Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Becherkuchen Rezepte - Hat jemand Ideen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Becherkuchen Rezepte - Hat jemand Ideen?

    Nachdem die Becherkuchen ziemlich einfach gelingen (zumindest mir), wollte ich fragen, ob hier jemand Rezepte für ungewöhnliche hat? Meine Herausforderung wäre ein möglichst kalorienarmer .. Ein Freund ist grad auf Diät, aber was "süsses" wäre trotzdem fein zum Mitnehmen, kommt die Tage zu Besuch ..

  • #2
    Einen Thread weiter oben ( hier) hat jojooo einen Link für eine Becherkuchensammlung gepostet, da finden sich schon einige.

    Ungewöhnlichere Rezepte, hm, ich hab ein Rezept für einen Kürbisbecherkuchen, das ich recht lecker find und grad gut zur Jahreszeit passt:

    Dazu brauchst du:
    4 Eier
    1 Becher Zucker
    1 P. Vanillezucker
    1 Becher Sonnenblumenöl
    1 TL Zimt
    2 Becher Mehl
    1 P. Backpulver
    150 geriebene Haselnüsse
    2 Becher fein geraspelter Hokkaiodo-Kürbis

    Eier, Zucker, Vanillezucker, Öl und Zimt verühren. Nüsse, Mehl und Backpulver zugeben. Zum Schluss den Kürbis unterheben.
    Bei 160 °C 75 Min. backen.

    Kommentar


    • #3
      @besterPapa: Das Rezept kling aber auch sehr gut... muss ich mal probieren.

      Ich würde das dann gerne auch auf meine Seite aufnehmen - wäre das OK?

      lg

      Kommentar


      • #4
        Also mein Favorit ist der Walnuss-Apfel- Becherkuchen: 3 Eier 1 Be Zucker, Vanillezucker, Salz 1/2 Be Sonnenumenöl 1 Be Mehl, etwas Backpulver 1 Be Walnüsse ( oder jeweils 1/2 Be Wal- und Haselnüsse) 1 TL Zimt, 1 TL Nelken 1 Be Sauerrahm Ca. 1 kg Äpfel, in Scheiben geschnitte Gehobelte mandeln, Zimt, Zucker Eier, Zucker, Salz verrühren Öl unterrühren Mehl, Nüsse und Gewürze abwechselnd mit dem Sauerrahm unterheben Auf ein etwas höheres Blech streichen und mit den Äpfel belegen und mit Mandeln, Zimt und Zucker bestreuen Bei 180°, ca 45 Minuten

        Kommentar


        • #5
          Cools Rezept - Danke! Werde ich demnächst mal versuchen

          Kommentar


          • #6
            Mein Klassiker ist da: 1 Becher Mehl, 1/2 -1 Becher Kakaopulver, 1/2 Becher Zucker, 1 Becher Sauerrahm, 1 Päckchen Backpulber, 1 Becher geriebene Nüsse und 1/2 Becher Öl. Schmeckt superlecker

            Kommentar


            • #7
              220g Butter oder Margarine; 300g Zucker, braun oder weiß; 2 Eier; 220g Pellkartoffeln, geschält und fein gerieben; 250g Mehl; 40g Kakaopulver, ungesüßt; 1TL Backpulver, gehäuft; 240 ml Milch; 5EL Kaffee, starker (oder Wasser mit löslichem Kaffeepulver); 1Pk. Vanillezucker; 120g Walnüsse.
              Die Menge ist berechnet für eine Springform von 26cm. Butter/Margarine und Zucker cremig rühren, die Eier eines nach dem anderen zugeben, schaumig rühren. Die fein geriebenen Kartoffeln unterheben.
              Mehl, Backpulver und Kakaopulver mischen, ebenso die Milch mit dem Kaffee und Vanillezucker mischen. Die Mehlmischung abwechslungsweise mit dem Milch/Kaffeegemisch unterrühren.
              Am Schluss die gehackten Walnüsse unterziehen. In die Form füllen und bei 165° Umluft ca. 50 Minuten backen.

              ​Guten Appetit!!!

              Kommentar


              • #8
                Habe den Begriff Becherkuchen noch nie in diesem Zusammenhang gehört, kenne immer nur diese kleinen Tassenküchlein..aber die Rezepte hier klingen ja teilweise total einfach, die misst man dann einfach mit einem Becher? Wie viel ml sollte der enthalten? Oder gehts da nur um das Verhältnis?

                Kommentar

                aehnliche adsense

                Einklappen
                Lädt...
                X