Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

schwanger & single

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    schwanger & single

    Hallo...
    Ich werd' in 2 Monaten 34, bin single und in der 5. Woche schwanger.
    Die Schwangerschaft war 'natürlich' ein Unfall - ich bin auch nicht wirklich
    der Typ Frau, der bei Kindern in Niedlichkeits-Bezeugungs-Stürme ausfällt.
    Als ich sicher war, schwanger zu sein, habe ich sofort einen Termin für einen Abbruch
    vereinbart - den ich nun aber wieder abgesagt habe.
    Es ist schwer zu erklären... ich hätte niemals gedacht, dass die Entscheidung, so
    verdammt schwer sein wird. Ich bin Atheist, mit der moralischen Seite habe ich also
    kein Problem. Ich bin aber schon der Meinung, dass man nicht so unverantwortlich
    sein sollte und eine ungewollte Schwangerschaft lässt sich eigentlich meistens
    vermeiden. In meinem Fall war es einfach unglaubliche Blödheit...
    Der Kindsvater will das Kind nicht; er ist mein bester Freund, lebt in einer
    Beziehung und will diese natürlich nicht gefähren (was er durch den Seitensprung
    ja aber schon getan hat...). Er würde für das Kind aufkommen - was ich aber nicht
    will. Ich bin der Meinung, dass ich ihn nicht für ein Kind verantwortlich machen
    kann, das er nicht will.
    Kann ich es auch ohne die Alimente von ihm finanziell schaffen? Was glaubt ihr?
    Ist es ein vollkommener Blödsinn, das Kind kriegen zu wollen? Ich bin mir ja nicht
    mal sicher im Moment. Beide Entscheidungen sind gleich verrückt in meinen Augen.
    Ich habe keine Familie in Wien, nicht viele Freunde auf die ich als Unterstützung
    zurückgreifen kann - außerdem hab' ich noch einen Hund, den ich nicht wegen des
    Kindes weggeben will (außer das Kind hätte jetzt Allergien ).
    Dreh' ich durch, weil ich unter Hormoneinfluss stehe? Bin ich überhaupt in der Lage
    frei zu entscheiden? Mein ganzer Körper stellt sich schon total auf dieses Kind ein
    - da wird es mit meiner Psyche ja nicht anders sein?!?
    Ich habe solche Angst, die falsche Entscheidung zu treffen - und komme einfach auf
    keinen grünen Zweig.
    Zeitweise bin ich urglücklich und freue mich total - und dann verfalle ich wieder in
    Panik und würde es am liebsten sofort wegmachen.
    Und was ist mit dem Kindsvater? Ich würde ihn nicht eintragen lassen in die Geburts-
    urkunde... Rechte hätte er aber trotzdem, oder? Oder müsste er erst einen Vaterschafts-
    test machen lassen bzw. ich ihn als Vater anerkennen? Geht das im Nachhinein überhaupt
    noch so einfach?
    Glaubt ihr, es ist unverantwortlich, ein Kind ohne Vater aufwachsen zu lassen - wenn
    man quasi noch die Wahl hat?
    Und für den Vater würde das das Ende seiner Beziehung bedeuten, er denkt, er wird es
    seiner Freundin nicht verheimlichen (mir wäre das alles egal - von mir aus kann er machen
    was er will, ich rechne ja auch nciht mit ihm) - und würde sie somit verlieren. DAs heisst,
    ich bin verantwortlich für das Zerbrechen seiner Beziehung mit meiner Entscheidung - ist
    das nicht furchtbar selbstsüchtig?

