Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Probleme mit JUGENDAMT

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Probleme mit JUGENDAMT

    Hallo an alle !

    Ich möchte euch gern meine Geschichte erzählen !
    Mein Sohn ist 3 Monate alt und hat ca.mit 3 Wochen angefangen viel zu weinen !
    Und mein Kinderarzt hat mir gesagt das sind die 3 -Monatskoliken was warscheinlich auch am Anfang der Grund war !
    Aber dann war einmal der Tag wo ich schon sehr am verzweifeln und habe mir deswegen auch hilfe geholt wollt mir dann in einer Baby Care ambulanz einen Termin ausmachen ,aber die hatten erst in 3 Wochen wieder ein termin und ich hab gesagt das dauerd mir zu lange dann haben sie mir eine psychotherapeutin empfohlen (die ist aber privat ) und ich hab mir gedacht naja ist ja egal ich will lernen mein kind zu verstehen bei der hab ich auch eine woche drauf einen termin bekommen und ich bin bis heute noch sehr zufrieden mit ihr ! trozdem hat es auch paarmal wieder tage gegeben wo er viel geweint hat bin auch 2 mal in die ambulanz gegangen weil ich einfach dachte da muss mehr sein weil irgendwie spürt man das doch als mutter wenn was nicht stimmt ! Aber die ärzte haben dort gemeint ja das sind die blähungen und so auf die art da muss ich jetzt durch und ich hab mir immer gedacht naja wenns die monatskoliken sind muss ich ja woll durch ich bin nur froh das es nur die koliken sind ! dann an einen samstag ca. vor 3 wochen habe ich meinen kleinen umgezogen und habe aufeinmal einen blauen fleck auf seinen bauch endeckt , ich bin sofort ins spital gefahren weil ich angst hatte das irgendwas mit der blutgerinnung nicht stimmt oder mit den organen , aufjedenfall haben die ärzte dann gemeint das ist vielleicht vom maxi-cosi das ich ihn zufest angeschnallt haben (ich bezweifel noch heute das mir das passiert ist weil ich extra immer nach kontrolliert habe ob mein finger noch zwischen gurt und schulter passt oder zwischen bauch und gurt ) naja sonntag zu kontrolle kommen und montag auch am montag haben sie mich dann stationär aufgenommen ! blutbild war ok.schädelschall war ok.und dann kam der schock beim komplett röngten haben sie dann festgestellt das mein sohn eine verheilten rippenbruch hatte und einen unterarm bruch ! ich war natürlich komplett feritg mit die nerven und mein sohn hat mir soooo leid getan ich war nur mehr am weinen und konnte mir das echt nicht erklären aufjedenfall hochgradiger verdacht auf misshandlung jugendamt wurde eingeschalten , mein freund hat es dann mit der zeit zugeben das er in öfters fester gebackt und einfach seine überforderte situation in aggression umgewandelt hat ! das jugendamt hat gesagt ich soll mich entscheiden freund oder kind , da hab ich natürlich nicht lang überlegt KIND natürlich ! ich habe mich von meinen freund getrennt und er ist ausgezogen ! ich sollte aber bis montag noch mit meinen kind im spital bleiben (kein problem hauptsache ich krieg mein kind wieder da ich aber 2 mal in der nacht nicht aufgewacht bin hat das spital den jugendamt weitergeleiten ich bin sofort aufs JA gefahren wo sie mir sagen darauf hin stecken sie ihn in eine krisenpflegefamilie und wenn ich ins spital fahre ist er nicht mehr da !! ich bin wirklich am ende und hab auch von anfang an gesagt ich würde alles tun das ich ihn wieder zurück kriege und dann haben sie gesagt ja ich brauche ein psychatrisches gutachten das es nix zu bedeuten hat ) 1 woche krisenpflegefamilie haben sie beschlossen sie geben mein kleinen ganz in eine dauerpflegefamilie ich hab mich nicht einmal beweisen können habe erst am dienstag eine termin bei der psychaterin sie haben mir nicht amal ein chance gegeben´! ich hab doch nix gemacht ! ich war eh so oft in spital und arzt und jeder sagte nur blähungen da muss ich durch ! natürlich mache ich das gutachten trozdem damit ich den gericht was vorlegen kann ! Ich versteh das alles nicht ihr ? ich brauche dringend euren rat was könnte ich noch machen ,findet ihr das richtig vom JA nur weil ich nicht aufgewacht bin ??(das war ja eine ganze andere situtaion ich bin immer nur aus erschöpfung eingeschlafen hatte jeden tag angst das sie mir mein kind nehmen oder vielleicht hatte ich auch in hinterkopf die sicherheit das eh wer da ist )
    Sie haben ja nicht einmal das gutachten abgewartet !Ich war immer pünktlich hab alle termine eingehalten habe mir hilfe gehollt war immer kooperativ habe sogar einen drogentest gemacht nur weil sie gemeint haben ich wirke ab und zu abwesend (mir ist aber immer soviel durch den kopf gegangen eh klar !) gehe zum psychater mache wirklich alles !
    Jetzt geh ich natürlich vor gericht ! aber eure meinung würde mich wirklich sehr intressiern versteht ihr das jugendamt und wenn ja wieso ?
    Ich will mein Kind zurück ich habe ihm doch nie etwas getan und der KV ist eh schon drauße sicher ist das schrecklich aber er ist doch weg und ich war ja in spital 2 mal weil ich dachte das etwas nicht stimmt mich hat ja keiner ernst genommen und ich glaube den ärzten halt auch und dazu waren es 3 verschiedene !
    Mein Sohn tut mir so leid , ich möchte ihn doch ohne kv ein schönes leben bieten und ich weiß das ich es auch kann ich will doch alles wieder gut machen , ich wollte nie das es soweit kommt ich versteh das alles nicht !


