Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TUBENKATARRH: HILFE, bitte eure Meinungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    TUBENKATARRH: HILFE, bitte eure Meinungen

    Liebe Mamis und Papis!

    Ich bräuchte bitte dringend ein paar (Eure) Meinungen zum Thema TUBENKATARRH.

    Folgendes Problem:
    Ende März/Anfang April d.J. sind wir "vermutlich" eine Mittelohrentzündung übergangen, bei meiner Tochter (5 Jahre) fiel mir auf, dass sie ein paar Tage sehr schlecht höhrte und ich mir etwas Sorgen machte. Sicherheitshalber waren wir beim HNO in Mödling, der meinte, es könnte eine Mittelohrentzündung gewesen sein. sie hätte einen Tubenkatarrh und Flüssigkeit befände sich im Ohr . Einzig meinte er, sollten wir brav schneuzen und mehrmals täglich einen Nasenballon verwenden.

    Nach weiteren 4-5 Kontrolluntersuchungen verbesserte sich der Hörtest (bei dem man den Luftaustausch im Ohr messen kann) nicht, bwz. verschlechterte sich das eine Ohr, das vorher eigentlich das bessere war.
    Leider ließ sich meine Tochter auch bei jeglichen Versuchen, das Ohrenschmalz und Sekrete aus dem Ohr zu ziehen, nicht dazu zu überreden, weil sie an den Ohren sehr sensibel ist. Der Arzt meinte, beide Ohren wären belegt und ein Ohr wäre am Trommelfell verkrustet.Der Arzt meinte noch, wir warten das warme Wetter ab, da bessert sich das meinstens auch. Zusatlich noch 1 Woche Ohrenöl "Cerustop" mit Wasserspülung.
    Vor 1 Monat ging an einem Ohr dann auch sehr viel Sekret ab, eine Ohrenspülung machte der Arzt jedoch nie.

    Letzter Vorschlag des Arztes vor 3 Wochen: OP-Termin, bei dem ein kleiner Schnitt ins Trommelfell gemacht u Flüssigkeit agesaugt u. ggf. ein Paukenröhrchen eingesetzt wird, damit der Luftaustausch stattfinden kann und Entfernung der Nasenpolypen.
    - ich bin ziemlich stark gegen eine OP, meinten auch mehrere meiner Freundinnen

    Um mich abzusichern, war ich letzte Woche noch bei einer anderen HNO-Ärztin im 7. Bezirk, die uns "Sinupret"-Saft und ein Antihistamin namens "Aerius" verschrieb, das die Nasennebenhöhlen frei macht. IN 2 Wochen haben wir einen neuen Untersuchungstermin, bei dem sie eine Ohrenspülung machen möchte, um endlich das Trommelfell zu Gänze sehen zu können, da die Verkrustung nicht abgeht.

    Bei der heutigen MKP-Untersuchung beim Kinderarzt meinte dieser, wenn die Flüssigkeit hinterm dem Trommelfell zäh wird, bleibt sie im Mittelohr und meine Tochter wird ihr Gehör verlieren.

    Ich bitte um eure Meinungen, bzw. um Vorschläge oder HNO-Ärzte, mit denen ihr gute Erfahrungen gemacht habt. Ein OP Termin wäre mein letzter Ausweg.
    Stimmt es, dass sich der Tubenkatarrh mit dem Alter verwachsen kann?

    Danke,
    lg
    Mama von Maus-Maus

    #2
    Re: TUBENKATARRH: HILFE, bitte eure Meinungen

    hallo! ich habe seit ich auf der welt bin, u. das sind jetzt 26 Jahre, an die 15 OhrenOP´s!!!
    ich habe von klein auf paukenröhrchen bekommen. hatte jedesmal das sekret hinterm trommelfell. durfte nie tauchen, kein wasser in die ohren und wenn möglich nicht fliegen! hatte ständig Eitrige mittelohrentzündungen.
    2 mal hatte ich eine Masdiotitis. Google das mal. einmal wars schon so knapp, da ist das eiter richtung kleingehirn gewandert und ich musste Not.Op werden. Ja das war verdammt schmerzhaft

    Mein Trommelfell ist durch die ganzen OPs total kaputt. Mein hörvermögen war, sehr gering. Aufn linken Ohr fast taub. Im Jahr 2003 hab ich dann ein Mittel/innenohrimplantant bekommen. Seit dem hör ich viel besser. Diese Op war sehr aufwendig und hat 5std gedauert. danch hatte ich ordentliche schmerzen und ich hatte keine orientierung und mein gleichgewicht war auch im keller.

