Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kochbuch selbst schreiben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kochbuch selbst schreiben

    Ich würde gerne selbst ein Kochbuch schreiben, heutzutage gibt es fast nur mehr Kochbücher zu irgendeinem Trend, Vegan, Low Carb, Paläo,..
    Ich hätte aber auch gerne hin und wieder etwas aus der guten alten Hausmannskost zu essen, dafür gibt es aber kaum Kochbücher in den Buchhandlungen.
    Die meisten hängen mit irgendeiner Diät zusammen oder springen auf einen Trend auf.

    Kochen kann ich und ich habe auch schon mit einen befreundeten Koch darüber gesprochen, wobei es uns jetzt geht ist, wie wir das Buch dann am besten Vermarkten.
    Ich habe noch nie ein Buch geschrieben und weiß auch nicht wie man es dann am besten Vermarktet, gibt es da spezielle Verlage die einem dabei helfen?


  • #2
    Hi!

    Verlage gibt einige, da muss das Buch aber in deren Konzept passen. Solltest vorher mal Kontakt zu verschiedenen Verlagen aufnehmen und schauen, was in deren Konzept passt!
    Aber Ihr könnt auch versuchen, das Ding über amazon, als e-book bzw im Internet selbst zu vermarkten...
    LG

    Kommentar


    • #3
      Die Diskussion über ein E-Book und eine Selbstveröffentlichung hatten wir schon.
      Wir dachten nur, dass wenn man zu einem Verlag geht man mehr Hilfestellungen bekommt. Gerade was die Vermarktung angeht bräuchten wir Hilfe.
      Sind jetzt keine Buchautoren sondern eben Koch und Fotograf. Also kochen und Rezepte schreiben können wir und die Bilder für das Buch sollten dann auch keine Probleme sein.
      Bekommt man bei Verlagen überhaupt eine Hilfestellung, also wird man da beraten oder richten sich die Verlage nur an mehr oder weniger professionelle Autoren die schon wissen wie der Hase läuft?

      Kommentar


      • #4
        Naja zum einen kann man sagen dass wohl jeder Verlag Hilfestellungen auch für Neuautoren bietet die ihr Manuskript verlegen lassen möchten - da kann man einmal den klassischen Weg gehen und alle möglichen Verlage anschreiben welche das eigene Genre abdecken oder aber den Weg eines Druckkostenzuschuss Verlages gehen, auch da bekommt man aber Hilfe. Klar, denn nicht jeder ist Grafiker oder irgendwas, und manches Mal braucht man eben Unterstützung.

        Kommentar


        • #5
          Also wir würden es schaffen das Buch fertig zu bekommen, wie gesagt, mein Freund ist für das Kochen zuständig und Rezepte schreiben.
          Ich für die Fotos, Bildbearbeitung und Grafik. Das sollte machbar für uns sein. Aber wir sind eben keine Autoren kennen jetzt den Markt nicht wirklich, uns ist nur aufgefallen, dass es keine neuen Kochbücher mehr für die Richtung Hausmannskost gibt.
          Ab da bräuchten wir dann Hilfe
          Druck und Marketing von diesen Sachen wissen wir nicht viel, dazu bräuchten wir den Verlag.
          Ich suche mir jetzt einfach 10 Verlage die Kochbücher drucken aus und schreibe die mal an, mal sehen was passiert.

          Wie sieht der Weg bei Druckkostenzuschuss Verlagen aus?
          Ist da etwas zu beachten?

          Kommentar


          • #6
            Suche dir auf jeden Fall einen guten Druckkostenzuschussverlag um dein Manuskript zu verlegen wie etwa Novum Verlag - das ist der erste Rat, dann führe eben mal ein Gespräch und lasse dich beraten was du denn überhaupt brauchst und was du dir auch an Marketing erwartest, das kann einem sehr weiterhelfen auch zu wissen was man braucht.
            Und Zynober, das mit der Hausmannskost finde ich gut - regionale Küche ist auf jeden Fall immer ein Hit und bodenständiges kann ruhig auch weiter vermittelt werden.

            Kommentar


            • #7
              Danke für dein Lob für die bodenständige Hausmannskost, das habe ich schon öfter gehört und deswegen haben wir uns auch an das Projekt gewagt

              Kennst du den diesen Verlag und kannst ihn empfehlen?
              Im Internet finde ich sehr unterschiedliche Bewertungen darüber, die Einen sind generell gegen Verlage bei denen man etwas selbst dazu beitragen muss, die Anderen erzählen oft von positiven Beispielen von Verwandten und Bekannten, da kann man sich jetzt eine Seite aussuchen, welche davon stimmt habe ich noch nicht herausgefunden
              Ich würde ja die persönlichen Erfahrungen bevorzugen aber bis jetzt habe ich noch niemanden gefunden der Erfahrungen mit dem Verlag hat.

              Kommentar


              • #8
                Ich kenne ihn weil eine gute Freundin von mir dort veröffentlicht hat und klar man bespricht dann ja auch wie das geht und wie sie sich wohlgefühlt hat oder ob man das Gefühl hat man sei gut aufgehoben. Das war bei ihr schon der Fall, also gute erste Gespräche und man ist auch auf ihre Wünsche eingegangen, sie hat sich damals ein Basis Paket genommen, du kannst ja eben auch staffeln was du an Leistungen haben möchtest, das kann man auf deren homepage sehr gut erlesen. War halt ein weiter Weg vom ersten Schreiben des buches bis zur Veröffentlichung, aber letztlich hat es sich ausgezahlt und der Verlag war extrem bemüht.

                Kommentar


                • #9
                  Das klingt schon mal gut, ist sicher wichtig wenn jemand da ist den man um Hilfe fragen kann und derjenige dann auch darauf eingeht, gerade wenn man sich leider nicht so mit dem Metier.
                  Wenn es verschiedene Pakete gibt ist das auch sehr gut, vieles könnten wir ja in Eigenregie machen und benötigen nur hier und da Fachwissen und Erfahrung.
                  Werde mir den Verlag mal ansehen und mich gegebenenfalls mit ihnen in Kontakt setzen.
                  Vielen Dank für die Hilfe.

                  Kommentar


                  • #10
                    Aber bitte gerne - macht das auf jeden Fall mal der Verlag ist sehr bemüht wie gesagt und du musst ja auch mal sehen ob dich das anspricht - viel Glück weiterhin, eine sehr tolle Aufgabe ist das aber trotzdem sich so kreativ austoben zu können.

                    Kommentar


                    • #11
                      Wir sind gerade dabei für uns ein Kochbuch zu erstellen mit Lieblingsgerichten. Wir fotografieren was wir gerne essen und dann wird es in den Ordner mit Rezepten aufgenommen. Wenn wir dann das Gefühl haben, dass wir fertig sind, lassen wir das binden. Eines für uns und für jedes Kind auch eines und das bekommen sie geschenkt, wenn sie später mal ausziehen. So als Starthilfe und etwas vertrautes von zu Hause.

                      Kommentar

                      aehnliche adsense

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X