Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neffe hat keine Freunde

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neffe hat keine Freunde

    Hallo,

    ich wollte euch mal fragen, ob ihr da einen Rat habt. Mein Neffe ist ein sehr lieber, aber ruhiger und zurückhaltender Junge. Er taut mit der Zeit auf, aber anscheinend hat das im Kindergarten und in der Schule bis jetzt nicht geklappt. Es steht immer allein irgendwo und hat keine Freunde. Seine Mutter möchte nicht, dass er einen psychischen Schaden davonträgt und möchte ihn ab nächstem Schuhljahr zuhause unterrichten lassen. Ich finde die Idee nicht gut, weil er dann ja nie lernt mit anderen umzugehen. Allerdings hat es ja bis jetzt (2. Volksschule) nicht geklappt.

    Was ist eure Meinung dazu und habt ihr einen Rat was man da tun kann?

  • #2
    Wenn dein Neffe zu Hause unterrichtet wird, wird das ganze meiner Meinung nach eher schlimmer werden, weil dann der soziale Kontakt in der Schule bzw. im Kindergarten komplett wegfällt. Würde ich auf keinen Fall machen. Er ist doch noch jung und wird sich schon noch weiterentwickeln. Vielleicht kann man das privat etwas forcieren, in dem man am Spielplatz oder wo auch immer die Kinder zusammen bringt.

    Kommentar


    • #3
      Ja, ich bin der gleichen Meinung. Ich versuch mein bestes, um es meiner Schwester klar zu machen. ABer leider hat sie bisher nicht auf mich gehört, sie zieht das jetzt durch. Ich hoffe, dass sie das Ganze nach einigen Wochen abbricht.

      Kommentar


      • #4
        Selbst wenn die Persönlichkeit von dem Kind so ist, dass er eher in sich gekehrt ist und er sich gut und gerne mit sich selbst beschäftigen kann, so halte ich es doch für wichtig, dass er Kontakt mit Gleichaltrigen hat. Zumindest im Kindergarten oder im Klassenzimmer. Wenn er seine Freizeit alleine verbringen möchte, dann wird er das im Schulkindalter wohl auch artikulieren können

        Kommentar


        • #5
          Meine Schwester hat es dann durchgezogen und ihre beiden Kinder zuhause unterrichten lassen. Also von September bis jetzt. Am Anfang war sie noch sehr begeistert, und die Kinder auch, dieser ganze Stress von früh aufstehen und in die Schule fahren, und am Nachmittag viele Hausübungen machen, ist weggefallen. Doch jetzt hat sie begonnen einzusehen, dass es so auch nicht ideal ist. Kurz gesagt, sie sucht gerade ei

          Kommentar


          • #6
            ....eine geeignete Schule.

            Kommentar


            • #7
              Zu Hause unterrichten ist in dem Sinne gar keine Lösung. Schließlich wird das Kind ja völlig abgeschottet.
              Das sind Situationen, durch die jedes Kind muss! Kinder brauchen eine Kindheit und sollten nicht nur alleine daheimsitzen!
              Die Chance Freunde zu finden wird ja auch nicht besser, wenn man es nicht mehr unter Leute schickt.

              Probleme in der Schule wie Mobbing oder Ausgrenzung können folgen. Das Kind muss aber lernen damit umzugehen! Das ist wichtig!
              Wenn große Probleme auftreten, kann man sich sehr gut an diesem Leitfaden orientieren:

              Meine Cousine hat mir diesen empfohlen! Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen!


              LG Marie

              Kommentar


              • #8
                Das halte ich auch für eine sehr schlechte Idee. Ich hoffe, dass deine Schwester es bald einsieht, dass dies keine Lösung ist. So wird dein Neffe es später wahrscheinlich schwer haben einen Job, Freunde und eine Frau zu finden.

                Kommentar


                • #9
                  Ihr solltet den Jungen mal lieber auf einen Spielplatz bringen, den daheimzu unterrichten wird deise soziale Ausgrenzung eher verschlimmern. Der scheint halt nur schüchtern. Habt ich mal an einen Verein gedacht? Was macht er denn gern? Es muss doch einen Weg geben, den Jungen unter seinesgleichen zu bringen?! Aber Privatunterricht ist mit Sicherheit der falsche Weg, dann wird er mit Sicherheit ein Einsiedler.

                  Kommentar


                  • #10
                    Bei länger andauernder Mangel an Kontakt mit sozialen Fähigkeiten der Menschen führen, und kann nicht die Dinge richtig zu behandeln. Erziehungsmethoden und Wachstumsumfeld ist sehr wichtig. Ich denke, dass Sie versuchen sollten , seine psychischen Schaden zu behandeln

                    Kommentar

                    aehnliche adsense

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X