    Freue mich über jede Meinung von euch
    liebe Grüße,
    Fovea

    #2
    Re: schwanger & single

    Hallo meine liebe

    hmmm schwierige sache ich denke nicht dass du für sdas zerbrechen seiner beziehung verantworltlich bist es liegt in seiner verantwortung was er mit seiner freundin macht.....
    wenn du das kind willst udn denkst du bist eine gute mutter steht dem nichts im wege.....

    ich wünsch dir alles alles gute und kopfal hoch

    Kommentar


      #3
      Re: schwanger & single

      Ich drück dich mal ganz fest

      Keine leichte Entscheidung die du da hast.
      Ich selbst bin ohne Bekenntnis, zwar im katholischen Glauben aufgewachsen, aber diesem eben entwachsen, und ich könnte auch nie ein Baby weck machen lassen. Den wie du schon sagst was kann es dafür, man kann es vermeiden und du sagtest das es einfach nur durch blödheit passierte. Also würd ich deine entscheidung gut heißen wenn du dich für das würmchen entscheidest.

      Wegen dem Kindsvater: wenn er es nicht will so sei es, aber denk in dieser hinsicht nicht zuviel an ihn. Er wird es nicht 9 Monate austragen müssen und dann aus dem Unterleib pressen müssen. Diese entscheidung ob du es machst liegt bei dir und sollte nicht auf dem entschlossen werden, dass es eventuell eine andere Beziehung auseinander bringt, denn ich denk mir wenn da sowieso alles in Ordnung gewesen wäre, wär das mit euch nicht passiert
      Also denk in erster Linie an dich. Dein Wohl ist gerade in diesem Moment das wichtigste, denn es geht um dich und um den kleinen Wurm in dir- dem es auch gut geht wenns dir gut geht.

      Hmm... ich glaub ich hab mich ein paar mal wiederholt, aber naja

      Das du es schaffst alleine, daran glaub ich ganz fest. Obs ohne die Allimente geht weiß ich jedoch nicht, da meine Mutter sie damals bei drei Kindern sehr dringend brauchte da sie ja auch nicht viel arbeiten konnte nebenbei. Babysachen kann man schon günstig gebraucht erwerben und ist nicht immer auf die Freunde angewiesen die schon Kinder haben, also denk ich mir wird das schon was werden.

      Das du gerade ein gedankenchaos hast kann ich mir denken. hatte ich auch obwohl ich mit dem Kindsvater zusammen bin und glücklich, aber ist eben auch eine Hormonelle sache. Alles verändert sich, das ganze Leben. Einerseits will man es und andere Seits fragt man sich obs richtig ist und ob man bereit ist.

      Ich hoffe ich konnt dir bei meinem wirrwarr geschreibe bisschen helfen.

      Kommentar


        #4
        Re: schwanger & single

        erstmal trotzdem glückwunsch!!!
        2. du bist ganz sicher nicht für das scheitern seiner beziehung verantwortlich. es war seine verantwortung mit dir, (ohne verhütung) zu schlafen. ganz einfach!!! es ist seine verantwortung!! und er kann nicht verlangen das kind wegmachen zu lassen nur um seine beziehung zu retten. abgesehen davon würde ich an deiner stelle nicht eine sekunde daran denken deshalb einen abbruch zu machen!! stell dir vor in 2 monaten ist es mit den beiden vielleicht aus,.... und dann??? dann würde es sir sicher sehr sehr leid tun.

        ausserdem solltest du nicht so viel rücksicht nehmen. wer nimmt denn rücksicht auf dich??? du solltest auf dich und deine gefühle und dein befinden achten. das ist das wichtigste. ich bin auch keine wehemente abtreibungsgegnerin. aber ich finde dass es schon einen driftigen grund geben sollte. und vielleicht sollte man ,- auch wenn es keine gewollte schwangerschaft ist,- trotzdem probieren es als geschenk zu sehen.
        ich hoffe das hört sich jetzt nicht zu gefühlsduselig an. und ich rede mir natürlich leicht da ich mit dem vater meines kindes zusammen bin. aber mein kleiner alexander ist das größte geschenk das ich jemals bekommen habe und mein ganz großes glück..... und das wird er immer sein,.... auch wenn meine beziehung mal scheitern sollte.

        ich finde du schreibst schon sehr liebevoll über dein baby......

