Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Endometriose

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Endometriose

    Hallo Mädls!

    War heute beim Frauenarzt und hab erfahren, dass ich Endometriose habe.

    Wollte mal nachfragen, ob ihr Erfahrungen damit gemacht habt?

    Ich nehme seit Jänner keine Pille mehr, wir hatten es nicht eilige ein Kind zu bekommen, aber nach der Prognose heute denken wir anders darüber.

    Mein Frauenarzt hat mir keine Therapie oder OP vorgeschlagen.

    Kann man trotz Endometriose ohne Behandlung schwanger werden?

    Freue mich über viele Antworten!

    lg martina

    #2
    Re: Endometriose

    http://www.netdoktor.at/krankheiten/fak ... triose.htm
    hab hier etwas gefunden wo das gut beschrieben wird.
    also glaub nicht, dass man deswegen keine kinder bekommen kann.
    aber wie da beschrieben es viele arten davon gibt, würde ich einfach am besten
    mal offen mit deinem frauenarzt besprechen!?
    er kanns ja nur am besten wissen

    Kommentar


      #3
      Re: Endometriose

      Danke für die Info ..

      lg martina

      Kommentar


        #4
        Re: Endometriose

        Hey...
        Meine freundin hatte auch den Verdacht Endometriose zu haben und ihr FA hat ihr gesagt wenn sich die Zysten oder wie man das nennt auf der gebärmutter oder auf den Eierstöcken setzten dann kann man wahrscheinlich keine Kinder mehr bekommen!!! Also bei ihr wurden verschiedene Untersuchungen gemacht aber ob es da medikamente oder so was gibt oder ob es nötig ist weiß ich leider nicht...
        Hoffe das es dir bald wieder besser geht...
        Lg

        Kommentar


          #5
          Die Zahl der an Endometriose erkrankten Frauen ist schwer zu schätzen. Viele Frauen haben keine Beschwerden, oft wird eine Endometriose nur zufällig oder gar nicht entdeckt. Vom Auftreten der ersten Symptome bis zur endgültigen Diagnose vergehen im Mittel 10,4 Jahre.
          Angaben zur Erkrankungshäufigkeit schwanken zwischen 5 und 15 Prozent der Frauen im fruchtbaren Lebensalter. Die Erkrankung gilt als eine der wichtigsten Ursachen für weibliche Unfruchtbarkeit. Bei etwa 40 bis 60% der Frauen, die ungewollt kinderlos bleiben, steckt eine Endometriose dahinter. Unerkannt und entsprechend unbehandelt kann diese Erkrankung bis zum Beginn der Wechseljahre fortschreiten.
          Bei leichteren Formen der Endometriose ist die Fruchtbarkeit möglicherweise gar nicht oder nur minimal eingeschränkt. Generell gilt, je ausgeprägter die Erkrankung, desto früher sollte mit einer Behandlung zur Verbesserung der Fruchtbarkeit begonnen werden.
          Dank moderner Untersuchungsmethoden kann die Diagnose - wenn daran gedacht wird - sicher gestellt und eine entsprechende Behandlung eingeleitet werden, vlt mit Hilfe künstliche Befruchtung.

          Kommentar


            #6
            Ein unerfüllter Kinderwunsch kann zahlreiche Ursachen haben. Eine vollständige Unfruchtbarkeit der Frau ist dabei glücklicherweise nicht so häufig, wie behandelbare Erkrankungen.
            Diese Fakten erklären auch, warum Endometriose nicht nur zeitweise, sondern auch anhaltende Beschwerden und Folgen haben kann. So ist Endometriose häufig der Grund für Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Und unerfüllter Kinderwunsch hat seine Ursache ebenfalls oft in Endometriose - monatlich abfließendes Blut aus Endometrioseherden hat die Eileiter verklebt oder das Blut konnte nicht ablaufen und Zysten an den Eierstöcken haben sich dadurch gebildet. Etwa vermutlich ist Endometriose die Ursache bei etwa einem Drittel aller Frauen, die unfruchtbar sind.
            Endometriose ist eine gutartige, aber meist sehr schmerzhafte, chronische Erkrankung junger Frauen. Obwohl sie massive körperliche und seelische Probleme für die Betroffenen verursacht und nach den Myomen die zweithäufigste gutartige Erkrankung der Frau ist...
            Bei länger andauernder Kinderlosigkeit oder einem Alter der Frau über 35 Jahren, aber auch bei schwerer Endometriose kann man mit Hilfe eine IVF schwanger werden.

            Kommentar


              #7
              Ich habe auch solche Diagnose, aber ich hoffe, dass ich unbedingt ein Kind haben würde!!!

              Kommentar


                #8
                Endometriose ist eine häufige Erkrankung. manchmal die Beschwerden beginnen meist im Alter zwischen 20 und 30 Jahren, oft auch schon mit der ersten Monatsblutung. wie sich eine Endometriose äußert, ist von Frau zu Frau verschieden. viele haben keine oder nur geringe Beschwerden. andere sind durch starke Schmerzen so beeinträchtigt, dass sie ihrer Arbeit oder ihrem Alltag kaum nachgehen können. so schlecht, Endometriose ist eine dauerhafte Krankheit. Sie kann nur in Einzelfällen geheilt werden. Die Beschwerden verschwinden normalerweise nach der letzten Monatsblutung von selbst. es gibt mehrere wirksame Behandlungsmöglichkeiten. welche Behandlung für Sie in Frage kommt, richtet sich nach Ihren Beschwerden und Ihrer Lebenssituation. Endometriose ist eine der häufigsten gynäkologischen Erkrankungen. In vielen Fällen ist sie der Grund für einen unerfüllten Kinderwunsch. eine Endometriose Kinderwunsch Behandlung verläuft meist genauso individuell wie die Krankheit selbst. da im IVF-Programm die Schwangerschaftsraten bei Endometriosepatientinnen nicht immer erniedrigt sind, ist vor der Einleitung einer Kinderwunschtherapie häufig eine operative oder medikamentöse Therapie der Endometriose sinnvoll. die Endometriose führt nicht im statistischen Mittel zu einer Verminderung der Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft, auch in der IVF,ICSI-Behandlung.

                Kommentar

                aehnliche adsense

                Einklappen
                Lädt...
                X