Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Allein mit 2 Kids, ohne Mutter?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Allein mit 2 Kids, ohne Mutter?

    Hallo!

    An wen kann ich mich wenden, wenn die Mutter meiner Tochter (6) sich mit Hochstapelei (Hochstapler sind Personen, die mehr scheinen wollen als sie sind, indem sie einem höheren gesellschaftlichen Rang, eine bessere berufliche Position oder ein größeres Vermögen vortäuschen und damit andere um ihr Vermögen bringen = Betrug [Wikipedia]) in mehreren Fällen, ebenso bei mir und den vorgehenden Männern in ihrem Leben, schuldig gemacht hat und ich daher mit Lohnpfändungen belastet wurde, welche mich noch eine Weile beschäftigen werden?

    Das Wichtigste jedoch:
    Habe ich bei Überschreibung des Sorgerechts beider Kinder (die ältere ist 9 und nicht von mir) an mich, irgendwelche Möglichkeiten im Schichtdienst weiter zu Arbeiten, wenn ja, welche Hilfen bzw. Stellen kann ich Aufsuchen um schnell Hilfe zu finden?
    Wenn nein, wo bekomme ich als Mann einen Job, der mir ermöglicht, beiden Kindern eine normale Kindheit zu ermöglichen und bei dem ich in der Nähe der Beiden bleiben kann?
    Arbeitsamt ist klar, aber vielleicht gibt`s noch andere Stellen die mir dabei Helfen könnten


    Monatlich bleiben mir derzeit als Schichtarbeiter, nach Abzug der Miete und BK, etwa 800,- (Lohnpfändungen betragen monatlich knapp € 500,- und sind ebenfalls schon abgezogen), sollte ich dadurch den Job verlieren, verliere ich womöglich auch die Voest(Betriebs-)wohnung, derzeit noch unklar, ob ich dann weiter dort Wohnen kann.
    Schichtdienste verlaufen in regelmässig (Ausser-Haus-Zeiten):
    3 Tage Frühdienst 4.45 - 14.00 Uhr, 3 Tage Mittagsdienst 12.45 - 22.00 Uhr und 3 Tage Nachtdienst 20.45 - 6.00 Uhr, danach 3 Tage frei, dann wieder beginnend mit 3 Frühdienst ....

    Meine Mutter hat Krebs und wird von meiner Schwester gepflegt, daher habe ich auch innerhalb der Familie keinerlei Aussichten auf Hilfe bzgl. zeitweiser Kinderbetreuung.

    Die Kindsmutter lebt schon seit knapp 2 Jahren nicht mehr bei mir, jedoch wird ihr eine Strafe oder ähnliches nicht ausbleiben, was ich auch gut finde, nur ist mir damit nicht geholfen, da ich ohnehin bald allein mit den Kindern zurechtkommen muß, weil es eben auch ein Vorschlag der Mutter war, dass ich die Kinder zu mir nehmen muss, da es Ihnen bei ihr nicht gut gehen würde. Sie ist derzeit ohne feste Unterkunft und lebt mal dort, mal da, ist aber noch bei mir gemeldet, um Post und dergleichen bekommen zu können. In den nächsten Wochen muß ich die Kindsmutter auch nochmal eine Weile aufnehmen, da ich erst alles Regeln muß, um dann mit den Kids allein zurecht zu kommen, bekomme derzeit aber keinen weiteren Urlaub mehr uns somit ist wenigstens jemand bei den Kids.

    Bitte keine Fragen wie es dazu kommen konnte, ich sah eben doch jahrelang eine Hoffnung, sie ändern zu können, leider ohne Erfolg, warum Menschen so werden, kann ich ebenso wenig Beantworten.
    Sie betrog, belog und ist nun aufgeflogen, aber den Kindern zuliebe machte ich trotz weiteren verschuldungen durch sie, alles weiter mit. Nun suche ich verweifelt nach Möglichkeiten, um beiden Kindern ein gutes Zuhause bieten zu können.

