Mit bis zu 13 Millionen Katzen in deutschen Haushalten sind die Vierbeiner neben dem Hund die beliebtesten Haustiere. Viele dieser Katzen sind Hauskatzen, das heißt, dass sie die Wohnung nicht verlassen. Gerade dann wird es wichtig der Katze genug Beschäftigung zu bieten. Das kann eine weitere Katze oder ein weiteres Haustier sein. Allerdings ist es mindestens genauso wichtig für das Wohlergehen einer Hauskatze, Rückzugsmöglichkeiten zu geben.

Um zerkratzten Möbeln vorzubeugen, empfiehlt es sich, auch der Katze die Möglichkeit zu geben, ihre Krallen zu wetzen. So ziemlich jeder Katzenhalter besitzt einen Kratzbaum, doch gehen die Meinungen über die Anzahl der Kratzbäume und ihre Beschaffenheit weit auseinander. Dieser Artikel wird darlegen, worauf geachtet sollte, damit die Katze sich in ihrem Zuhause wohlfühlt und einfach Katze sein kann.

Kratzbaum kaufen

Hey-brother Kratzbaum, 154 cm Stabil Katzenbaum, Katzenkratzbaum mit Sisalseil, Hängematte, Korb, Haus and Plattform, Hellgrau EMPJ050W
  • Klettern leicht gemacht: Dieser Kratzbaum verfügt über ein mehrstufiges Design mit einer Kletterstufe an der Seite, so dass auch ältere Katzen und Katzen mit Mobilitätsproblemen problemlos hoch- und runterklettern können
  • All-in-One Spielplatz: Dieser Kratzbaum verfügt über 1 gepolsterte Sitzstange, 1 kuschelige Höhle, 1 flauschiges Körbchen, 1 Pompon und 1 Hängematte. Katzen mit unterschiedlichen Charakteren finden auf dieser mehrstöckigen, mit Plüsch überzogenen Katzenvilla alle ihren Lieblingsplatz – perfekt für Mehrkatzenhaushalte
  • Schutz der Möbel: Da Katzen aktiv und lebhaft sind, verfügt das Katzenmöbelhaus über Pfosten aus natürlichen und langlebigen Sisalseilen, damit sie ihre Krallen schärfen können. Außerdem sind sie ein Ersatz, um Ihr Sofa/Bett vor ihren Krallen zu schützen
  • Stabil und sicher: Dieser Katzenturm wird von einer starken Struktur gestützt und ist mit einem Anti-Kipp-Kit gesichert. Er ist stabil und sicher, so dass bis zu 5 Katzen unbesorgt klettern und spielen können
  • Einfacher Zusammenbau: Mit einer einfachen Struktur, einer Schritt-für-Schritt-Anleitung und beschrifteten Teilen ist der Zusammenbau dieses Katzenturms so einfach wie Bauklötze
Angebot
Feandrea Kratzbaum, Katzenbaum mit großer Plattform, hellgrau PCT51W
  • 【PERFEKT FÜR GROßE ODER MOLLIGE KATZEN】Mit einer breiten Plattform (45 x 30 cm) können sich große oder mollige Katzen ausstrecken und bequem entspannen. Noch besser: Der erhöhte, gut gepolsterte Rand bringt den Komfort auf die nächste Stufe
  • 【2-IN-1-KRATZRAMPE】Mit einem Kratzbrett und einer Rampe in einem lässt dieser Katzenkratzbaum nicht nur Ihre Katzen nach Herzenslust kratzen, sondern erleichtert auch Kätzchen und älteren Katzen das Hinaufklettern
  • 【DOPPELTÜR, DOPPELVORTEIL】Die Katzenhöhle ist mit 2 Öffnungen ausgestattet, so dass Ihre Katze leicht ein- und aussteigen oder in der flauschigen Liegemulde entspannen und sich ausgiebig strecken kann
  • 【ERSATZ-PLÜSCHBALL】Wenn Ihre Katzen mit dem Plüschball an diesem Katzenmöbel etwas zu verspielt sind, gibt es noch einen zweiten (falls Sie keine Glockengeräusche mögen, können Sie auch den Plüschball ohne Glocke verwenden)
  • 【SICHERER SPIELPLATZ】Robuste Spanplatten für Langlebigkeit, verstärkte Bodenplatte für extra Stabilität und Kippschutz für Sicherheit – Dieser Kratzbaum mit Sisalstämmen bietet einen sicheren Spielplatz für bis zu 3 Katzen (max. je 7 kg)
Angebot
Feandrea Kratzbaum, 143 cm hoch, Katzenbaum, mehrstöckiges Katzenhaus, mit 4 Kratzsäulen, 2 Plattformen, Hängematte, Höhle, hellgrau…
  • [Für Haushalte mit mehreren Katzen] Mit 2 Plattformen und einer gemütlichen Katzenhöhle bietet dieser Katzenkratzbaum mehrere gemütliche Plätze für Ihre pelzigen Freunde zum Beobachten und Entspannen
