Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schlafen in der Bauchlage?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schlafen in der Bauchlage?

    Liebe Mami´s,
    ich habe da mal eine Frage. Unser Baby (8,5 Monate) fängt an sich beim Einschlafen hin und her zu drehen und wenden, bis es dann auf dem Bauch einschläft. Aber ist das denn gut? Es wird einem ja schon im Krankenhaus geimpft, dass die Bauchlage im 1. Lebensjahr so gefährlich ist, wegen dem plötzlichen Kindstot. Jetzt schlafe ich fast nicht mehr, weil ich ständig am schauen bin, ob es atmet und immer auf den rücken drehen möchte ich es auch nicht, da es dadurch immer wach wird und so schwer wieder einschläft. Was meint Ihr? Wie schlafen denn Eure Babys?


  • #2
    Hi,

    Die Bauchlage gilt tatsächlich als die umstrittenste Lage, welche dein Kind einnehmen kann. Sie soll unter anderem auch verantwortlich für den plötzlichen Tod vieler Babys sein. Grund dafür soll beispielsweise sein, dass Erbrochenes in der Bauchlage sehr viel leichter in die Luftröhre gelangen kann. Der Grund hierfür ist wiederum, dass die Luftröhre direkt hinter der Speiseröhre liegt. In dem Fall würde dein Baby daran ersticken. Aufgrund dieser Lage kann das Baby auch deutlich schwerer atmen. Wenn du weiteres erfahren willst, dann empfehle ich dir diesen informativen Artikel: baby-wiege.com/warum-ist-die-bauchlage-beim-schlafen-des-babys-so-gefaehrlich/. Dort kannst du nochmal alles nachlesen.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

    Kommentar


    • #3
      Als meine erste geboren wurde, hieß es noch, Babies sollten unbedingt auf dem Bauch schlafen. Bei der Zweiten war es die Seitenlage, die Richtige gewesen ist. Bei beiden hieß es noch die Rückenlage wäre diese, die für den plötzlichen Kindstod verantwortlich ist. Es ändert sich also immer wieder einmal.

      Die erste Zeit haben meine entweder auf mir geschlafen oder auf der Seite. Hierzu haben wir eine Decke hinter den Rücken gelegt, damit sie sich nicht auf den Rücken drehen können. Wie gesagt, bei uns war die Rückenlage verpönt. Später, als sie sich drehen konnten, haben sie die meiste Zeit auf dem Bauch geschlafen. Hierbei liegt jedoch der Kopf immer seitwärts, was ein Auslaufen von Erbrochenem erleichtert. In der Rückenlage zeigt das Gesicht meist nach oben und das Erbrochene kommt erst recht in die Luftröhre. Nicht umsonst lässt man Verletzte nicht am Rücken liegen, wenn nicht nötig. Es ist schon interessant, wie schnell sich das immer ändert. Aber wieso sollen Erwachsene nach einem Unfall, etc. nicht auf dem Rücken liegen, wegen dem Erbrochenem, aber Babies schon? Das irritiert.

      Kommentar

      aehnliche adsense

      Einklappen
      Lädt...
      X