Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ADHS

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ADHS

    Hallo zusammen,
    hat jemand von euch ein Kind mit ADHS, das gleichzeitig ein hohes Potential an Aggressivität hat?
    Habe die Empfehlung bekommen, dass Ergotherapie + Psychotherapie + Logotherapie da gut helfen sollen. Finde das alles aber ein bisschen viel Therapie auf einmal.
    Was habt ihr für Erfahrungen und wie unterstützt ihr eure ADHS Kinder?
    Liebe Grüße,
    Dani

    #2
    Re: ADHS

    Ich möcht niemanden zu nahe treten, aber bei manchen Kindern wundert es mich nicht das sie ADHS haben..............

    Bei den meisten bricht ja die Krankheit schon in der frühsten Kindheit aus, wo man es noch nicht merkt.

    Ich kenne zwei fälle und bei beiden geben ich den Eltern die Schuld!!!

    Das erste Kind wurde schon mit einen halben Jahr in eine Grippe gestopft weil Mama lieber 40h arbeiten wollte, Kind war zu viel Stress und es war niemand da für Ihm, das ist auch jetzt noch immer so, er hat alles aber liebe nicht, und Freunde auch nicht. In den Ferien ist er den ganzen Tag im Hof bevor sie was mit der Familie unternehmen................... und und und

    Das Zweite Kind saß sicher 2 Jahr nur in der Gehstuhle, mit an Holzdeckel das er ja nicht raus kommt!!!!
    und war am Wochenende immer alleine zu haus weil die Mama mit 26 noch Party machen wollte, sie hat so gar 2 Füße in einen Strampler gegeben das er nicht vom Bett fällt............. ja ja

    Solche sachen Interesieren das Jugendamt nicht, dann darf man sich aber nicht wundern wenn Kinder so werden!!!

    Kennt wer das Sprichwort

    Sind so kleine Finger..............

    LG DREA

    Kommentar


      #3
      Re: ADHS

      ADHS kann man sehr gut mit Ernährungsumstellung in den Griff bekommen....auf alles Fälle Glutamate und Geschmacksverstärker aus der Ernährung verbannen.

      Kommentar


        #4
        Re: ADHS

        Zitat von Drea
        Ich möcht niemanden zu nahe treten, aber bei manchen Kindern wundert es mich nicht das sie ADHS haben..............

        Bei den meisten bricht ja die Krankheit schon in der frühsten Kindheit aus, wo man es noch nicht merkt.

        Ich kenne zwei fälle und bei beiden geben ich den Eltern die Schuld!!!

        Das erste Kind wurde schon mit einen halben Jahr in eine Grippe gestopft weil Mama lieber 40h arbeiten wollte, Kind war zu viel Stress und es war niemand da für Ihm, das ist auch jetzt noch immer so, er hat alles aber liebe nicht, und Freunde auch nicht. In den Ferien ist er den ganzen Tag im Hof bevor sie was mit der Familie unternehmen................... und und und

        Das Zweite Kind saß sicher 2 Jahr nur in der Gehstuhle, mit an Holzdeckel das er ja nicht raus kommt!!!!
        und war am Wochenende immer alleine zu haus weil die Mama mit 26 noch Party machen wollte, sie hat so gar 2 Füße in einen Strampler gegeben das er nicht vom Bett fällt............. ja ja

        Solche sachen Interesieren das Jugendamt nicht, dann darf man sich aber nicht wundern wenn Kinder so werden!!!

        Kennt wer das Sprichwort

        Sind so kleine Finger..............

        LG DREA

        sorry drea, aber recht viel ahnung von adhs dürftest du nicht haben.
        adhs ist eine nachweisbare krankheit, bei der im gehirn wichtige botenstoffe fehlen, die die ankommenden informationen und eindrücke im normalfall an die richtigen stellen weiterleiten.

        ein kind bekommt mit sicherheit nicht adhs weil es schlecht behandelt wird, oder vernachlässigt wird, oder sowas; ein kind wird so geboren!

        vielleicht solltest du mal hier lesen: http://www.adapt.at und http://www.adhs.ch!
        aber bitte bitte nicht mehr so einen topfen verzapfen. absolut nicht bös gemeint, aber ich hab 2 adhs kinder und beschäftige mich seit mehr als 10 jahren mit diesem thema.

        lg irmgard

        Kommentar


          #5
          Re: ADHS

          Zitat von Angie
          ADHS kann man sehr gut mit Ernährungsumstellung in den Griff bekommen....auf alles Fälle Glutamate und Geschmacksverstärker aus der Ernährung verbannen.

          das kommt aber auch auf das kind selber an, manche sprechen drauf an, andere wieder nicht.
          sinnvoll auf alle fälle ist es, jegliche art von zucker wegzulassen, aber ansonsten kenn ich keine adhs kinder, die allein mit ernährungsumstellung alles im griff haben.
          ach wenn's doch so einfach wär, glaub mir, viele eltern und vor allem viele kinder würden erleichtert aufatmen.

          lg irmgard

          Kommentar


            #6
            Re: ADHS

            Zitat von Drea
            Ich möcht niemanden zu nahe treten, aber bei manchen Kindern wundert es mich nicht das sie ADHS haben..............