    Deine Tochter soll sich mal die ohren "reinigen" lassen, damit die ärtze sehen wie das trommelfell aussieht. wenn sie dann immer noch der meinung sind, das gehört OP dann wirds auch so sein. denn wenn man flüssigkeit HINTERM trommelfell hat was nicht abfließen kann, dann KANN ES zu einer Masdiotitis kommen und da ist ein Paukenröhrl das kleinste Problem.

    Lg

    Kommentar


      #3
      Re: TUBENKATARRH: HILFE, bitte eure Meinungen

      danke für deine "ehrliche" Schilderung deiner ganzen mühsamen Jahre.

      Ich bin jetzt hin und her gerissen, was ich tun soll.
      Ich habe alles gegoogelt, so weit möchte ich es nicht kommen lassen. Meine Tochter war schon als Baby beim Baden immer auf den Ohren empflindlich. Seit der Geburt hatten wir aber erst einmal eine Mittelohrentzündung und sie hörte all die Jahre auch gut.
      Wir sind die letzte Mittelohrentzündung nicht unbedingt übergangen, weil ich eine gute Bekannte habe, die Kinesiologin ist und die Enzündung mit Schüssler Salzen behandelt hat.

      Eben seit dieser Mittelohrentzündung kommt es mir so vor, als hört mich meine Tochter schlechter (kann aber auch das Alter sein, wo sie nicht hören wollen - dachte ich mir jedenfalls). Die Gehörkurve beim HNO in Mödling (Dr. Schlögel) hat sich seit 3 Monaten nicht gebessert bzw ist ja das bessere Ohr jetzt auch schlecht, nachdem so viel Sekret abgegangen ist.
      Die Gehörkurve sieht bei ihr wie folgt aus: auf Wikipedia folgende Seite und die dritte Grafik (Fllüssigkeit im Mittelohr): http://de.wikipedia.org/wiki/Tympanometrie


      Am kommenden Montag sind wir wieder bei Dr. Schlögel, jetzt muss ich ihm erklären, warum wir die Überweisung ins KH wg der OP noch nicht wahrgenommen haben...
      und ich vermute, dass der Hörtest/Kurve jedesmal schlecht ist, weil das Trommelfell einfach noch nicht frei ist - aber das halt seit 3 Monaten. Dr. Schlögel meint, das hat nichts mit dem Mittelohr zu tun. Ich denke, wenn die Kruste vom Trommelfell mal unten ist, dann geht das Sekret eventuell von selbst durch den äußeren Gehörgang ab. Oder kennst du dich da aus??

      Glaubst du, dass, wenn der Arzt eine Ohrenspülung macht, das Ergebnis der Gehörkurve besser ausfällt? Bzw könntest du mir einen Arzt empfehlen, zu dem du Vertrauen hast?
      Die Nachbarin meiner Mutter hat 2 Söhne, die beide einen Tubenkatarrh hatten und meinte, der wächst sich aus und ich brauche mich nicht zu sorgen, dass sie das Gehör verliert. Sie rät mir von einer Operation vollkommen ab - eben auch meine Kinesiologin. Ein Schnitt ins Trommelfell ist so heikel. Auch das Paukenröhrchen kann angeblich ganz schnell ins Mittelohr rutschen und dann braucht man noch weitere Operationen...
      IWenn überhaupt nicht anders möglich, dann werden wir in Lainz ? operieren, weil es in unserer Nähe ist...beim AKH bin ich irgendwie skeptisch!
      Dr. Schlögel aus Mödling operiert auch selbst, kostet aber € 700,00, - vermutlich KH Wr. Neustadt.

