Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schwanger nach Fehlgeburt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schwanger nach Fehlgeburt

    Meine Fehlgeburt ist nun 4 Wochen her. Mein FA sagte mir ich soll 1-2 Monatsblutungen abwarten u. könnte dann wieder schwanger werden. Wie waren eure Erfahrungen? Wie lange habt ihr gewartet u. seit ihr gleich wieder schwanger geworden??? Und wie geht man mit der Angst um erneut eine FG zu erleiden?

    #2
    Re: Schwanger nach Fehlgeburt

    Ich hatte 2x eine Fehlgeburt. Beide Male hatte ich diese Abbruchsblutung, dann einen Zyklus und nach der nächsten Blutung ging's wieder los.
    Geklappt hat es immer sofort wieder, nur nach der 1.Fehlgeburt war gleich die nächste...eine Eileiterschwangerschaft, die zum Glück alleine abgegangen ist.
    Nach dieser Geschichte wurde ich dann " wirklich" schwanger.

    Die Sorge wird man nicht los!
    Meine erste Schwangerschaft habe ich genossen und hatte eigentlich nie Angst davor daß etwas schief gehen könnte.
    Bei der zweiten hatte ich ständig Angst, habe mich von Woche zu Woche gequält und darauf gewartet daß mein Würmchen gesund zur Welt kommt.

    Jetzt habe ich 2 gesunde Kinder um mich und bin happy!

    Wenn man am eigenen Leib einmal erfahren mußte daß es kein einfaches " Kinderspiel" ist ein Kind zu bekommen, dann hat man einfach mehr Ängste und Sorgen.

    Viel Glück!

    Kommentar


      #3
      Re: Schwanger nach Fehlgeburt

      ich hatte im nov 2009 meine fg.. im dez hab ich dann meine regel bekommen und ab jänner konnten wir wieder basteln.. im april 2010 hats dann eingeschlagen

      Kommentar


        #4
        Re: Schwanger nach Fehlgeburt

        Also seit ihr eigentlich auch ziemlich schnell wieder schwanger geworden. Ich bin mir noch nicht sicher ob wir dann gleich wieder loslegen sollen oder doch lieber noch ein paar monate warten. Mein Gefühl sagt mir gleich wieder probieren Ich hoffe das ich die angst irgendwie unter kontrolle bekomm u. natürlich das alles gut geht beim nächsten mal.

        Kommentar


          #5
          Re: Schwanger nach Fehlgeburt

          Hallo!

          Ich hatte im Februar 2011 eine Fehlgeburt (Herz hatte aufgehört zu schlagen) inkl. Cür.
          Es sollte nach 10 Jahren meine vierte SS/unser erstes Mädl werden.

          Im zweiten Zyklus danach war ich wieder schwanger.

          Ich war ziemlich nervös und habe auch extra meinen Mann gebeten beim ersten Termin mitzugehen. (Bei der Fehlgeburt war er ned dabei, weil man eh noch nix wirklich sieht vor der 12ten Woche.)
          Mein Arzt bestätigte die Schwangerschaft mit einem "Aber"... es sind Zwillinge... Ich war blass ... mein Mann ist vor Freude rumgesprungen .

          Die ersten zwölf Wochen habe ich gezittert und gehofft, obwohl alles mehr oder weniger "normal" verlief. DIe Ängste wegen einer neuerlichen Fehlgeburt hatte ich erst nach der 12ten Woche verdrängen können. Genießen konnte ich die SS aber erst nach dem vierten Monat, weil ich 24 Stunden am Tag - 4 Monate lang gekotzt habe...

          Zwar 10 Wochen zu früh gekommen aber gesund sind unsere zwei Mädchen sind jetzt schon fünf Monate alt.

          lg, Xendra

          Kommentar


            #6
            Re: Schwanger nach Fehlgeburt

            wow.. zwillinge.. stell ich mir ziemlich anstrengend vor ggg

            Kommentar


              #7
              Bei einer Fehlgeburt wird der Fötus aus dem Körper ausgestoßen. Dabei kommt es zu Blutungen. Wie lange diese Blutungen andauern, ist von Frau zu Frau verschieden. Außerdem muss sich die vergrößerte Gebärmutter zurückbilden und die Gebärmutterschleimhaut neu aufbauen. Auch hormonell stellt sich der Körper um, da das Schwangerschaftshormon hcg nicht mehr gebildet werden muss und sich deshalb langsam abbaut.
              Körperlich gesehen kann man direkt im ersten Übungszyklus nach einer Fehlgeburt wieder schwanger werden. Lange Zeit wurde jedoch, mindestens drei Monate zu warten, bis man versucht erneut schwanger zu werden. Es wurde angenommen, dass das Risiko für eine weitere Fehlgeburt sonst zu hoch sei und es mindestens drei Monate brauche, bis sich die Gebärmutterschleimhaut wieder neu aufgebaut habe. Dies ist heute jedoch widerlegt. Die Rückbildung der vergrößerten Gebärmutter sowie die hormonelle Umstellung geschehen nämlich bereits innerhalb eines Monats.
              Nach einer Fehlgeburt sollte sich die Frau ärztlich beraten lassen. Auf diese Weise hat sie eine Chance, eventuelle Ursachen herauszufinden und so das Risiko für einen erneuten Abort möglichst gering zu halten.
              Leidet die Frau nach einer Fehlgeburt besonders unter psychischem Druck oder Depressionen, sollte sie sich zudem eine psychologische Beratung suchen.
              Um weitere Risikofaktoren auszuschließen, sollte man auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten, auf Alkohol und Rauchen verzichten...