        was die alimente angeht. sei nicht so selbstlos und verzichte darauf!!! gib ihn als vater an!! dein baby hat ein recht darauf!!! nimm nicht immer so viel rücksicht auf andere. und wenn du sagst dass du keine alimente willst weil er das kind nicht will,- dann ist das meines erachtens viel zu rücksichtsvoll. das hätte er sich einfach überlegen müssen als ihr sex hattet. (ausser du hast so viel geld dass du locker ohne sein geld auskommen würdest,....)

        das ist meine meinung dazu. aber es hat sicher jeder seine sichtweise.

        ich finde dass du den abreibungstermin abgesagt hast sagt schon viel aus..... ich wünsche dir alles gute und viel kraft und die entscheidung die für dich am besten ist.

        alles liebe

        Kommentar


          #5
          Re: schwanger & single

          sorry wenn ich das nun vl a bissl hart sage, aber wusstest du dass er eine beziehung hat ??
          wie kam es denn zu der unglaublichen "Blödheit", hast du gar nicht verhütet...also bewusst es drauf angelegt? oder ist das kondom gerissen?
          ich denke mir halt, wenn ich nicht schwanger werden will, dann werde ich es nicht, weil ich dann es zu verhindern weiß....und das klappt seit 8 jahren eigentlich sehr gut *ggg*

          nimms mir ned böse, wenn ich das ganze etwas nüchterner sehe....

          kannst du dem kind etwas bieten? bist du finanziell so gut abgesichert, dass es euch gut gehen wird ? oder wirst du mit dem kind jeden euro umdrehen und zum sozialamt laufen müssen ?
          überleg dir bitte genau, ob das finanziell machbar ist und ob du das schaffst ALLEINE !! rechne nicht mit dem erzeuger... auch wenn er vl dann solo ist, aber wenn er kein kind will, dann wird das auch so bleiben....

          du solltest dich hinsetzen und wirklich alle schritte gut überlegen.. ob ein abbruch für dich tragbar ist oder ob du dein kind austragen willst und behalten... oder ob es vl eine andere lösung gibt für das kind ? pflegefamilie?

          Ich kann dir nur sagen, eine freundin hat einen abbruch gemacht, weil sie es nicht geschafft hätte, finanziell nicht und nervlich nicht, sie war 3 jahre sehr traurig, aber nun geht es ihr besser und sie sagt, dass es eine gute entscheidung war!
          und lass dir von keinem bitte einreden, dass abtreibung mord ist oder wie auch immer... es ist DEINE ALLEINIGE entscheidung ob du dem kind was bieten könntest oder ob es leiden würde.... und in der heutigen zeit ist es vl sogar manchmal besser, wenn ein ungeborenes kind nicht zur welt kommt.... aber das ist MEINE persönliche Meinung... ( hat auch hintergründe warum ich so denke ) ..

          wünsche dir vieeell kraft bei deiner entscheidung... du wirst die richtige treffen !!

          Kommentar


            #6
            Re: schwanger & single

            Zitat von Wüde
            aber wenn er kein kind will, dann wird das auch so bleiben....
            seh ich nicht unbedingt so! Unser Kind war ungeplant,er wollte dass ich abtreibe.Und mittlerweile freut er sich genauso auf die Kleine wie ich und kann die Geburt kaum erwarten

            und zur Frage ob du das alleine schaffst - wenn du es willst dann schaffst du es ganz sicher,heutzutage braucht man keinen Mann um ein Kind zu erziehen und ihm ein gutes Leben zu bieten!

            Lg

            Kommentar


              #7
              Re: schwanger & single

              Hallo mal!

              Ich hab mir jetzt nicht die Antworten durchgelesen...

              Also, ich denke, der Vater, egal ob er will oder nicht, gehört zur Verantwortung gezogen! Er ist verpflichtet, sobald er die Vaterschaft anerkennt, Alimente zu zahlen!!
              Darauf würd ich auf keinem Fall verzichten, auch wenn er vergeben ist & seinen Seitensprung mit "Folgen" vertuschen will!
              Was passiert ist, ist nun mal passiert & er soll dazu stehen!! Beim Seitensprung hat er doch auch eingewilligt!!!

