Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hochdeutsch oder Dialekt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hochdeutsch oder Dialekt?

    Hallo erstmal!

    Also, meine Kleine ist ja schon 5, und wir sprechen nur Hochdeutsch mit ihr.
    Kommt daher das sie als Kleinkind sehr undeutlich gesprochen hat und wir eben dachten so lernt sie besser zu sprechen und wird auch besser verstanden.
    Klar waren wir auch bei einer Logopädin, als sie ca. 3 war und dann nochmals vor einem Jahr ca.
    Die meinte aber dass alles im grünen Bereich ist und Hochdeutsch spechen schadet nie.Wird sich so auch in der Schule leichter tun hat sie gesagt. Mittlerweile spricht sie eh sehr schön und fehlerfrei!
    Nun ist es aber so das wir ja am Land wohnen -Salzburg Nähe, wo nur Dialekt gesprochen wird, und wenn ich mit meiner Kleinen Hochdeutsch rede werd ich schief angschaut oder gefragt ob ich aus Wien komme?!
    Ihre Kindergartenfreunde reden auch alle sehr extremen Salzburger oder auch Bayrischen Dialekt (wohnen gleich an der Grenze) Sogar die Kiga Tante hat gesagt ich soll doch "normal" mit ihr reden!
    Also was tun? Irgendwie würd ich mir aber komisch vorkommen jetzt aufeinmal mit ihr Dialekt zu sprechen. Hmmm

    LG Susi

    #2
    Re: Hochdeutsch oder Dialekt?

    Also ich komme ja auch ausn Dorf. Ich selbst hab IMMER "gschert"geredet.
    Konnte aber auch ohne Probleme hochdeutsch reden. Ich komme mir zwar heute noch doof dabei vor (Vorstellungsgespräche usw,..) aber es gibt schlimmeres.

    lg

    Kommentar


      #3
      Re: Hochdeutsch oder Dialekt?

      Zitat von Missy
      Hallo erstmal!

      Also, meine Kleine ist ja schon 5, und wir sprechen nur Hochdeutsch mit ihr.
      Kommt daher das sie als Kleinkind sehr undeutlich gesprochen hat und wir eben dachten so lernt sie besser zu sprechen und wird auch besser verstanden.
      Klar waren wir auch bei einer Logopädin, als sie ca. 3 war und dann nochmals vor einem Jahr ca.
      Die meinte aber dass alles im grünen Bereich ist und Hochdeutsch spechen schadet nie.Wird sich so auch in der Schule leichter tun hat sie gesagt. Mittlerweile spricht sie eh sehr schön und fehlerfrei!
      Nun ist es aber so das wir ja am Land wohnen -Salzburg Nähe, wo nur Dialekt gesprochen wird, und wenn ich mit meiner Kleinen Hochdeutsch rede werd ich schief angschaut oder gefragt ob ich aus Wien komme?!
      Ihre Kindergartenfreunde reden auch alle sehr extremen Salzburger oder auch Bayrischen Dialekt (wohnen gleich an der Grenze) Sogar die Kiga Tante hat gesagt ich soll doch "normal" mit ihr reden!
      Also was tun? Irgendwie würd ich mir aber komisch vorkommen jetzt aufeinmal mit ihr Dialekt zu sprechen. Hmmm

      LG Susi
      ganz ehrlich ich würds mal mit mischen versuchen

      damit er beides kann


      ich wurde zwar nur mit dialekt aufgezogen aber ich komma uch aus nö da ist der net so arg

      Kommentar


        #4
        Re: Hochdeutsch oder Dialekt?

        Meine beiden reden übrigens auch gemischt.
        Kili fängt auch schon an. Er sagt z.B auch "hoin" statt "holen"
        Den Rest redet er fast nur hochdeutsch. Es mischen sich halt hin und wieder ein paar Wörter Dialekt rein.
        Is aber auch kein Wunder bei einer NÖ - Mama und einem STMK-Papa (er is zwar in Wien aufgewachsen aber fast die gesamte Verwandschaft kommt aus der STMK wo er viel Zeit verbracht hat)

        Kommentar


          #5
          Re: Hochdeutsch oder Dialekt?

          So ein paar Wörter redet sie eh im Dialekt, hört sich lustig an-Hochdeutsch und dazwischen ein paar Brocken Bayrisch.
          Toller Slang

          Gut, werd dann mal langsam anfangen "Salzburgerisch" mit ihr zu reden.
          Hoff es kommt kein allzu grosser MischMasch raus.

