Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Videos für den Fachbereich

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Videos für den Fachbereich

    Folgendes Video zeigt die Sauerstoffversorgung des Baby´s während der Wehen.

    Das original Video stammt von http://www.highimpact.com/project/contraction-effects
    [youtube:1xq9zcgm]crU8uOPY-9I[/youtube:1xq9zcgm]
    Während der Wehen zieht sich der Uterus (Gebärmutter) zusammen, um die Cervix (Muttermund) zu öffnen und das Kind herauszuschießen.

    Sauerstoff Kohlendioxid

    Bei jeder Kontraktion wird die Blutzufuhr und der Sauerstofftransport zur Plazenta (Mutterkuchen) reduziert und damit ebenfalls deren Verfügbarkeit für das Baby erschwert. Wenn sich der Uterus in den Wehenpausen dann entspannt, normalisiert sich der Sauerstofftransport wieder.

    ____Wehendruck, ____Blutdurchfluß im Uterus % , ____Hirndruck, ____ Blutdurchfluß im Baby %, ____Blutdruck im Baby

    Ein gesundes Baby kann dies tolerieren, wie auch ein Erwachsener kurz die Luft anhalten kann. In den Wehenpausen wird dies kompensiert. In jeder Wehen steigt der Hirndruck des Babys. Diese Drucksteigerung würde normalerweise die Blutzufuhr zum Gehirn des Babys reduzieren, aber der Druckanstieg im Gehirn wird durch eine allgemeine Blutdrucksteigerung des Babys kompensiert und damit die Versorgung der Gehirnzellen sichergestellt. Bei normalen Wehen werden die Hirnzellen nicht geschädigt.

    Jede Wehe kann gemessen und abgebildet werden. Ein normales Wehenmuster weist weniger als 6 Kontraktionen in 10 Minuten auf. Die Wehen dauern kürzer als 90 Sek. und zwischen den Wehen gibt es eine Pause von mindestens 1 Minute.
    Die deutsche Übersetzung zu dem Video stammt von http://birthtimedoula.wordpress.com/tag/geburt/

    #2
    Einleitung

    [youtube:18p0lv5q]2y5O8NeNY1c[/youtube:18p0lv5q]

    [youtube:18p0lv5q]?v=-jzECwqMf1E[/youtube:18p0lv5q]

    Kommentar

    aehnliche adsense

    Einklappen
    Lädt...
    X