Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie gehts weiter?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie gehts weiter?

    Hallo zusammen!

    Ich stecke momentan etwas in der Zwickmühle. Ich bin jetzt beinahe 20 und habe gerade erst meine Ausbildung abgeschlossen und bin jetzt sozusagen "frei"^^ Seit dem bin ich am grübeln wie es nun weiter gehen soll.
    Nachdem der Babywunsch jetzt schon seit fast 3 Jahren dauerhaft da ist und ich so und so gerne sehr früh Mutter (mit max 25!) werden möchte, drängt sich jetzt die Idee auf mal ein Jahr arbeiten zu gehen und dann schwanger zu werden. An sich wäre das kein Problem. Mein Freund, mit dem ich nun fast 5 Jahre zusammen bin, verdient genug damit wir auch mit Kind sehr gut klar kommen würden. Es krieselt auch nicht irgendwie in der Beziehung und den Kinderwunsch haben wir beide. Es gäbe sogar Unterstützung von unseren beiden Familien.
    ABER...
    Es ist für uns beide ein absolutes No-Go ein Kind in einer Wohnung (auch wenn sie fast 100qm hat) in der Stadt groß zu ziehen. Wir sind beide am Land aufgewachsen und möchten unserem Kind unbedingt eine ländliche Umgebung zum aufwachsen bieten können. Das ist jetzt aber nicht möglich. Eigentlich war geplant ein kleines Haus am Land zu kaufen, da haben wir auch schon angefangen zu sparen aber ich habe halt Sorge, dass wir dann keinen Kredit bekommen weil das der Bank zu unsicher ist mit Baby oder dass der Hauskauf dadurch um mehrere Jahre verzögert wird.
    Mir gefällt die Wohnung zwar aber ich möchte eigentlich so schnell als möglich ins "eigene Nesterl" und jetzt arbeitet grade total Kopf gegen Herz. In einem Jahr schon Baby bekommen und mir damit einen Herzenswunsch erfüllen auch auf die Gefahr, dass der Traum vom Haus noch warten muss oder erst mal 4-5 Jahre Geld verdienen und dann erst ans Baby denken? Ich hoffe ihr könnt mir da ein wenig weiter helfen!

    #2
    Ich kenne das Problem..
    wir würden auch lieber in ein Haus ziehen, unser eigenes am liebsten.
    Aber Finanziell sieht es momentan nicht so rosig aus.
    Ein Haus ist schon was schönes..

    Aber wenn ihr eine so große Wohnung habt, dürfe das vom PLatz doch her eigentlich kein Problem sein, oder?
    100qm hat nicht jeder zur Verfügung.. gibt bestimmt einige die mit weniger zurecht gekommen sind

    Kommentar


      #3
      Als ich klein war, lebte ich zusammen mit meinem Bruder in einer 50qm Wohnung und bin frölich aufgewachsen Wenn man den Kindern viel bietet, dann wollen sie imeer mehr und mehr! Man muss einfach auf dem Boden der Tatsachen bleiben!

      Kommentar

      aehnliche adsense

      Einklappen
      Lädt...
      X