Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Babybrei selbst machen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Babybrei selbst machen

    Ich möchte für meinen Kleinen vieles selber machen, ist sicher gesünder und billiger ists auch.

    Wenn ich jetzt zB Karottenbrei (Erbsenbrei etc.) mach, kann ich den portionsweise eingefrieren? Oder schadet es dann den Butzi?

    #2
    Re: Babybrei selbst machen

    Nein, wieso schaden?
    Ich mach auch alles selbst, aber immer frisch. Ich hab nur das pürierte Fleisch in Eiswürfelformen gegeben

    Kommentar


      #3
      Re: Babybrei selbst machen

      Ich dachte eben wegen einfrieren, Karotten müssen doch a Zeiterl kochen bis sie weich sind und ich sie pürieren kann. Wenn i da jeden Tag nur ein paar Karottal koch, wirds ja auch lästig hab ich gedacht, darum glei mehr und dann einfrieren!

      Wie schnell hast du umgestellt beim Brei füttern? Zuerst eben die Karotten und dann anderes Gemüs, aber dann möcht i schon bald dass er alles essen kann was wir essen. Wielange dauert das in etwa? Warscheinlich je nach Empfindlichkeit.

      Kommentar


        #4
        Re: Babybrei selbst machen

        Danke für die Tips, würd mich über mehr Vorschläge natürlich sehr freuen!

        Kommentar


          #5
          Re: Babybrei selbst machen

          hab auch immer alle gemüsesorten gekocht, in kleine doserl gefüllt und eingefroren.

          z.B. Karotten und Brokkoli habe ich heute noch daheim.
          Koche ich zusammen, dann pürrieren.

          Zu dem aufgetauten gemüse (in der Mikro leicht warm gemacht) habe ich dann immer nudeln dazugemacht (sternchen-nudeln oder muschel-nudeln, die sind so schön klein), oder Reis oder gestern habe ich z.B. Semmelknödel dazu gemacht.
          aber der Kleine ist sowieso alles.

          Du kannst ja jede Art von Gemüse machen ... sparst dir sicher einiges an Geld!!! ich kauf ganz selten glaserl (meistens bekommt er am SO eines mit Fleisch)

          Kommentar


            #6
            Re: Babybrei selbst machen

            Also Kilian kann Babykarotten Kartoffeln und Erbsen schon so essen, alo weichgekocht. Brauch ich nicht pürieren.

            lg

            Kommentar


              #7
              Re: Babybrei selbst machen

              Super Tips!

              Ich möcht auch net sogern Glaserl kaufen, die gehen ja ordentlich ins Geld

              Ich fang heut mal mit ein paar kleine Löfferl Karottenbrei an. Ich werds dann eh sehen wie ers mag und verträgt.

              Kommentar


                #8
                Re: Babybrei selbst machen

                Hey!
                Da sind ja echt super Tipps dabei!
                Ich verwende auch gerne Apfel mit Kürbis wen süß sein soll, und Kürbis mit Kartoffel oder Karotte wenns in Richtung sauer gehen soll.
                muss aber zugeben ich bin regelrechter Kürbisfan!

                Kommentar

                aehnliche adsense

                Einklappen
                Lädt...
                X