    Hoffe ich schrieb halbwegs übersichtlich und würde mich auf Antworten freuen,

    Lg, Marc aus 4030 Linz
    (ein situationsbedingt etwas überforderter und besorgter Papa)

    #2
    Re: Allein mit 2 Kids ohne Mutter

    Ich kenne dieses Problem - es war bei meinen Eltern ähnlich. Meine Mutter glaubte auch 23 Jahre lang ihn ändern zu können...

    Was du in deinem Fall tun kannst - weiß ich nicht wirklich. Ich würde mich mal an Beratungsstellen wenden oder ein Beratungs-Gespräch (das 1. ist meistens Gratis) bei einem Anwalt zu machen. Was anderes fällt mir dazu nicht ein.
    (Kenne sogar einen guten in Linz, der sich wirklich um die Fälle und den Kunden kümmert!!)

    Finde es sehr schön von dir, dass du deinem Kind bzw. das andere, dass du als deines aufziehen willst (schätze ich mal) kümmern willst.

    Deine Kinder - die ältere geht ja sowieso schon zur Schule - kann, wenn du gerade bis 14 Uhr in Dienst bist und sie schon früher aus hat, in einem Hort sein. Deine Kleine, dasselbe und wenn sie im KG ist, dann eben länger dort lassen.

    Warum hast du eine Lohnpfändung??
    Hat deine Ex-Frau Unterhalt verlangt und du nicht gezahlt!??

    Es gibt für jedes Problem eine Lösung.

    Kommentar


      #3
      Re: Allein mit 2 Kids ohne Mutter

      Deine Kinder - die ältere geht ja sowieso schon zur Schule - kann, wenn du gerade bis 14 Uhr in Dienst bist und sie schon früher aus hat, in einem Hort sein. Deine Kleine, dasselbe und wenn sie im KG ist, dann eben länger dort lassen.
      Ja, soweit ginge das auch (mit dem richtigen Job), aber wenn ich weiter auf Schicht arbeite (habe eine günstige Betriebswohnung solange ich dort beschäftigt bin), hätte ich so niemanden, der um halb 5 in der Früh, bis zum Beginn der Schule und Kindergarten, bei Ihnen ist, dann kommen Mittagschicht und Nachtschicht auch, also bräuchte ich eine flexible Betreuung der Kinder, wo sie auch übernachten können. Den gutbezahlten Job brauche ich jedoch, um meine von ihr aufgebauten Schulden (über Lohnpfändung) auf meinen Namen tilgen zu können

      Warum hast du eine Lohnpfändung??
      Hat deine Ex-Frau Unterhalt verlangt und du nicht gezahlt!??
      Wie schon geschrieben, meine Ex LG ist eine krankhafte Betrügerin und hat, für viele unvorstellbar, mich, meinen Vorgänger und andere über Jahre hinweg um Hab und Gut betrogen, ebenso in mein Berufsleben eingegriffen (musste vor Jahren schon einen Job aufgeben), aber dieses Thema ist zu weitreichend, um es hier aufzurollen. Nur kurz, gute Betrüger greifen in dein Leben ein, versuchen sich Zugang auf deine Finanzen zu erschleichen um diese dann so unbemerkt wie möglich für sich selbst beiseite zu schaffen, krankhafte gehen noch weiter, fangen deine Post ab (du erfährst nichts von deinen Schulden), fälschen Vollmachten, erpressen dich und machen dich von sich abhängig (auch mit Kindern), merken aber selbst nicht, was sie damit anrichten. Auch wenn man es nicht glaubt, aber man kann das über Jahre hinweg durchziehen, wenn der Partner ersteinmal ausreichend eingeschüchtert und abhängig gemacht wurde.