    danke für s lesen
    lg

    #2
    Re: Probleme mit JUGENDAMT

    Wie konnte es überhaupt dazu kommen das dein Freund den kleinen geschlagen hat???
    Ist man nicht als Mutter fast 24 Stunden mit dem Baby zusammen?? Vor allem mit so einem kleinen Baby???

    lg

    Kommentar


      #3
      Re: Probleme mit JUGENDAMT

      ich war ab und zu einkaufen und 2 mal war ich was trinken mit meinen freunden ....und das ist mir auch von der psychologin empfohlen worden das ich ein bissi was alleine mach und schließlich ist er der papa und kein fremder !!

      Kommentar


        #4
        Re: Probleme mit JUGENDAMT

        Naja, das Thema Jungendamt is so ne Sache.
        Bei Kindern denen es echt dreckig geht (Fall Luca) haben sie sich nix geschissen und bei anderen familien nehmens gleich die Kinder weg.

        Die werden grade jetz wo das mitn Luca war, viel strenger drauf schauen das keinem Kind was passiert.

        Sonst kann ich eigentlich nix dazu sagen. Ich selbst hatte noch nie mit dem Jugendamt zu tun.

        Ich hoffe halt das du deinen kleinen bald wieder zurück bekommst.

        lg

        Kommentar


          #5
          Re: Probleme mit JUGENDAMT

          Ja das hat meine anwältin auch gesagt das jetzt wo das wieder in den medien ist mit den fall luca das sind jetzt strenger werden damit hab ich auch kein problem aber sie haben mir auch keine chance gegeben mich zu beweisen sie haben sogar gesagt wenn das gutachten gut ausfällt sehen sie den weg wieder nachhause ! aber aufeinmal war alles wieder anders und sie haben nicht amal gewartet bis das gutachten da ist !sie haben sich nicht amal den drogentest angeschaut ganz nix aufeinmal von einen tag auf den anderen haben sie gesagt ! wir geben ihn in eine dauerpflegefamilie

          Kommentar


            #6
            Re: Probleme mit JUGENDAMT

            HY
            also du tust mir total leid echt lass dich mal drücken

            und ich wünsch dir ganz viel kraft das du echt alles gibst das du deinen kleinen wieder kriegst!

            aber ich muss auch fragen hast du das nicht mitbekommen das dein freund so grob war ich frag nur weil ichs mir nicht vorsstellen kann, soll echt kein vorwurf sein!!