          Kommentar


            #6
            Re: Hochdeutsch oder Dialekt?

            Na ich würde an Deiner Stelle nicht mischen, sei doch froh wenn sie schön deutsch redet!

            Den Dialekt wirds eh schnell lernen, spätestens in der Schule, oder wenn's mehr mit Freunden unterwegs ist - das läßt sich garnicht vermeiden

            Kommentar


              #7
              Re: Hochdeutsch oder Dialekt?

              Sie ist jeden Tag mit Freunden zusammen-wir wohnen in einer grossen Siedlung, und im Kindergarten ja auch, trotzdem lässt sie sich nicht beeinflussen. Denke aber auch das Kristin spätesens in der Schule dann anfangen wird Dialekt zu sprechen oder eben zu mischen.
              Vielleicht sollt ich es ganz ihr überlassen wie sie mag
              kommt dann eh von selber, oder?

              lg

              Kommentar


                #8
                Re: Hochdeutsch oder Dialekt?

                Ich bin aus Salzburg Stadt und meine Mutter hat mit mir nicht Hochdeutsch gesprochen, aber ich glaube, dass unser Dialekt auch nicht so schlimm ist. Im Gegensatz zu Pinzgau, Lungau, ..., da versteh ich ja oft gar nix mehr .
                Ich hab mir nie schwer getan in der Schule oder hätte zumindest nie bemerkt, dass der Dialekt ein Problem darstellt.

                Durch meinen Beruf weiß ich auch, dass er nicht so "arg" sein kann, weil man im Kindergarten während eines Bildungsangebotes mit den Kindern auch Hochdeutsch sprechen soll und unsere Lehrer da immer seeeehr darauf geachtet haben. Wurde aber diesbezüglich nicht einmal ermahnt oder so.

                Ich finde, wenn man Kindern gerade was neues lernt, etwas zeigt, Begriffe lernt, ...
                kann man mit ihnen auch Hochdeutsch sprechen, aber im normalen Alltag stört der Dialekt jetzt auch nicht unbedingt.
                Ich merk selber, wenn ich mit meinem Sohn spiele und ihm Begriffe zu seinen Spielsachen, Bilderbüchern, ect. sag, sprech ich automatisch nach der Schrift und ansonsten, wenn wir so plaudern, dann Dialekt.

                Bins wahrscheinlich von der Arbeit auch so gewöhnt. Während des Freispiels sprech ich aber mit den Kindern genauso Dialekt (obwohl ich nicht finde, dass der bei uns so schlimm ist). Wir lernen ihnen manchmal auch Lieder in Mundart. Dialekt gehört ja zu unsere Kultur genauso dazu wie alles andere.

                Kommentar


                  #9
                  Re: Hochdeutsch oder Dialekt?

                  Vielleicht kommt mir der Dialekt auch nur so "arg" vor.
                  Ich komm ja ursprünglich aus NÖ (ganz unten im Süden) da redens schon ganz anders.

                  Lg

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Hochdeutsch oder Dialekt?

                    Hallo zusammen,
                    meine Eltern haben auch versucht mit uns viel hochdeutsch zu sprechen und ich muss sagen ich bin ihnen sehr dankbar dafür. Den Dialekt habe ich mir dann durch meine Freunde und Schulkameraden auch angeeignet, das geht bei Kindern sehr schnell. Aber wer mit Hochdeutsch aufgewachsen ist hat es finde ich später leichter, weil der Dialekt sowieso gesprochen wird und man ihn immer hört und schnell annimmt. Hochdeutsch dagegen hört man nur im Fernsehen und spricht es eigentlich fast nie, wenn man in einer ländlichen Gegend aufwächst. Deswegen macht nur so weiter, und in der Schule und mit Freunden wird sich das schon geben. Außerdem redet ihr miteinander (also du und dein Partner oder ihr und eure Freunde) ja auch Dialekt... das fließt dann schon mit ein. Bei meinen Kindern mach ich das genauso und die hatten nie Probleme.
                    Liebe Grüße*

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Hochdeutsch oder Dialekt?

                      Ich denke auch, dass du bei Hochdeutsch bleiben solltest, schließlich wird es auch im späteren Leben sehr von Nutzen sein. Und, wie meine Vorredner bereits bestätigten, wird die Kleine sowieso den Dialekt ihrer Freunde nachahmen.

                      Kommentar

                      aehnliche adsense

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X