            Bei den meisten bricht ja die Krankheit schon in der frühsten Kindheit aus, wo man es noch nicht merkt.

            Ich kenne zwei fälle und bei beiden geben ich den Eltern die Schuld!!!

            Das erste Kind wurde schon mit einen halben Jahr in eine Grippe gestopft weil Mama lieber 40h arbeiten wollte, Kind war zu viel Stress und es war niemand da für Ihm, das ist auch jetzt noch immer so, er hat alles aber liebe nicht, und Freunde auch nicht. In den Ferien ist er den ganzen Tag im Hof bevor sie was mit der Familie unternehmen................... und und und

            Das Zweite Kind saß sicher 2 Jahr nur in der Gehstuhle, mit an Holzdeckel das er ja nicht raus kommt!!!!
            und war am Wochenende immer alleine zu haus weil die Mama mit 26 noch Party machen wollte, sie hat so gar 2 Füße in einen Strampler gegeben das er nicht vom Bett fällt............. ja ja

            Solche sachen Interesieren das Jugendamt nicht, dann darf man sich aber nicht wundern wenn Kinder so werden!!!

            Kennt wer das Sprichwort

            Sind so kleine Finger..............

            LG DREA
            Ich glaube auch nicht das dieses Verhalten mit ADHS zusammenhängt ABER denen hätte ich schon längst das Jugendamt auf den Hals gehetzt. Bitte, zu was bekommen diese Leute Kinder wenn sie nur stören???? Versteh ich nicht ganz, wenn das 1.Kind schon stört und deswegen abgeschoben wird, warum bekommens dann noch ein 2. Kind??? Oder warum gebens die Kinder net zur adoption frei wenns ihnen augenscheinlich nichts bedeuten?? Ich meine, meine 2 können auch ganz schon anstrengend werden, vor allem wenns beide gleichzeitig raunzen usw,..aber sowas is normal bei Kindern und man weiß vorher das es nicht unbedingt das einfachste auf der Welt.

            Sorry fürs OT aber ich find sowas einfach nur traurig für die Kinder .

            Kommentar


              #7
              Re: ADHS

              Zitat von Drea
              Ich möcht niemanden zu nahe treten, aber bei manchen Kindern wundert es mich nicht das sie ADHS haben..............

              Bei den meisten bricht ja die Krankheit schon in der frühsten Kindheit aus, wo man es noch nicht merkt.

              Ich kenne zwei fälle und bei beiden geben ich den Eltern die Schuld!!!

              Das erste Kind wurde schon mit einen halben Jahr in eine Grippe gestopft weil Mama lieber 40h arbeiten wollte, Kind war zu viel Stress und es war niemand da für Ihm, das ist auch jetzt noch immer so, er hat alles aber liebe nicht, und Freunde auch nicht. In den Ferien ist er den ganzen Tag im Hof bevor sie was mit der Familie unternehmen................... und und und

              Das Zweite Kind saß sicher 2 Jahr nur in der Gehstuhle, mit an Holzdeckel das er ja nicht raus kommt!!!!
              und war am Wochenende immer alleine zu haus weil die Mama mit 26 noch Party machen wollte, sie hat so gar 2 Füße in einen Strampler gegeben das er nicht vom Bett fällt............. ja ja

              Solche sachen Interesieren das Jugendamt nicht, dann darf man sich aber nicht wundern wenn Kinder so werden!!!

              Kennt wer das Sprichwort

              Sind so kleine Finger..............

              LG DREA
              Was sind das für Eltern???
              Meine kleine ist zwar auch recht für in die Krippe(19.monate war sie) aber nur bis um 2.Uhr da ich eben den Abschluss nach mache aber wann immer es geht habe ich sie daheim bei mir und geh mir ihr raus und alles und wenn Papa Frei hat versuchen wir immer alls Familie was zu machen.
              Aber so was ist echt heftig bei solchen Fällen merkt man das das Jugendamt genau NULL macht.
              Schon sehr traurig wofür gibt es das Jugendamt dann eigentlich wenn sie eh nur auf ihren faulen A.... sitzen und nichts tun