            lg claudia

            Kommentar


              #7
              Re: Probleme mit JUGENDAMT

              Ich bin echt schockiert,ich würd durchdrehen,wenn mir jemand meine Kinder wegnehmen würde.
              wie Lady schon sagte,mit dem JA ist das so eine Sache.Hab schon ein paar Fälle erlebt,wo man (der halbe Ort)gewußt hat,daß Kinder (jedoch schon älter) total vernachlässigt worden sind,und das JA hat nichts unternommen,obwohl mehrere Male angerufen worden ist,daß sie da mal nachschauen sollten.
              Und dann hört man wieder so Fälle wie von dir.Finde es auch eine Frechheit,daß sie das Gutachten nicht abgewartet haben.
              Ich wünsch dir auch ganz viel Kraft,daß du das überstehst,und dein Kind so bald wie möglich zurückbekommst.

              Kommentar


                #8
                Re: Probleme mit JUGENDAMT

                Ich find das schon heftig was dir passiert ist und ich hoffe für dich auch, dass du dein Kind bald wieder bekommst!!!!

                Zum Jugendamt muss ich sagen: ich war bei Nico ne Zeitlang alleinerziehend und die vom Jugendamt haben mir wirklich sehr geholfen. Wegen Alimente usw. Könnte also nix negatives über das JA sagen, ABER so wie ich das sehe, hast du leider das FALSCHE JA erwischt. Ich war damals in Tirol und heute habe ich eine sehr nette Beraterin im 10. Bezirk.

                Nun ja....jetzt kannst du wohl nur mehr hoffen und abwarten. Mach dich aber nicht verrückt deswegen. Klar ist es sicher sehr, sehr schwer für dich, aber du musst auch einen klaren Kopf behalten, dass du jetzt bloss nix falsch machst. Ich schätze mal, dass es sicher noch eine Hoffnung für dich und dein Kind gibt.

                Alles, alles Gute!!!!

                Lg Sarah

                Kommentar


                  #9
                  Re: Probleme mit JUGENDAMT

                  Danke für eure lieben Worte !


                  Er war eigentlich nie grob !Nur einmal hat er viel geweint wo er dann drauf gemeint hat mit ein bisschen lauterer stimme kannst du nicht endlich mal leise sein !
                  ! Aber dadurch das er mir gegenüber nie gewalt angewendet hat hab ich das nicht so ernst genommen bzw. das er so überfordert war das er ihn kleinen was angetan hätt ! Einmal in 2 Jahren hat er mich mal häftig gestoßen aber da es nur einmal vorgekommen ist und er sich unter tränen entschuldigt hat , hab ich mir gedacht das es nur ein einmaliger ausrutscher war ,was auch seit den nicht mehr vorgekommen ist ! Aber das er jemals unsren Sohn was antut ,hätt ich mir nie gedacht ! Mittlerweile hat er schon zugegeben das er schon 3 mal grober war gegenüber mein Baby ich bin so froh das man da drauf gekommen ist ich möcht gar nicht was noch alles passiert wär ! Ich muss immer an mein Baby denken er tut mir so Leid ! Und ich habe auch erfahren das er als Kind Wutausbrüche hatte das hatte ich alles nicht gewusst , ich finde da hätten damals seine Eltern schon eingreifen müssen und für ihn hilfe holen !(er ist krank und zum Glück macht er jetzt ein Therapie weil er weiß das es falsch war und er sagt auch selber er will das ihn das nie wieder passiert , ich bin froh das er es wenigstens einsieht das er hilfe braucht )