      Daher, Unterhalt hätte ich bekommen müssen, da ich vor und nach jeder Arbeit die Kinder bekam und sie dennoch zusätzlich Geld von mir verlangte. Ich muß dazu sagen, dass die Dame nicht weiß was Arbeit ist, sie ist schon über 25 und hat erst 2 gemeldete Arbeitsmonate (lt, Beschäftigungsnachweis GKK), ebenso hat sie in den 5 Jahren bei mir, nur 2 Wochen gearbeitet, kann aber nicht damit Umgehen, wenn man ihr etwas anschafft, also wenn ein Vorgesetzter einen Auftrag erteilt den sie genauso Ausführen soll. Die Chance auf weiter Unterstützung von mir ist verspielt, da nun neue Geschädigte auftauchen und sich an mich wenden, ich aber damit nichts zu tun haben will. Mir sind die Kinder wichtig und die will ich durchbringen, da ich mehr Verantwortungsgefühl und Pflichtbewußtsein habe.

      Die Kinder sind die meiste Zeit sowieso bei mir gewesen, auch jetzt. Z.B.: ich habe Nachtschicht und bekam die Kinder schon eine Stunde nachdem ich nach Haus kam (7 Uhr), zu den Mittagschichten bekam ich die beiden noch um 22 Uhr nachts und sie wurden erst am nächsten Tag zu Mittag, also kurz vor Arbeitsbeginn wieder geholt, selbiges zu den Frühschichten, die Kinder wurden um 14 Uhr gebracht und erst um 21 Uhr geholt.

      Da ich diesen Zustand nun vollständig beenden möchte, brauche ich eben jede notwendige Hilfe und der Tipp mit dem Anwalt wird schon mal dankend angenommen, jedoch brauche ich nicht nur rechtliches, sondern allgemein unterstützende Hilfe.

      Ich gebe hier einiges Preis, da ich denke, dass es unter Umständen auch für andere Forenuser in ähnlichen Situationen von Vorteil und hilfreich sein könnte

      Kommentar


        #4
        Re: Allein mit 2 Kids ohne Mutter

        Wegen der Betreuung :

        Wie wärs mit Leih-Oma, Tagesmutter oder Au-Pair ????
        Au-Pairs leben ja meistens mit einem im gemeinsamen Haushalt (falls du den Platz hättest) und könnte somit in der Früh die Kinder übernehmen oder am Abend.

        Kommentar


          #5
          Re: Allein mit 2 Kids ohne Mutter

          Wie wärs mit Leih-Oma, Tagesmutter oder Au-Pair ????
          Au-Pairs leben ja meistens mit einem im gemeinsamen Haushalt (falls du den Platz hättest) und könnte somit in der Früh die Kinder übernehmen oder am Abend.
          hi!

          Au-Pair wäre nicht schlecht, nur würde das womöglich auch nicht von heute auf morgen gehen, zu Leih-Oma müsste ich mich erkundigen, an wen kann ich mich da wenden, also bzgl. Leih-Oma?

          Tagesmutter bekomme ich vermutlich über die Caritas oder Familienhilfe, werde mich morgen mal darum kümmern, hoffe nur die Kosten sind erträglich, da mir eben nur € 800,- bleiben und ich nicht weiß, ob mein Gehalt dazu mit oder ohne Pfändungen gerechnet wird und die Kids ja auch Kleidung und Lebensmittel bei mir brauchen, wenn ich frei und sie bei mir habe.

          Werde mich mal an die vorgeschlagenen Möglichkeiten halten, bzgl. finanzieller Unterstützung weiss ich noch nicht wie und was, aber denke das erfahre ich dann auch im Laufe der Woche über die Familienhilfe, oder Caritas. Leider verdiene ich Brutto derzeit noch sehr gut, aber was am Ende bleibt ist alles andere als erfreulich, daher hoffe ich, dass mir der Betrieb nicht kündigt, die Zeiten sind ja nicht gerade rosig für solche Situationen und was mache ich dann?

