Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mehlspeisen selbst herstellen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mehlspeisen selbst herstellen?

    Hallo liebe Mamas (und auch Papas ),

    habt ihr schon mal Mehlspeisen selbst hergestellt? Ich würde das gerne mal ausprobieren, vor allem weil ich kein Fan von Weizen bin, aber es scheint mir äußerst aufwendig zu sein. Kochgenie bin ich auch keins.. Zahlt sich das aus, ist das leichter als es aussieht?
    Danke schon mal!
    Lg

  • #2
    Also ich backe gerne
    ok - in meinem ehemaligen Beruf (Küchenleiter) musste ich das auch öfters machen ^^

    Für Anfängerinnen schlag ich immer wieder meine Becherkuchen Sammlung vor. Vor allem der http://www.becherkuchen.com/kakao-sa...-becherkuchen/ ist richtig gut - ohne Kakao würde ich den mit Topfen vorschlagen: http://www.becherkuchen.com/topfen-b...hen-mit-quark/

    Alle Kuchen mit Bildern habe ich selbst gemacht (und die Fotos dazu auch) und für sehr gut befunden!

    Weizenmehl kannst Du bei so gut wie jedem Rezeot mit Dinkel austauschen - überhaupt kein Problem!

    Kleine Tipp am Rande: Um so Vollwertiger das Mehl ist, um so mehr Flüssigkeit braucht der Kuchen!

    Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

    glg

    Kommentar


    • #3
      Ich bin mir sicher, du wirst das toll hinbekommen und würde mich über ein Foto-Beispiel freuen Die Becherkuchen aus den Rezepten von Jojoo habe ich bereits getestet - Gelingen einwandfrei!

      Kommentar


      • #4
        Also ich muss ehrlich gestehen, dass ich es zwar schon einige Male versucht habe, aber irgendwie nie wirklich mit dem Ergebnis zufrieden war. Gut, es ist immer aufgegessen worden, aber das muss ja nix heißen .

        Daher kaufe ich diese Dinge eher. Übrigens hat die Bäckerei Anker gerade eine Aktion, bei der man 3 Mehlspeisen, eine Topfenkolatsche, eine Schoko Vanille Krone und ein Erdbeer Täschchen um 3,50 Euro bekommt. Also bei dem Preis denke ich nicht mehr ans Selbermachen

        Kommentar


        • #5
          Danke für die Links, na das sieht nicht allzu schwer aus Und wie stehts mit komplizierteren Sachen? Eben, so wie Schoko Vanille Kronen und dergleichen? ich stell mir das schwierig vor. Ah, von der Aktion wusste ich noch nichts, danke! Na da wird sich mein Mann freuen, sonst isst er nie was Süßes, aber beim Kaffee hat ers gern. Alle 3 für ihn natürlich :P

          Kommentar


          • #6
            Also Plunder und Golatschen mache ich hie und da schon gerne selber, muss aber gestehen, dass ich es mir großteils auch leicht mache und mir einfach welche beim Bäcker einpacken lasse Die Anker-Aktion klingt gut, wie lang läuft denn die noch?
            Das Erdbeertascherl klingt ganz nach meinem Geschmack, und für die anderen beiden Mehlspeisen findet sich in unserem Haushalt sicher auch ein Abnehmer... Man braucht die nur 5 Minuten unbeobachtet ins Wohnzimmer stellen... und schwupps findet man nur mehr Brösel am Teller.

            Kommentar


            • #7
              Ich hab mir heute in der Früh wieder 3 Mehlspeisen mitgenommen. Laut Verkäuferin läuft die Aktion solange der Vorrat reicht. Was ich mitbekommen habe, kommt die sehr gut an, also würde ich mich an deiner Stelle beeilen und schnell noch was kaufen .

              Kommentar


              • #8
                Hihi, hab mir am Montag welche beim kleinen Anker auf der Mariahilfer Straße gekauft. War beim Thalia Bücher kaufen und braucht dann eine kleine Stärkung. Also hab ich bei der Mehlspeisen-Aktion zugeschlagen und mir einen Coleslaw-Wrap gekauft, die waren an dem Tag nämlich auch noch vergünstigt. Einen Wrap und drei Mehlspeisen als um 5,50 Euro - hat sich ausgezahlt

                Kommentar


                • #9
                  Ich mach gern Mehlspeisen! Zum Kaffee und am Wochenende backe ich gerne Sachen wie Kuchen, Cupcakes oder Nusschnecken und auch zu Mittag oder fürs Abendessen gibt es oft Speisen wie Kaiserschmarren, Scheiterhaufen und dergleichen.

                  Jojoo: Der Becherkuchen war das erste, was ich je gebacken habe. Unsere Lehrerin hat uns das Rezept in der zweiten oder dritten Klasse mal als Muttertagsgeschenk gegeben. Im Rückblick ist der Kuchen ja tatsächlich sehr einfach zu machen, aber beim ersten Mal backen kam ich mir vor wie ein großer Konditor.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich schwör's euch: Ich habe noch nie einen Becherkuchen gemacht, will das jetzt aber auch mal ausprobieren. Hört sich einfach lustig an, und den Kids taugt's sicher auch! Werde mir da gleich ein Rezept bei Jojo aussuchen und los geht's! Die wichtigsten Zutaten sollten wir eh zu Hause haben.

                    Und da es draußen heute so grausig kalt und nebelig ist, ist Backen immer ein schöner Zeitvertreib.

                    Kommentar


                    • #11
                      Viel Spaß beim Nachbacken und ich freu mich über Fotos bzw. Feedback zu meinen Rezepten

                      Kommentar

                      aehnliche adsense

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X