      In 2 Wochen sind wir nochmal beim 2. HNO, bei Fr. Dr. Ranzenberger im 7. Bezirk in Wien. Kennst du die vielleicht? Die meinte, nachdem wir jetzt Aerius-Sirup und Sinupret-Saft nehmen, dass eine Ohrenspülung gut wäre (auch in meinem Sinne), nur leider möchte sich meine Tochter überhaupt nicht mehr in die Ohren sehen lassen, es tut ihr so weh meint sie. Ich muss sie wohl mit einem tollen "Geschenk" überreden. Ich möchte, dass sie endlich wieder gesunde Ohren hat.

      Was rätst du mir in der jetzigen Situation?

      Bitte und danke für deine weiteren Infos.

      lg
      Mama von Maus-Maus

      Kommentar


        #4
        Re: TUBENKATARRH: HILFE, bitte eure Meinungen

        Huhu!
        Meine beiden Kinder (1 und fast 4 Jahre alt) neigen auch zu Mittelohrentzündungen.
        Meine Tochter (fast 4) hat seit Weihnachten schlechter gehört und schließlich war ich mit ihr vor kurzem beim HNO Arzt.

        Ich bin in Graz zu einem Privatarzt gegangen, der auch Prof im LKH Graz ist (Dr. Wolf).

        Er stellte fest, dass meine Tochter hinter dem Trommelfell Flüssigkeit hat und vermutlich aus diesem Grund schlecht hört.

        Seine Maßnahmen:
        7 Tage Abschwellende Nasentropfen 3x am Tag, danach eine Pause von 14 Tagen.
        Zusätzlich 2x am Tag auf jeder Seite 10 Minuten Bestrahlung mit einer Rotlichtlampe.
        In der Zeit hat meine Tochter immer eine besondere Musik gehört, die sie sonst nicht hören durfte (Hörspiel). Für Andere vielleicht auch interessant einen besonderen Film oder ähnliches (meine Tochter schaut allerdings kein Fernsehn).

        Nach 2 Wochen hat er die Ohren kontrolliert.
        Die eine Seite war deutlich besser, die andere Seite immer noch nicht gut.

        Weiter mit Rotlicht und nach 7 Tagen wieder Abschwellende Nasentropfen. Kontrolle wieder nach 14 Tagen und siehe da:
        Beide Ohren wieder ok!

        Natürlich muss das nun noch mal in einem halben Jahr nachkontrolliert werden, aber ich bin wirklich beruhigt, dass unser Problem so hinzubekommen war.

        Er hat auch gesagt, dass man so noch einige Zeit weiter probieren könnte, bevor man ans Operieren denken muss!

        Da Rotlicht nicht schädlich ist, würde ich auf jeden Fall unterstützend 2x am Tag zu Rotlicht raten!
        Mit den Nasentropfen muss man natürlich schon aufpassen, weil die die Nasenschleimhaut ja auch schädigen, bei zu langem Gebrauch.
        Meine Tochter hat die schon ziemlich lang bekommen. Würde ich persönlich nur nach ärztlicher Absprache machen.

        Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

        Liebe Grüße
        Mona

        P.s. unser Ohrenarzt hat gemeint, dass man in diesem Alter noch gar nicht einen verlässlichen Hörtest ohne Vollnarkose machen kann. Wundert mich, dass dies bei Euch möglich war!?

        Kommentar


          #5
          Re: TUBENKATARRH: HILFE, bitte eure Meinungen

          Hallo,


          also ich denke du solltest versuchen deine Tochter zu überreden sich in die Ohren schauen zu lassen und eine Spülung vornhemen zu lassen. Ja es tut weh, und wird auch weiter weh tun, aber ohne das wird kaum ein Arzt zu eines richtigen Diagnose kommen. Kinesiologie hmmm, nicht gegen Alternative Medizin, sie ist im präventiven Bereich richtig gut, aber bei akkuten Fällen, hilft es leider nicht wirklich was, da sollte man lieber gleich zu einem richtige Arzt gehen.

          Wenn dir die beiden Diagnosen nicht gefallen sich dir doch ncoh einen dritten Arzt / Meinung.

          Gruß

          Kommentar

          aehnliche adsense

          Einklappen
          Lädt...
          X