  • [Weiche, bequeme Hängematte] Ihre Katze wird es darauf warm und gemütlich haben. Diese Hängematte wird ihr neuer Lieblingsplatz zum Kuscheln!
  • [Einfacher Aufbau] Mit simpler Struktur, Universalschrauben und mitgeliefertem Inbusschlüssel kann dieser Katzenbaum von nur einer Person aufgebaut werden
  • [2 Plüschbälle] 2 hängende Plüschbälle mit Glöckchen animieren Ihren Stubentiger zum Strecken, Schlagen und Klatschen und bieten endlosen Spaß. Außerdem stehen Ihnen zwei Ersatz-Plüschbälle ohne Glocke für eine ruhige Umgebung zur Verfügung
  • [Klettern leicht gemacht] Dank der treppenförmigen Anordnung und der Kletterplattformen können sowohl Kätzchen als auch Katzensenioren spielend auf- und absteigen
Angebot
HOMIDEC Katzen Kratzbaum, 145 cm Katzenbaum Kletterturm, Kletterbaum Aktivitätskratzbäum mit Säulen vollständig mit Sisal umwickelt,…
  • Katzen Kratzbaum: Dieser Kratzbaum mit Dicke Säulen vollständig mit Sisal umwickelt bietet Ihrer Katze viel Platz zum Schärfen Sie die Krallen und halten Sie die Nägel gesund, befreit die Kratznatur der Katze und schützt Ihre Möbel vor Kratzern.
  • Stabiler Kletterbaum für Katzen: Stabiles Strukturdesign und Dicke Säulen mit einem Durchmesser von 7cm sorgen für Stabilität. Mehrschichtige Stufenstruktur, damit Ihre Katzen leicht auf und ab klettern können.
  • Bequemer Katzenbaum: Die vergrößerte Plattform bietet ein luxuriöses Schlaferlebnis, und diese Plattform mit erhöhter Kante bietet Katzen zusätzliche Sicherheit und Komfort. Das geräumige Katzen Höhle und die bequeme Liegemulde bieten einen breiteren und bequemeren Ruheraum.
Angebot
Yaheetech Kratzbaum Stabiler Katzenbaum Katzenkratzbaum Katzenmöbel, Kletterbaum für Katzen Höhe 137 cm, Dunkelgrau
  • 【Für Mehrkatzenhaushalten】Dieser 137 cm mehrschichtige Kratzbaum bietet mehrere Rückzugsorte und ermöglicht den Katzen zum Kratzen, Spielen und Ausruhen. Die stufenförmige Struktur ist auch optimal für Kätzchen, leicht von einer Ebene zur nächsten zu gelangen.
  • 【Stabil & sicher】Die Bodenplatte mit einer Fläche von 49 cm × 49 cm und die soliden Stämme bieten starken Halt und hohe Stabilität. Ihre Katzen können sicher klettern und springen. Zusätzlich können Sie den Kratzbaum mit der Kippsicherung an der Wand befestigen.
  • 【Pflegeleicht】Durch das Absaugen, die Verwendung von Fusselrollen oder Gummihandschuhen ist dieses Kratzbaum pflegeleicht. Sie sind praktisch, den Staub, Katzenhaare und Schmutz von der Plüschoberfläche zu entfernen.
  • 【Gemütliche Verstecke】Zwei kuschelige Katzenhöhlen bieten Ihren pelzigen Freunden gemütliche und sichere Rückzugsorte zum Verstecken und Ausruhen. Katzen fühlen sich in den bequemen Höhlen wohl.
  • 【Mit 2 hängenden Plüschbällen】Die hängenden Plüschbälle ermöglichen es den Katzen, die Jagd in vollen Zügen zu genießen. Die Bälle sind abnehmbar und können durch andere Spielzeuge ersetzt werden.
Dimaka 74cm Katzenkratzbaum Kratzbaum für große Katzen mit Spielball Natursisal weiß und grau (vertikaler Baum)
  • [Standard Full Stretch Post] – 74 cm Höhe, Design für alle Größen von Katzen von Kätzchen bis Erwachsenen, außer riesigen.
  • [Natürlich und umweltfreundlich] Der Kratzbaum ist aus dickem Kartonrohr hergestellt und mit natürlichem faserigem Sisal umwickelt; der Boden ist aus schweren Spanplatten mit weichem Plüsch hergestellt, sicher und stabil, verhindert Kippen und Wackeln, bietet Zuverlässigkeit und Stabilität, Holzmaterial, handgefertigt.
  • Der Plüschball bietet zusätzliche Anziehungskraft für Katzen, Katzen spielen glücklicher, führen zu vollständiger Dehnung für große Katzen, perfekt für Krallenkratzer.
  • [Heimdekor] Elegantes Grau erfüllt immer Ihre Erwartungen für passende Hausmöbel.
  • [Einfache Montage, inklusive Werkzeug] Einfach zu montieren und zu demontieren, dauert nur 3 Schritte, weniger als 4 Minuten zu installieren.