              Kommentar


                #8
                Re: ADHS

                also ich muss echt lachen über solche aussagen adhs kommt von schlechtem verhalten seiner kinder gegenüber!!das sagen meist menschen die das wort mal wo gehört haben aber keine absolut keine ahnung haben von was sie da reden!!!!
                ergo find ich gut hat wirklich grosse erfolge nach konsequenter längerer theraphie!!wir reden hier von einer krankheit die durch nix von heute auf morgen wieder verschwindet und das problem liegt auch bei der reizüberflutung!!daher rate ich dir sämmtliche reize(eindrücke,spielsachen und menschenmengen)so gut wie möglich zu minnimieren!!!ich würde das kinderzimmer minnimieren nicht zuviele spielsachen ,würde einkaufszentren mit menschenaufläufen vermeiden,das kind langsam auf neue eindrücke vorbereiten und ihm immer das gefühl von geborgenheit und halt geben!!holdingtherapie kann auch gut helfen!!wenn es einen schub bekommt zieh dich zurück mit deinem kleinen und lies ihm was vor oder mach streichel massagen!!das zeigt oft gute wirkung!!auch gibt es eigene selbsthilfe gruppen und eigene therapie gruppen für adhs zwergerl!!!!ich weiss es ist kein trost für dich aber die kleinen lernen im alter sich gut zu kontrolieren und lernen mit der krankheit umzugehen!!logo weiss ich nicht warum aber meist ist adhs auch mit anderer symtomatik begleitet und es kann ja sein das die sprache auffälligkeiten zeigt und deshalb?!frühförderung kannst du auch machen das hilft auch gut und du lernst den alltag gut unter kontrolle zu bekommen denn sie kommen ins haus und begleiten dich und dein kind bis zum 7 lebensjahr!!!viel glück und hör nicht auf dummes geschwätz von unwissenden menschen lg sandra

                Kommentar


                  #9
                  Re: ADHS

                  Zitat von sandra
                  wir reden hier von einer krankheit die durch nix von heute auf morgen wieder verschwindet
                  .... aber die kleinen lernen im alter sich gut zu kontrolieren und lernen mit der krankheit umzugehen!! lg sandra

                  hi sandra,

                  deine ansätze sind super, aber ein paar sachen möcht ich doch gern wissen: wie kommst du auf die idee, dass adhs verschwinden kann?
                  adhs ist nicht heilbar! nur die hyperaktivität lässt nach und äußert sich, wenn die kinder erwachsen sind, eher in innerer unruhe, rastlosigkeit und dergleichen; leider aber verschwindet die krankheit selber niemals.
                  sicher gibt es kinder, die sich ein bissl besser "unter kontrolle" (in guten phasen ist es immer etwas leichter - adhs verläuft meist in sogenannten schüben) haben, je älter sie werden und finden sich früher, oder später mit ihrer krankheit ab, damit leben zu lernen würd ich nicht wirklich sagen. würden nicht so viele menschen herumrennen und blödsinn über adhs verzapfen und glauben, dass man es heilen kann, wenn man nur will, wär es für viele kinder und auch deren eltern viel leichter einfach nur zu existieren und in frieden zu leben.

                  lg irmgard

                  Kommentar


                    #10
                    Re: ADHS

                    nee sorry da hab ich mich undeutlich ausgedrückt!ich habe gemeint das es kein wundermittel leider gibt das die krankheit wieder verschwindet aber durch konsequente dauerhafte theraphie kann man lernen mit der krankheit umzugehen!ich habe die erfahrung gemacht das erwachsene sich in solchen schüben dann eher zurück ziehen um die krankheit unter kontrolle zu bekommen!!durch die vorurteile meinen die meisten leute es handelt sich um einen erziehungs fehler !!!aber mir ist klar das diese krankheit niemals heilbar ist!!und ich habe auch schon viel von der holding theraphie gehört wo in extremen schüben(mit agression)viele eltern sehr gute erfahrung gemacht haben!!tut leid wegen meiner undeutlichen schreiberei aber war in so nem schreib fluss und da überschneiden sich oft meine finger mit meinem hirn(hihi)!!!und war über die aussage so erstaunt das die eltern schuld sind wenn ein zwergerl adhs hat......ich habe selber einen 5 jährigen sohn mit wahrnemungsstörungen ,reizüberflutung und unterentwicklung im sprach sowie sensomotorischem bereich und wir haben vermutet das er adhs auch hat ,dass sich gott sei dank nicht bestätigt hat!!zur zeit wird er getestet ob sein langzeit gedächniss richtig funktuniert und ich bin ein alter theraphie junkie und habe ganz viel kotakt zu adhs zwergerl....
                    jonas und wir haben ganz viel unter den vorurteilen zu leiden und ich habe nächtelang geweint weil ich erst mit dem fertig werden musste mit dem warum mein kind!!heute weiss ich das jonas trotz seiner probleme eine so starke persönlichkeit ist ,die nie aufhört zu kämpfen und dann hab ich aus mutter niemals das recht zu resegnieren!!!er hat vor 3 wochen radfahren gelernt und das hat ihm nie nur ein mensch zugedraut.....kopf hoch irmgard es steckt mehr in un seren kids als so mancher denken kann denn leute die solche vorurteile haben sollen ihren mund halten und froh sein das ihre kinder gesund sind!!!