                  Das Jugendamt versteh ich sowieso nicht ich war heute mit meiner Schwester dort und haben sie gefragt wenn wir vor Gericht gehen müssen sie ja einen Grund sagen warum sie mir den kleinen wegnehmen wollen und den möchte ich gern wissen aber sie geben mir einfach keine konkrete antwort.Sie blocken immer gleich ab "das wird eh im Brief stehen ",oder "wir haben keine zeit machen wir uns einen Termin aus " und lauter solche ausreden warum können sie mir einfach nicht sagen warum sie mir mein kind wegnehmen wollen , sie schieben alles hinaus ja nächste woche ja nächste woche , und ich denk mir immer nix nächste Woche jetzt ich will jetzt eine Antwort ich will jetzt wissen wieso !
                  Warum macht das das JA wenn sie selber keine konkreten Antworten haben ,meine Rechtsanwältin findet das sowieso alles lächerlich und meine psychotherapeutin kann das handeln von jugendamt auch überhaupt nicht nachvollziehen und das beste ist mein sozialarbeiterin meinte heute zu mir ,sie glaubt eh nicht das das gericht den jugendamt zustimmen wird ! Warum lasse sie mich und mein sohn dann so leiden !?(es sind 2 sozialarbeiter für den fall zu ständig eine ist sehr verständnisvoll und nett die andere eher nicht ),also ich versteh echt die welt nicht mehr !

                  Sie tun ja meinen baby nix gutes damit von einer familie in die nächste ,ich vermisse ihn sooo sehr !

                  lg

                  ps: Danke das ich mich bei euch aussudern darf , außer meiner freundin und meiner schwester hab ich nicht wirklich wem und die haben beide nicht oft zeit freundin arbeitet 60 std. die woche und hat auch leider nur wenig zeit und meine schwester hat selber einen Sohn und viel probleme mit ihren freund , sie versuchen soviel zeit für wie möglich für mich zu haben was ich ihnen auch hoch anrechne (aber es ist eben leider auch nicht viel zeit die sie für mich haben )! Aufjedenfall bedeutet es mir sehr viel mal positive worte von außenstehenden menschen zuhören !
                  Danke

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Probleme mit JUGENDAMT

                    Das ist ja eine Frechheit,die tun so als ob es sich hier um irgendein Dokument handelt,daß hin-und hergeschoben wird,und grad keine Zeit da ist,sich darum zu kümmern.
                    Es geht aber um ein Kind das von seiner Mutter getrennt ist!!!!!!!!!!!
                    Ich denk mir da ist doch jeder Tag eine Katastrophe,den man versäumt und nicht zusammen sein kann,und jede Sekunde so wertvoll für die Beziehung zu dir und deinem Kind.
                    Ich hoffe daß sich bald was tut,bleib jedenfalls drann und sei schön lästig,daß die vom JA ihre Ärsche in Bewegung setzen,und dir dein Kind zurückgeben!

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Probleme mit JUGENDAMT

                      Ja das ist wirklich alles ein wahnsinn ! Ich weiß echt nicht mehr weiter ,die Zeit vergeht überhaupt nicht !
                      Ich hab auch gar keinen Ahnung was ich noch alles machen könnt und einmal sagt das JA ich weiß eh nicht ob der richter uns zu stimmt und gestern am telefon sagten sie wieder naja es schaut schlecht aus in der regel stimmt der richter sowieso in jugendamt zu ! Manchmal glaub ich die wissen selbst nicht mehr was sie reden !

                      lg

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Probleme mit JUGENDAMT

                        Hallo

                        Also das hört sich alles sehr komisch an.

                        Ich kann nur von meiner siecht der Dinge sagen das meine Schwester auch sehr anstrengende Jahre hatte und der Kleine Zwerg auch Tag und Nacht durch geschrieen hat. Am Anfang warn es die 3 Monats Blähungen und dann eine Krankheit nach der andren. Sie war auch fix und fertig und war am Boden erschöpft. Aber sie hat den kleinen jedes mal gehört....... bei jeden Huster oder aufschrie war sie wach.

                        Ich kenne keine Mutter die ihr Kind nicht hört, wenn sie im selben Zimmer sind.

                        Man muss doch merken wenn der Partner mit dem Kind überfordert ist........?

                        Ich muss dir auch ehrlich sagen das ich es nicht schlecht finde auch wenn das Jugendamt da zu streng ist aber besser 10 fehl Entscheidungen als das ein Kind sterben muss.

                        LG DREA

                        Kommentar


                          #13
                          Re: Probleme mit JUGENDAMT

                          Ich hatte sehr lange mit dem Ja zu tun da ich mit 16 meine Tochter bekommen habe und das Ja die Obsorge hatte wir hatten eine wirklich gestörte Betreuerin sie hat wirklich mit allem versucht uns die Kleine weg zu nehmen und hat es aber nie geschaft.