Die Menge: Lieber mehr als zu wenig aufstellen

Die ideale Anzahl der Kratzbäume pro Wohnung hängt von vielen Faktoren ab. Wer mehr als eine Katze in seiner Wohnung hält, sollte am besten für jede Katze einen eigenen Kratzbaum anschaffen. Katzen sind zwar sehr gesellig, jedoch müssen dafür bestimmte Umstände gegeben sein. Und selbst wenn sich Katzen in ihrer Jugend gut verstehen, heißt das noch lange nicht, dass sie im Erwachsenenalter immer noch genau so gerne teilen.

Um also Streitereien vorzubeugen ist es zu empfehlen, jeder Katze ihren eigenen Kratzbaum zu gönnen. Sollte die Wohnung oder das Haus mehrere bewohnte Stockwerke haben, können die Kratzbäume auch gerne verteilt werden, damit die Katze sich auch zurückziehen kann, wenn sie es denn möchte. Sollte einer der Kratzbäume völlig unberührt bleiben, bietet ein kleiner Trick Abhilfe. Ein bisschen Katzenminze in die Höhle gegeben und die Katze wird sich mit Wohlwollen auf den Kratzbaum stürzen.

Rückzugsort, Schlafplatz, Fitnessstudio – ein wahrer Allrounder

Ein Kratzbaum hat viele Vorteile. Zum einen bietet er der Katze die Möglichkeit ihre Krallen zu wetzen. Dieser Instinkt darf einer Katze nicht verboten werden. Damit die Katze also möglichst nicht an die Möbel geht, sind Kratzbäume dazu konzipiert die Krallen der Katzen zu schärfen. Zum anderen aber sind Kratzbäume auch zum Klettern da. Wer es sich erlauben kann, kann seiner Katze einen großen Kratzbaum gönnen, der bis zur Decke reicht. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass der Kratzbaum fest am Boden verankert ist.

Katzen klettern gern auf Bäume, auf Dächer, so ziemlich alles was in Sprungreichweite ist. Daher sollte Katzen auch in einer Wohnung die Möglichkeit gegeben werden, ihre Muskeln zu dehnen und zu trainieren, damit sie stark und gesund bleiben. Ein kniehoher Kratzbaum, der lediglich eine Kratzfläche bietet, ersetzt somit nicht den Drang ihrer Katze, sich auszutoben und ihren anderen Instinkten nachzugehen und sollte daher nur als Zusatz gesehen werden.

Eine perfekte Kombination aus Qualität und Quantität ist nötig

Katzen brauchen mindestens einen, am besten mehrere Rückzugsorte. Damit die Katze nicht die Waschmaschine, den Wäschekorb oder offene Schubladen zu ihrem Schlafplatz ernennt und ihn vehement verteidigt, sollte ihr ein designierter Platz angeboten werden. Das kann ein Katzenkörbchen sein, ein großer Karton mit Kissen oder eine mit Decken gebaute Höhle.

Es sollte Blickschutz bieten, schließlich solle es ein Rückzugsort und nicht einfach nur ein Ruheort sein. Auch diese können der Katze mit etwas Katzenminze schmackhaft gemacht werden.

Im Fazit: Auf einen Kratzbaum darf kein Katzenhalter verzichten

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Kratzbäume für eine Katze unabdingbar sind.

Zum einen soll den Katzen ermöglicht werden, ihren Instinkten nachzugehen zu kratzen, zu klettern und sich zurückzuziehen, damit sie gesund bleiben. Andererseits kann ein gut ausgestatteter Kratzbaum, der eine Kratzmöglichkeit, genug Platz zum Klettern und Toben und der eine abgeschottete Höhle zum Schlafen bietet, weitere teure Anschaffungen erübrigen, da er alles was die Katze braucht an einer Stelle vereint.

Letzte Aktualisierung am 14.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert