Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nachhaltigkeit: Welche Erfahrungen habt ihr mit qualitativ hochwertiger Kleidung?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Nachhaltigkeit: Welche Erfahrungen habt ihr mit qualitativ hochwertiger Kleidung?

    hey zusammen. nachhaltigkeit ist mir schon länger ein anliegen. ich bin dabei, dass ich einige meiner gewohnheiten nach und nach umstelle, um weniger müll zu produzieren und meinen ökologischen fußabdruck möglichst klein zu halten. das siehr so aus, dass ich kaum mit dem auto fahre, möglichst unverpackt einkaufe und vor allem auf regionale produkte achte. auch esse ich nur selten fleisch. mal achte ich da stärker drauf, mal weniger, aber ich tue mein möglichstes. bezüglich kleidung habe ich auch deutlich zurückgeschraubt, benötige aber langsam wieder mal neue unterwäsche und andere basics, hierbei möchte ich aber auf gute qualität, für lange haltbarkeit und fair fashion achten, also, dass die herstellung auch korrekt für alle beteiligten abläuft. hat hier vielleicht jemand ähnliche ansichten zu dem thema und hat ein paar tipps, wie ich gute qualität erkenne? vielleicht auch den ein oder anderen tipp? danke schon mal!

    #2
    Ich habe mir das auch schon vor einiger Zeit vorgenommen. Einige Punkte habe ich auch schon umgesetzt. LED Beleuchtung zu Hause, smarte Thermostate für die Heizkörper, Fenstersensoren, weniger Kleidung kaufen und vorhandene Kleidung öfter und länger tragen. Autofahren tu ich so und so wenig. Einige Dinge frustrieren mich dabei, beispielsweise der Müll beim Einkaufen. Für mich ist es keine Wirkliche Alternative in Shops zu gehen, die ihre Sachen ohne Verpackung verkaufen, das ist mir der Aufwand nicht wert. Ich habe gegenüber einen Supermarkt da fahre ich bestimmt nicht mit dem Auto zu so einem Shop - hebt sich dann ja wieder auf. Wie man jetzt gute Qualität erkennt, lässt sich glaube ich nur schwer für den Laien einschätzen. Du wirst doch sicher Kleidung haben, bei der du mit der Qualität zufrieden bist, dann bleib bei diesem Hersteller. Ich kenne von einer Freundin einen Hersteller, der Kleidung aus Meeresalgen produziert. Verbraucht weniger Wasser bei der Herstellung, ist von hoher Qualität und pflegt gleichzeitig auch noch die Haut wegen der enthaltenen Algen. Ich denke es ist wichtig, dass jeder das macht, was er kann. Nur weil jetzt einer doch mit dem Auto fährt, finde ich es nicht schlimm. Dafür kann man ja andere Dinge tun.

    Kommentar


      #3
      qualitativ hochwertige kleidung bringt viele vorteile mit sich, nämlich auch, dass sie lange schön aussieht und gut sitzt. aus meeresalgen? klingt interessant! kannst du mal nachfragen, um welches unternehmen es sich da handelt? der nachhaltige aspekt bei der herstellung spricht mich auch sehr an. das klingt ja schon toll, was du alles umsetzen konntest. ich habe da auch noch so einiges vor. bezüglich müll geht es mir ähnlich. für mich ist es gar nicht so einfach, wenig zu produzieren, da eben beim einkaufen so viel anfällt. da achte ich zumindest beim obst und gemüse darauf, dass ich unverpacktes kaufe und z.b. feste seife, haarshampoo, putzmittel mache ich oft selber und bewahre sie in glasflaschen auf. aber auf waschmittel kann ich nicht verzichten. wie du sagst, läden, die ohne verpackung verkaufen befinden sich von mir zuhause auch zu weit weg, da lohnt sich der aufwand nicht... ich bin auch der meinung, dass jeder das tun sollte, was er kann. wichtig ist es, anzufangen, sich über dieses thema einige gedanken zu machen. bewusstsein dafür ist schon mal der erste schritt und dann kann man darauf aufbauen.

      Kommentar


        #4
        Wenn es um Nachhaltigkeit geht muss es auch um hohe Qualität gehen. Je länger man ein Kleidungsstück tragen kann, desto besser ist es auch. Und das gelingt eben nur wenn die Sachen auch lange halten. Die Sachen aus Meeresalgen stammen von Grey Fashion Berlin. Sie mag die Sachen sehr und ich habe ihr da auch schon ein Teil zum Geburtstag geschenkt. Ich habe von ihr nur Gutes gehört, auch was den Tragekomfort und die Haltbarkeit anbelangt. Und man kann die Sachen anscheinend auch ganz normal waschen. Wobei ich auch regelmäßig beim Einkaufen verzweifle. Wenig Müll zu produzieren wird einem ja nicht wirklich vereinfacht. Ich verstehe das aus der Sicht der Unternehmen nicht wirklich. Letztlich kostet es denen ja auch Geld. Daher verstehe ich nicht ganz wieso man einige Sachen doppelt und dreifach verpacken muss.

        Kommentar


          #5
          ja stimmt, wenn die qualität gut ist und die kleidung zudem auch langlebig ist, hat man lange etwas davon und das ist sicherlich auch gut für die umwelt. habe das label mal gegoogelt und finde die sachen sehr schön. ich mag die graue farbe gerne und habe auch gesehen, dass es mund-nasen-schutz gibt. auf den wäre ich auch mal neugierig. habe bisher zwar ein paar aus stoff, bin aber nicht ganz so zufrieden,. und ja die sache mit den plastikverpackungen geht mir auch nicht ein. bei manchen produkten im supermarkt, wie du schon sagst, wirklich doppelt und dreifach...

          Kommentar


            #6
            Wusste nicht, dass sie auch einen MNS-Maske machen. Die muss dann neu sein Der Geburtstag meiner Freundin war Anfang September und da habe ich auf der Homepage noch nichts gesehen. Im Supermarkt macht es mich wirklich wütend. Einerseits gibt es jetzt beim Obst kein Plastiksackerl mehr, was ich auch nicht wirklich brauche, andererseits hat sich sonst nichts geändert. Immer noch alle Produkte teilweise in Verpackungen mit 3 verschiedenen Plastikarten oder mit einem Mix aus verschiedenen Materialien. Da bleibt alles am Endverbraucher hängen und dann macht man es ihm auch noch viel schwerer als nötig.

            Kommentar


              #7
              ja, die masken werden dann wahrscheinlich ganz neu sein im sortiment. habe eh schon vorletzte woche mal bestellt, die sachen sind am übernächsten tag schon da gewesen und ich finde den stoff auch sehr angenehm. habe ein langarmschirt und eben den mund-nasen-schutz. beides trägt sich gut, sitzt gut und die gesichtsmaske hab ich immer dabei, weil ich in der wirklich gut luft bekomme und der stoff angenehm auf meiner empfindlichen haut ist. ja genau, plastiksackerl beim obst! da sollten sie eher mal bei den verpackungen schauen! viel schlimmer...

              Kommentar

              aehnliche adsense

              Einklappen
              Lädt...
              X