Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie sollte ein guter Vater sein? - Bitte um Tipps

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie sollte ein guter Vater sein? - Bitte um Tipps

    Guten Morgen! Ich weiß die Frage hört sich etwas seltsam an, aber als "Neuling" im Vatersein (wir erwarten unser erstes Kind) möchte ich möglichst alles richtig machen und würde mich über Erfahrungen anderer Väter über ihre ersten Tage/Monate bzw. auch um "Feedback" der Mütter freuen - Wie kann ich meinem Kind ein guter Vater sein, was macht das eurer Meinung nach aus?

    DANKE!

    #2
    Ein guter Vater sollte sich überall einbringen wenn sich Zeit findet (geht ja nicht immer wenn man arbeitet)
    Also vor nix drücken. Mein Mann konnte/kann alles. Vom Windel wechseln, fiebermessen, richtig anziehen (dem Wetter entsprechend) Flascherl machen und geben, die Kinder einfach mal schnappen und ne Runde rausgehen damit Mama sich mal ausrasten kann, oder mal eine Maschine Wäsche waschen wenn Mama das Kind beruhigt/füttert oder dgl.

    Meiner hängt mir heute noch nach der Arbeit a Maschine Wäsche auf oder räumt mir den Geschirrspüler ein, wenn ich nach der Arbeit müde bin und grad die Kinder ins Bett bring.

    Es ist/sind ja immerhin das/die Kind/er von beiden und nicht nur von der Mutter.

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank Lady für deine umfangreichen Tipps.. Da hab ich ja (leider) nocht einiges zu lernen bzw auszuprobieren, gerade beim richtigen Anziehen und Windel wechseln wirds vmtl nicht so einfach werden ...

      So wie sich das liest hast du jedoch einen sehr tollen Mann - Die Anregungen sich einzubringen sollte ich hinbekommen, auch wenn ich gerne/viel arbeite

      Kommentar


        #4
        Also meine Meinung dazu:

        Zeit: Habt Zeit für Eure Kinder!

        ALLES andere ist Nebensache!

        Nicht, dass es Euch dann so ergeht:

        Kommentar


          #5
          Ich würde dem Thema "Zeit" und mit anpacken eindeutig zustimmen =)

          Kommentar


            #6
            Mit 1 Kind ist es eig noch relativ leicht. Schwer wird's dann wenn man mehrere hat und alle aufeinmal versorgt werden wollen. Dann ises schon von Vorteil wenn der Papa genauso oder fast so kompetent ist wie die Mama, weil man weiß echt nimmer wo einem der Kopf steht wenn z.B das Baby schreit und das Kleinkind geichzeitig in der Küche das Mehl verteilt oder dgl. (gibt noch schlimmere Beispiele)

            Kommentar


              #7
              perfekte eltern gibt es nicht

              aber finde toll das du dir gedanken machst

              ich finde sich gegenseitig zu unterstützen , auch mal von alleine was machen nicht nur warten das die frau was sagt. und viel zeit mit dem kind verbringen

              Kommentar


                #8
                Vielen Dank für eure vielen Antworten und die Bestärkung!

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von jojooo Beitrag anzeigen
                  Also meine Meinung dazu:

                  Zeit: Habt Zeit für Eure Kinder!

                  ALLES andere ist Nebensache!

                  Nicht, dass es Euch dann so ergeht:
                  Ich glaube, das ist wirklich das Wichtigste! Und ich finde, die Väter dürfen sich auch gerne ein bisschen das Kind in sich selbst behalten. Darf nur nicht soweit kommen, dass die Mutter dann alles gerade bügeln muss!

                  Kommentar

                  aehnliche adsense

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X