Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kinder mit auf eine Bau-Messe nehmen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kinder mit auf eine Bau-Messe nehmen?

    Wir sind gerade dabei uns Gedanken wegen dem Dach von unserem zukünftigen Haus zu machen. Um ein bisschen Klarheit in die Köpfe zu bringen wollten wir jetzt irgendwann zwischen dem 16. und dem 19.02. auf die Bauen&Energie in Wien schauen. Blöderweise ist uns ganz kurzfristig die Oma abgesprungen und wie haben nun keine Betreuung für die Knirpse..

    War von euch schon mal jemand auf einer Bau-Messe, kann man da Kinder problemlos mitnehmen? Wäre halt schon gut, wenn wir uns ein bisschen umsehen könnten und auch Fragen stellen, wie man eine energie-effizientes Dach bekommt und so..

    #2
    Ich war gerade vor kurzem auf der Bauen und Wohnen Messe in Salzburg und wenn die Messe in Wien so ähnlich ist, wie die hier (wovon ich einmal ausgehe), dann sollte das überhaupt kein Problem sein. Ich habe da auch einige Familien mit Kindern gesehen und die haben auch nicht gelangweilt gewirkt - es gab ja auch genug zu sehen.

    Und so kann ich dir auch sagen, dass die bei den Ständen echt hilfsbereit waren und einem sehr viele Auskünfte gegeben haben. Da werdet ihr garantiert auch etwas über energieeffiziente Dächer finden, ich bin da auch fündig geworden.

    Kommentar


      #3
      Danke dir, genau so einen mutmachenden Bericht habe ich gesucht! Und du hast natürlich recht, viel zu sehen gibt es dort sicher. Ich werde mir dennoch auch noch eine Möglichkeit überlegen, wie wir die Kinder beschäftigen können, falls ihnen fad werden sollte. Vielleicht Lego-Steine mitnehmen? Wäre zumindest thematisch gut passend!

      Ich habe mir jetzt mal den Ausstellerkatalog durchgeschaut und gesehen, dass auch Tondach einen Stand haben wird. Ich denke, da werde ich die Mitarbeiter dann direkt mit einem Haufen Fragen löchern Und wegen einem Kamin- oder Kachelofen will ich auch noch schauen!

      Kommentar


        #4
        Haha, ich glaube mit den Legosteinen werden die Veranstalter aber nicht so die große Freude haben ;D Aber ja, wie schon gesagt, deswegen würde ich mir jetzt nicht den Kopf zerbrechen.

        Ja, geh hin, gerade die sind was Energieeffizienz angeht sowieso recht fortschrittlich und achten auch wirklich auf sowas. Den Stand habe ich mir auch genauer angesehen und die beantworten Fragen auch wirklich sehr zuvorkommend. Du kannst dir ja im Vorhinein überlegen, was dich besonders interessiert und dann stellst du gezieltere Fragen. Also denk darüber nach, ob du ein Steil- oder Flachdach willst, wie das mit der Lärmbelastung bei euch ist, oder Hitze im Winter, welche Farbe dir gefällt, usw.

        Kommentar


          #5
          Die Legobausteine haben wir zu Hause gelassen, zum Glück war es für uns alle auch so spannend genug auf der Messe. Gab richtig viel zu sehen

          Das Gespräch über verschiedene Dachlösungen war wirklich sehr informativ und aufschlussreich. Mit modernen, guten Tondachziegeln lässt sich wohl auch im Dachgeschoss, sowohl im Winter, als auch im Sommer, ein angenehmes Raumklima herstellen. Wir überlegen jetzt, ob es nicht Sinn machen würde gleich ein Niedrigenergiehaus zu bauen. Wäre erst einmal ein bisschen teurer, aber die Energiekosten wären niedriger. Und für die Ziegel wird eine Lebensdauer von 100 Jahren angegeben, also durchaus eine Investition, die sich lohnen könnte.

          Kommentar


            #6
            Das denk ich mir! Da gibt es aber auch wirklich viel zu sehen!
            Toll! Ich fand das Gespräch damals auch sehr hilfreich. Wow, das mit dem Energiesparhaus ist sicher nicht schlecht, das rentiert sich garantiert auf Dauer. Und dann haben auch noch die zukünftigen Generationen etwas davon Dass die Lebensdauer so lange ist, wusste ich gar nicht, das ist ja wirklich beeindruckend. Habt ihr euch eigentlich schon für irgendein konkretes Model entschieden, oder steht das noch nicht fest?

            Kommentar


              #7
              Fest stehen tut noch nichts, da wir gerade einmal durchrechnen wie das mit den Baukosten für ein Niedrigenergiehaus aussehen würde. Vom Gefallen her hat es uns aber das Ziegelmodell Norma angetan, ist ein Verschiebeziegel mit dem auch eine rasche und effiziente Durchführung von Dachsanierungen möglich wäre.

              Mal sehen, was die Zukunft bringt Danke dir für deine Unterstützung!

              Kommentar

              aehnliche adsense

              Einklappen
              Lädt...
              X