Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ein Freund bettelt meinen Sohn an.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ein Freund bettelt meinen Sohn an.

    Hallo, ich bin neu in diesem Forum und auf der Suche nach Tipps wie man in einer folgenden Situation reagieren soll:
    Mein Sohn ist 8 Jahre alt und hat einen Schulfreund der ihn (und auch andere Freunde) ständig anbettelt damit sie ihm Spielsachen (einmal sogar Schmuck - ein Ketterl mit Kreuz, dass mein Sohn vom Opa bekommen hat) und auch Jause zu schenken. Mein Sohn ist sehr gutmütig und würde ihm wahrscheinlich alles geben, auch um seine Ruhe zu haben. Derzeit ist es eben so, dass ich mitbekommen habe, dass mein Sohn ihm auch fast jeden Tag von seiner Jause was abgibt, obwohl die zwei in eine Ganztagsschule gehen, wo sie in der Schule am Vormittag eine Jause bekommen und natürlich auch Mittagessen. Da mein Sohn aber leider ein "Picky Eater" ist, muss ich ihm immer noch was mitgeben, was er tatsächlich ißt, weil er vom Schulessen nichts anrührt. Jetzt kommt dann auch noch sein Freund und nimmt ihm die Hälfte von dem ab, was er von zu Hause mitbekommt. - die Mutter ist allein erziehend und eher sehr liberal in ihren Ansätzen und ich denke auch nicht wirklich offen, wenn man sie darauf anspricht. Im Bezug auf Spielsachen, muss dann ich immer den "Zerberus" spielen und nein sagen (mein Sohn fragt eigentlich fast immer, ob er was von seinen Sachen hergeben kann. Ich sage ihn dann immer, es sind seine Sachen und er muss das im Grunde selber entscheiden - gebe aber in letzter Zeit schon meinen Senf dazu, wenn ich denke er sollte etwas doch nicht her geben), weil es mir jetzt auch schon zu viel wird. Am Anfang haben wir dem Freund schon immer wieder Sachen zukommen lassen, aber langsam wird es mir tatsächlich lästig und es ist ja auch nicht so, dass erkennbar wäre, dass die andere Familie finanziell so schlecht gestellt wäre, dass das Kind darum keine Spielsachen bzw. Essen bekommt. Am Anfang das Schuljahres ist auch heraus gekommen, dass der Freund mehrere Kinder in der Klasse bestohlen hat (auch meinen Sohn). Da haben aber beide Eltern reagiert und die Sachen sind zurück gegeben worden und der Junge hat sich auch bei den betroffenen Kindern entschuldigen müssen. Soweit mir bekannt ist, hat er danach nicht mehr gestohlen. Er ist ja im Grunde genommen ein wirklich netter Kerl und kann sehr charmant sein.
    Ich bitte um Meinungen, was man da tun kann bzw. würde es mich auch interessieren, ob andere ähnliche Erfahrungen gemacht haben und das Verhalten gar nicht so ungewöhnlich ist. Danke

  • #2
    Hi,

    das ist echt eine blöde Situation. Vielleicht solltest du das Kinde öfters zu euch einladen, damit er das Gefühlt bekommt, die Sachen gehören deinem Sohn aber darf immer damit spielen wenn er zu euch gekommen ist. Somit würde sein Interesse mit der Zeit nachlassen denke ich.

    Viele Grüße
    Stefan1237

    Kommentar


    • #3
      Hi Stefan1237,
      Danke für Deinen Input. Das Problem mit der Jause hat sich - hoffentlich - gelöst. Ich habe doch mit der Mutter gesprochen und jetzt bekommt der Freund auch eine Jause mit. Bisher scheint es zu klappten. Im Bezug auf die Spielsachen wird das wahrscheinlich noch länger dauern. Ich habe dies der Mutter noch nicht gesagt, weil es jetzt auch nicht mehr so oft vorgekommen ist. Es ist halt auch eine wirklich blöde Sache - wie sagt man so etwas einem Elternteil, ohne als Kleinlich da zu stehen? Ich habe beschlossen, meinen Sohn ein wenig zu coachen, damit er mit der Situation in Zukunft selber besser umgehen kann. Wenn er das Gefühl hat, er braucht meine aktive Unterstützung mache ich das auch. Wie gesagt, derzeit ist es nicht mehr so evident. - Danke noch mal & viele Grüße

      Kommentar

      aehnliche adsense

      Einklappen
      Lädt...
      X