              Kommentar


                #8
                Hallo Liebe Astrid27!
                Eine Fehlgeburt zu haben ist etwas sehr trauriges und ich hoffe dir geht es mittlerweile ein bisschen besser. Ich kann es total nachvollziehen, was du gerade fühlen musst und wie viel Angst du haben musst. Einer meiner besten Freundinnen hatte auch eine Fehlgeburt und es war echt nicht schön mit anzusehen. Ich rate dir einfach, es langsam angehen zu lassen und klar kannst du deine Angst nicht total abstellen, aber versuch die Sache mit mehr Optimismus entgegen zutreten und dich nicht allzu sehr zu stressen
                Ich wünsche dir Viel Erfolg und Gesundheit!
                Alles Liebe
                Sabi

                Kommentar


                  #9
                  ja, bei einer Fehlgeburt wird der Fötus aus dem Körper ausgestoßen. natürlich, dabei kommt es zu Blutungen. Wie lange diese Blutungen andauern, ist von Frau zu Frau verschieden. außerdem muss sich die vergrößerte Gebärmutter zurückbilden und die Gebärmutterschleimhaut neu aufbauen. körperlich gesehen kann man direkt im ersten Übungszyklus nach einer Fehlgeburt wieder schwanger werden.
                  es wurde angenommen, dass das Risiko für eine weitere Fehlgeburt sonst zu hoch sei und es mindestens drei Monate brauche, bis sich die Gebärmutterschleimhaut wieder neu aufgebaut habe. dies ist heute jedoch widerlegt. die Rückbildung der vergrößerten Gebärmutter sowie die hormonelle Umstellung geschehen nämlich bereits innerhalb eines Monats.
                  Frauen, die bereits innerhalb der ersten drei bzw. sechs Monaten nach einer Fehlgeburt wieder schwanger wurden und Frauen, die erst nach sechs bis 12 Monaten schwanger wurden. ich hatte gelesen, die Forscher fanden heraus, dass das Risiko für einen Abort um 34 Prozent geringer war, wenn die Frau innerhalb der ersten sechs Monate schwanger wurde. leidet die Frau nach einer Fehlgeburt besonders unter psychischem Druck oder Depressionen, sollte sie sich zudem eine psychologische Beratung suchen. hierbei kann auch der Austausch mit anderen Betroffenen, zum Beispiel in einer Selbsthilfegruppe, helfen.

                  Kommentar


                    #10

                    ja, es ist absolut normal und verständlich, dass Sie aufgrund Ihrer Erfahrung um diese Schwangerschaft zittern. Die Ursachen für einen Fehlgeburt in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten sind vielfältig. Auch manchmal diese Störungen stehen mit dem Alter der Mutter im Zusammenhang. Je nachdem wie weit die Schwangerschaft schon fortgeschritten war, kann es ein paar Wochen dauern, bis der nächste Eisprung wieder stattfindet – es kann aber auch gleich wieder sein. Wenn du dir selbst für die Aufarbeitung der Fehlgeburt Zeit geben möchtest, dann denke bitte an die entsprechende Verhütung. Es gibt kein Datum, an dem du fertig getrauert haben musst. Dieser Prozess dauert bei jedem unterschiedlich lange. Du kannst aber auch schnell nach einer Fehlgeburt wieder schwanger werden, weil dein Körper theoretisch schon dazu bereit ist. Medizinisch spricht nichts dagegen, dass du nach einer Fehlgeburt wieder bald schwanger wirst. Zuerst, Achte darauf, dass du wenig Stress hast, um das Risiko für eine Fehlgeburt zu senken. Hattest du schon mehrere Fehlgeburten, dann solltest du die Ursache abklären lassen und weitere Untersuchungen durchführen lassen.

                    Kommentar


                      #11
                      der Kinderwunsch bleibt aber oft bestehen und kommt mit zunehmendem Abstand wieder stärker zur Geltung, so dass eine Schwangerschaft und ein Baby immer mehr herbeigesehnt werden- bei manchen Frauen früher, bei anderen später. daher ist der beste Zeitpunkt individuell verschieden. ja,natürlich so oft viele Frauen sorgen sich nach einer Fehlgeburt, dass ihr Körper vielleicht gar nicht so gut in der Lage ist, eine Schwangerschaft durchzustehen. dabei verringert sich die Wahrscheinlichkeit durch eine vorangegangene Fehlgeburt überhaupt nicht, wenn du ansonsten gesund bist. bei den meisten kann es beim nächsten Anlauf durchaus klappen. etwa eine von fünf Schwangeren erlebt eine Fehlgeburt. die Ursachen bleiben meist unklar. Wenn überhaupt nach Risikofaktoren gesucht wird, dann meist bei den Frauen. seit Längerem vermuten Forscher jedoch, dass auch die Qualität der Spermien mitverantwortlich für eine Fehlgeburt sein kann. erneut schwanger werden nach Fehlgeburt ist vor allem dann gleich wieder möglich, wenn es keine körperlichen Probleme gibt und der FA hierzu sein Einverständnis gibt. auch haben die Erfahrungen gezeigt, dass man auch nach mehreren Fehlgeburten nicht schwerer wieder schwanger wird als ohne. wenn der Körper darauf eingestellt ist seinen normalen Zyklus zu durchlaufen, kann eine Frau sofort im nächsten Zyklus wieder schwanger werden.

                      Kommentar

                      aehnliche adsense

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X