                    Kommentar


                      #11
                      Re: ADHS

                      Danke für die vielen Beiträge!
                      hab mir einiges rausziehen können. Der Grund meiner Anfrage ist, dass ich eine Klientin habe, deren Sohn ADHS hat und die gerade in der Entscheidungsphase ist, welche Therapie sie ihm zukommen lassen will und soll. Der zuständige Arzt hat eben Ergotherapie, Logopädie, Psychotherapie etc. empfohlen und sie hat das Gefühl, das sei alles ein bisschen viel für ihn auf einmal. Ich sehe das ähnlich, bin aber unsicher, zu welcher Art der Unterstützung ich ihr raten soll. Der Bub ist auch nicht mehr ganz klein, sondern schon 10 Jahre alt und mächtig auffällig in seinem Umfeld. Wenn noch jemand einen Tip für mich bzw. sie hat, würde ich mich sehr darüber freuen.
                      Liebe Grüße,
                      Dani

                      Kommentar


                        #12
                        Re: ADHS

                        ohhh ja !!sind die ärzte da erst jetzt drauf gekommen?komisch?logo bei einem 10 jährigen?hatte er vorher auch schon schwierigkeiten mit der sprache?psychotheraphie halte ich für sinnvoll bei einem verhaltens auffälligen kind ,aber deine beschreibung ist leider nicht allzu ausführlich dasich mir was darunter vorstellen kann!!muss sagen das ich sehr überrascht bin das bei dem jungen erst jetzt zu therapieren angefangen wird!!!jugendschutzzentren können euch sicher weiter helfen !die arbeiten dort meistens mit verhaltensauffälligen kindern und dort findest du alles vom psychologen bis zum kinderarzt....vielleicht gibst du uns noch mehr info über den jungen dann kann ich mich schlau machen!!!!lg

                        Kommentar


                          #13
                          Re: ADHS

                          Das sind zwei Familien.

                          Und das Jugendamt interesiert das alles nicht!!!!

                          Sorry das ich nur ADHS Kinder kenne, wo es einfach nicht zuhause passt.

                          Wo die mütter auf die Kinder sch....

                          Und Studien haben für mich nicht immer reicht, ich kenne halt kein Kind was ADHS hat und es passt..............

                          Da würde ich mich schon sehr wundern wenn ihr den Fehler nicht bei den Eltern suchen würdet!!!!

                          Ich finde es auch lustig, wenn Eltern sagen sie haben ein Schreikind, und werend der Stillzeit rauchen!!!

                          Oder bei den Eltern wo es kein NEIN, gibt und ihre Kinder nicht erziehen, und dann sagen ihr Kind ist Hypo!!!

                          LG DREA

                          Kommentar


                            #14
                            Re: ADHS

                            das mag schon sein drea das es in deinem bekannten kreis so ist aber man kann nicht alles pauschalisieren!!es gibt ganz viele adhs kids die aus bestem hause kommen.....
                            hab selber eine freundin wo sie pädagogin ist und der mann diplom ingeneur und der erste von 2 kids hat adhs!!!
                            studien interesieren mich schon sehr ,denn wozu machen sich manche menschen jahrelang die mühe zu studieren wenn jeder daher kommen kann und sagen kann ach ich weiss das besser!!warum gehen wir noch zum arzt?sicher sind studien zahlen oft beeinflusst aber im grossen und ganzen liegen sie richtig!!!das das jugendamt nix tut ist ein anderes thema !!!warum auch müssten sie den a...mal hoch bekommen.....lg

                            Kommentar


                              #15
                              Re: ADHS

                              Hallo,
                              komme leider erst jetzt dazu wieder zu schreiben.
                              Nein, das ADHS ist nicht jetzt erst festgestellt worden, aber jetzt erst ist er in der Schule so auffällig, dass alle möglichen Helfersysteme anspringen und auch die Eltern merken, dass er wohl doch eine Unterstützung brauchen könnte.
                              Der Bub hat das ganze Programm: ist stark verhaltensauffällig, kann sich schlecht konzentrieren, ist aggressiv, bekam schon Medikamente, und mommentan gibt es eben durch das hinzugekommene Helfersystem wahnsinnig viele Vorschläge, wasman alles machen könnte. Das was, die Eltern aber nicht wollen, ist ihn nun jeden Tag mit einer anderen Form von "Therapie" zu überhäufen.
                              Ich halte das auch für wenig sinnvoll und weiß abernicht so recht, was ich Ihnen nun raten soll. Auf den Internetseiten, wie Adapt etc. hab ich mich schon informiert, aber auch die helfen da nicht so wirklich weiter...
                              LG, Dani

                              Kommentar

                              aehnliche adsense

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X