                          Es tut mir leid nur irgend wie kann ich das nicht so recht glauben nimm mir das bitte nicht böse.

                          Aber mein Sohn hatte die ersten zwei Monate auch extrem starke Koligen und ich habe wirklich nur sehr,sehr wenig geschlafen haben auf essen und trinken vergessen aber so erschöpft ich auch war ich habe ihm immer gehört egal ob er geweint hat,sich bewegt hat oder sonst was gemacht hat das einzige die zweite Nacht nach der Geburt da habe ich ihm nicht gehört aber seit dem immer.

                          Dann das mit dem das der KV dem kleinen weh getan hat ich meine das muss man doch irgend wie merken ich habe mal gehört das wenn der Arm gebrochen ist das er anschwählen soll ob es stimmt keine ahnung aber ich weiß es von meiner Schwester das man den Arm dann nicht mehr viel bewegt weil es so höllisch weh tut da muss man doch irgend was gemerkt haben und sorry aber wenn die mich in einen KH 5x als blöd abstempelt fahr ich in ein anderes und aus


                          nur bitte nimm mir das nicht böse doch so ganz kann ich das einfach nicht glauben und wenn es mit der Betreuein vom JA nicht kalt dann geh ich doch zu wem anderen und verlnage das der endlich mal sagt was los ist


                          Wünsche dir trotz dem das du deinen Zwerg wieder bekommst sollte da nicht mehr dahinter sein

                          Kommentar


                            #14
                            Re: Probleme mit JUGENDAMT

                            mittlerweile sind ja schon monate vergangen, ich hoffe dein lieber sohn ist wieder bei dir ?

                            Kommentar


                              #15
                              Probleme mit JUGENDAMT

                              hallo alle zusammen!
                              ich bin 27 ud habe 3 wunderbare kinder (5,4,und3jahre) die aber auch mal wie normal halt rumzicken. jetzt hatten wir am 25 januar plötzlich das jugendamt vor der haustür .... da mein mann und meine mutter sei anfang an probleme miteinander hatten und mein mann oft genug versuche unternommen hat um frieden zu bekommen mit ihr,waren wir sicher dass sie dahinter steckt . das j.a. bejahte dies und sagte dass es einen hinweis auf kindesmisshandlung gäbe. wir waren geschockt und mein mann ging wie ich finde natürlich in die luft (er hatte auch noch geburtstagan diesem tag!).. wir versuchten denen zu erklären warum diese frau dass alles tat aber die verstehen dass bis heute nicht! zudem bekamen wir eine neue mitarbeiterin die gestern bei derselben meinung wie die aderen leute vom j.a. ist... ich verstehe dass nicht wir haben und tun alles für unsere kinder und selbst mein schwiegeropa der gestern auch zur unterstüzung da war konnte das nur bestätigen. meine mutter hatte sich immer zu sehr in die erziehung eingemischt und sogar 1 arzttermin einfach verlegt um die kinder abholen zu können!!!
                              ich habe seitdem ich denken kann probleme mit ihr und jetzt sollen wir wegen so einer lüge eine familienhelferin bekommen nur damit die tusse vom j.a. sicher sein kann dass hier nichts passiert.... die kontrolle nach der meldung verstehe ich es ist genug passiert in letzter zeit aber momentan habe ich das gefühl dass genau die leute die es tun nicht so kontrolliert werden und unschukdige wir leiden müsen... haben auch shon einen anwalt seit deren 1.besuch und der sagt wir sollen das mit der hikfe machen denn falls es mal vor gericht ginge wäre gut weil wir uns nicht verweigert hätten...
                              dieses frau die sich meine mutter nennt hat mich seitdem ich denken kann fertig gemacht und dermassen unter druck gesetzt dass ich eher versagt habe als etwas zu schaffen...ich bin psychisch total im arsch und habe angst um mene kleine familie.... wer kann mir helfen ?!

                              Kommentar

                              aehnliche adsense

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X