzgeld nicht so umständlich/problematisch, aber leider geht es sich meistens nur knapp aus bzw. würde ich mir manchmal mehr Zuschuss/Unterstützung wünschen .. Wie geht es euch damit, geht sich immer alles gut aus?

            Kommentar

            aehnliche adsense

            Einklappen
            Lädt...
            X