              ...& glaub mir, ein Kind ist das Beste was einem passiert!! Es ist zwar anstrengend, aber man schafft es auch allein! ...in die Rolle wächst man einfach hinein & blüht darin auf, auch wenn es teilweise anstrengend ist!!

              Kommentar


                #8
                Re: schwanger & single

                Liebe Foeva,

                ich glaube btw bin ich mir sicher dass nur du ganz alleine die für dich richtige entscheidung treffen kannst! ich wünsch dir ganz ganz viel kraft und egal was du tust es wird das richtige sein

                Kommentar


                  #9
                  Re: schwanger & single

                  Liebe Foeva

                  Das ist wirklich keine einfache Situation in der du dich befindest.

                  Ich selbst bin auch nicht der MAMA Typ in Person. Die kleinen Kinder sind nie so auf mich geflogen, wie z.Bsp. auf meine Schwester. Aber dennoch habe ich gewusst, dass ich einmal selbst Mama werden möchte.

                  Ich möchte es nicht schön reden. Am Anfang ist es sicherlich nicht einfach allein auf sich gestellt zu sein, mit so einem kleinen Zwerg. Ich spreche jetzt nur von mir: Mein Freund war nach der Geburt beruflich sehr eingesetzt, und konnte mich nicht wirklich unterstützen. Mein kleiner hatte die 3 Monatskoliken und hat oft von morgens bis abends (schlafenszeit natürlich ausgeschlossen) geweint und geschrien. Das war wirklich sehr anstrengend und ich war fix und fertig. Gottseidank hat mich meine Schwester öfter unterstützt. Die Zeit ging aber auch vorbei, und jetzt ist mein Zwergal schon 6 Monate alt.

                  Aber finanzell würde ich auf die Alimente auf keinen Fall verzichten. Du benötigst jeden Euro!!!!!!

                  einen richtigen Ratschlag, kann ich dir allerdings auch nicht geben, dass kannst du nur für dich alleine entscheiden. Aber wenn ich mir jetzt meinen kleinen Anschau ist er immer noch wie ein kleines Wunder für mich.
                  Wenn ich mir denke vor ein paar Jahren war ich froh wenn mir einer z.Bsp. meine kleine weinende Cousine abgenommen hat, und jetzt meistere ich solche Situationen recht gut. Ich bereue keinen Tag an dem ich mich für mein Kind entschieden habe.

                  Ich wünsche dir alles liebe!!!
                  lg
                  Barbara

                  Kommentar


                    #10
                    Re: schwanger & single

                    also ich persöhnlich bin absolut gegen abtreibungen es sei dem wegen einer vergewaltigung dann seh ich es ein

                    versteh nicht wie eine schwangerschaft passieren kann


                    ich kann dir nur sagen wenn du dich für das kind entscheidest lass den vater die verantwortung mit tragen ob er will oder nicht

                    es sollte keine rolle spielen ob du es willst oder nicht

                    das geld ist fürs kind und ich glaube wenn er schon keine beziehung aufbauen will dann muss er so grade stehen
                    wenn das kind alt genug ist wird es schon schlimm genug finden das der vater mit ihn nichts zu tun haben wollte will

                    aber noch schlimmer wenn es nicht mal fähig ist zu zahlen

                    es ist egal ob du das geld brauchst oder nicht es steht DEINEN kind dann zu

                    wenn du das geld nicht bruachst lege es deinen kind auf ein sparbuch und wenn du es brauchst benütz es gut für s kind

                    und für die andere entscheidung naja ich denk schon das du was umbringst was in die wächst

                    Kommentar


                      #11
                      Re: schwanger & single

                      Ich bin der Meinung das jedes kind einen papa braucht! Was sagst du dem kind wenn es größer ist und es immer nach dem papa fragt?? Vor allem glaub ich kaum das du und dein bester freund "normal" umgehen könnt wenn das baby mal da ist! jeder von euch weiß das er der papa ist!
                      Ich würde an deiner stelle mal überlegen ob du das kind überhaupt willst und dann von dem Kindsvater reden! Ich würde wollen das er sich auch um das Kind kümmert! Das finanzielle muss jeder selber wissen!

