Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anschreien in den ersten Monaten...schadet es dem Kind?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anschreien in den ersten Monaten...schadet es dem Kind?

    Hallo,

    hab mal eine Frage an euch:
    Schadet es meiner Tochter, dass sie oft von meiner Mutter anschrien wird, oder mitbekommt wie ich von ihr angeschrien werde?
    Merkt sie dass es in den Streitereien zwischen meiner Mutter und mir um sie geht?

    Zur Vorgeschichte:
    Ich hatte noch nie ein gutes Verhältnis zu meiner Mutter. Sie empfand mich als Kind immer als störend, wollte immer ihre Ruhe haben. Das hat sie mir auch sehr deutlich gemacht. Ich hab mich damit abgefunden war immer still hab versucht ihr alles Recht zu machen.
    Als ich dann schwanger geworden bin war sie natürlich wenig begeistert. Hat mich zur Abtreibung gedrängt. Ich hab mich aber für das Kind entschieden. Seitdem ist unser Verhältnis noch schlechter geworden.
    Meine Tochter ist jetzt 2 Monate alt und sie ist meiner Mutter ein Dorn im Auge. Wenn sie zu laut weint werde ich von meiner Mutter angeschrien, dass sie gefälligst damit aufhören soll. Wenn wir im Wohnzimmer sind und sie lacht oder vor sich hin brabbelt auch. Einmal hat sie sogar ein Kissen nach ihr geworfen.
    Heute hat meine Mutter uns ein Verbot fürs Wohnzimmer gegeben. Ich darf dort nichtmehr mit Pauline rein, weil das ihre Ruhe stören würde. Ich versuche ja schon immer möglichst in meinem Zimmer zu bleiben oder mit Pauline raus zu gehen, wenn sie da ist, aber das ist eben auch nicht immer möglich.

    Ich werde in 2 Wochen in ein betreutes Wohnen für junge Mütter ziehen, es hat also bald ein Ende. Aber ich mache mir Sorgen, ob Pauline nicht von diesen Aktionen jetzt schon Schaden genommen hat? Wegen den ganzen Brüllereien jeden Tag.
    Eigentlich ist sie ein fröhliches Kind, lacht viel und ist sehr interessiert an ihrer Umgebung

    Hoffe auf viele Antworten!

    Lg Caro

  • #2
    Hallo! Willkommen. Das tut mir leid, dass dein Verhältnis so zu deiner Mutter ist. Es hört sich richtig schlimm an. Deiner Mutter muss doch klar sein, dass ein Baby weint, wann es etwas braucht, weil es sich sonst nicht verständigen kann.

    Ich denke nicht, dass deine Tochter mitbekommt, dass es um sie geht. Ich glaub eher, dass Babys merken, wie es der Mutter geht. Wenn es dir nicht gut geht, wird es das Baby merken. Es merkt ja auch, wenn du nervös bist.

    Ich bin froh, dass du bald ausziehst. Das hört sich wirklich nicht an, als wärst du erwünscht. Wenn ich nicht zu indiskret bin, aber hat deine Mutter irgendwelche Schicksalschläge oder irgendwas hintersich, dass sie so ist, wie sie ist?

    Kommentar


    • #3
      Danke für die schnelle Antwort!
      Ich bin auch wirklich froh, dass wir bald hier weg sind.

      Meine Mutter ist schon immer so gewesen. Jedenfalls seit ich denken kann. Ich weiß nicht woran es liegt. Vielleicht daran, dass mein Vater sie sitzen gelassen hat als sie schwanger wurde. Mmmmm

      Kommentar


      • #4
        Schade, dass du das dann abgekommst. Du kannst ja nichts dafür. Sie kann froh sein, dass du dein Kind liebst und du dir darüber Gedanken machst, was ihre Art für Folgen/Konsequenzen hat.

        Ich wünsch dir auf jeden Fall das beste für die Zukunft und das alles so wird, wie du dir es vorstellst.

        Kommentar


        • #5
          Dankeschön
          Wird jetzt alles besser werden. Das betreute Wohnen scheint echt schön zu sein. Und die anderen Muttis dort sind auch echt nett

          Kommentar


          • #6
            Ich glaub auch, dass das Baby schon merkt, dass etwas nicht so toll läuft.
            Klar bekommt es nicht mit, worum es geht - aber negative Stimmung wird es wahrnehmen.

            Ich denke, dass du die Situation bald entschäften musst und wünsche dir viel Kraft!
            Ich bin mir sicher, du schaffst das!
            Nur Mut!

            Kommentar


            • #7
              Ich muss zugeben, dass ich vom Verhalten deiner Mutter schon erschrocken war, als ich mir deinen Beitrag durchgelesen habe. Gott sei Dank ziehst du dort in Kürze aus. Ich persönlich würde auch ernsthaft darüber nachdenken, ob ich mit Kind dort dann nochmal zu Besuch sein will. Scheinbar sind Kinder dort unerwünscht.

              Wünsche dir und deiner Tochter auf alle Fälle alles Gute!

              Kommentar


              • #8
                @easylife: Ich werde sie auf keinen Fall besuchen. Will nichts mehr mit ihr zu tun haben

                Kommentar


                • #9
                  Mah wenn ich sowas lese krieg ich eine Gänsehaut ich wünsch euch alles Gute für die Zukunft !Ich würde auch an deiner Stelle mal eine Zeit lang keinen Kontakt mit der Mutter wollen !Deine Tochter bekommt das sicher mit den wenn es der Mama schlecht geht ,geht es auch dem Kind schlecht!
                  Schade das es solche Menschen gibt !

                  Kommentar

                  aehnliche adsense

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X