                      Der grund für meine Meinung ist das ich eine alleinerziehende mama kenne wo der Vater keinen kontakt zum kind will!
                      Und man dem kind schon ankennt das ihm eine seite "väterlich" fehlt!
                      Der leidtragende ist immer das kind!
                      Und für das scheitern seiner Beziehung hätte er denken müssen als er mit dir geschlafen hat!

                      Alles gute weiterhin!

                      Kommentar


                        #12
                        Re: schwanger & single

                        Hi!

                        Also vorab: wenn eine Beziehung in Ordnung ist, dann schläft man nicht mit jemanden anderen. Daher würde ich mir darüber keine Gedanken machen. Ihr wolltet beide mit einander schlafen und somit muss er mit dieser Entscheidung leben, auch wenn dies sein Beziehungsaus wäre.

                        Weiters denke ich, dass das Kind nichts dafür kann, dass ihr nicht verhütet habt. Also wieso ein Abbruch? Bevor ich abtreiben würde, wäre noch die Überlegung einer Adoption sinnvoller denk ich mal. Wobei ich davon überzeugt bin, dass du dein Kind sobald du es spüren kannst, das Herz schlagen siehst und es dann in den Armen hast sowieso lieben wirst. Es ist ja ein Teil von dir und ich denke, dass du eine tolle Mama sein wirst, auch ohne Mann an deiner Seite.

                        Es gibt auch genug Förderungen, sodass du es ohne seine Unterstützung schaffen kannst.
                        Ich finde,dass nichts gegen den kleinen Wurm spricht

                        Nadja

                        Kommentar


                          #13
                          Re: schwanger & single

                          hallo, kann mich meinen vorschreibern nur anschliessen....
                          es ist deine entscheidung,die beziehung hat er kaputt gemacht indem er mit dir sex hatte und du schaffst es auch alleine...nur auf das geld würd ich nicht verzichten( wollt ich damals auch aus falschem stolz raus) bin aber froh das mir die dame vom jugendamt damals gut zugeredet hat....leicht wirds sicher nicht immer werden, das stimmt schon, vielleicht kommt auch der moment wo du es bereust aber glaube mir...ein lachen deines kindes entschädigt für sooooooooviel :O)
                          hör auf deinen bauch...
                          alles gute

                          Kommentar


                            #14
                            Re: schwanger & single

                            Sorry, soviel Schwachsinn (Threaderstellerin) habe ich selten gelesen, meine 9jährige Tochter ist realistischer als Du mit 34.

                            Übernimm endlich Verantwortung für Dein Leben und die Dinge die Du tust - rückgängig zu machen ist selten etwas. Mach' jetzt nicht auf Mitleid wg Beziehung Deines Freundes, als Du mit ihm in die Kiste gesprungen bist, hast auch nicht daran gedacht...

                            Überlege Dir selber was DU willst, und zwar genau und gründlich, denn das Kind bleibt Dir die nächsten 20 Jahre. Red' Dich nicht auf andere aus in Deiner Entscheidung.

                            Wenn Du Dir ganz unsicher bist, lass Dich beraten, es gibt Stellen für so etwas, Du kannst das Kind auch zur Adoption frei geben, wenn Du partout keine Kinder magst, manche würden sich über ein Baby freuen...

                            Kommentar


                              #15
                              Re: schwanger & single

                              kann mich meiner vorschreiber nur anschließen.. und warum willst du rücksicht auf deinen freund nehmen???? dir kanns egal sein ob die beziehung auseinander geht, weil er hat seine partnerin betrogen!!!!

                              Kommentar

                              aehnliche adsense

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X