          Danke vorerst für eure Hilfe

          Kommentar


            #6
            Re: Allein mit 2 Kids ohne Mutter

            Wegen Leih-Oma weiß ich leider nix. Müsstest googeln. Hab selbst nur von dieser Möglichkeit in einem anderen Forum mal gehört.

            lg

            Kommentar


              #7
              Re: Allein mit 2 Kids ohne Mutter

              hallo,
              hier mal der link für die leihomas in linz
              http://www.omadienst.info/index.php?opt ... &Itemid=27

              und weiters möchte ich noch dazu sagen, dass ich es wirklich toll finde wie du dich für die beiden aufopferst. Es sollte mehr solche Männer geben

              Kommentar


                #8
                Re: Allein mit 2 Kids ohne Mutter

                hier mal der link für die leihomas in linz
                http://www.omadienst.info/index.php?opt ... &Itemid=27

                und weiters möchte ich noch dazu sagen, dass ich es wirklich toll finde wie du dich für die beiden aufopferst. Es sollte mehr solche Männer geben
                Danke, super

                Es gibt sicher genügend Männer, welche sich ebenso um ihre Kinder bemühen, leider bin ich halt ganz allein, da meine Schwester neben ihrer Arbeit, meine krebskranke Mutter versorgt und ich daher niemanden sonst damit belasten möchte, bzw. kann, wen anderen hätte ich auch nicht ^^.
                Läuft leider alles drunter und drüber, aber ich hoffe ich schaff das, ohne größere Verluste und weitere Belastungen.

                Danke nochmal

                Kommentar


                  #9
                  Re: Allein mit 2 Kids, ohne Mutter?

                  Hallo !

                  Kann dich gut verstehn wies dir geht. Hab mit meinem Ex ähnliches durchgemacht. Zwar nicht über so nen langen Zeitraum und auch nicht in dem Ausmaß. Vielleicht hab ich auch gerade rechtzeitig erkannt wann Schluss ist.
                  Wir waren 3 Jahre zusammen u. da hat alles super funktioniert. Haben uns auch bewusst für ein Kind entschieden.
                  Und als ich dann Schwanger war, hat es angefangen. Er hat sich total verändert, mich belogen, vieles verheimlicht u. für jeden Scheiß den er gemacht hat mir die Verantwortung gegeben.
                  Also ich kanns gut nachvollziehen wenn einem wer psychisch im Griff hat.
                  Durch die SS wollte ich natürlich auch, dass es funktoniert u. hab auch 1 Jahr an unsere Zukunft geglaubt (da es ja auch schon mal anders war) u. immer gehofft, dass es wieder anders wird.
                  Wie mein Sohn dann 3 Monat alt war, hab ich mich dann getrennt von ihm. Es ging einfach nicht mehr. Die Belastung war einfach schon zuuu groß (hatte sogar schon körperliche Auswirkungen).
                  Ich glaube, durch meinen Sohn hab ich es dann eigentlich auch wirklich geschafft diesen Schritt zu machen. Hab mir aber auch zusätzlich therapeutische Hilfe gesucht um auch wirklich bei meinem zu bleiben und nicht wieder "weich" zu werden.
                  Da er natürlich auch weiterhin viel Stress gemacht hat (Selbstmord Versuch, danach weiterhin damit gedroht, ...).
                  Wenn jemand einem gut kennt, dann weiß er schon wie er es anstellen muss, damit man den anderen verletzt oder treffen kann.

                  Seit er ausgezogen ist, hat er seinen Sohn nicht einmal besucht u. Unterhalt zahlt er auch keinen.
                  Ich bin natürlich an allem Schuld usw., aber damit kann ich gut leben und weiß, dass es auch so der richtige Weg ist.

                  Ich bin auch überzeugt, dass das bei ihm einem psychischen Hintergrund hat, wieso er sich auf einmal so verhalten hat.
                  Er war auch in seiner Jugendzeit so (hatte ich aber auch erst etwas später heraus gefunden durch seine Mutter), hatte das Verhalten aber danach abgelegt. Ich weiß auch, dass er keine leichte Kindheit hatte.
                  In dem Jahr hab ich auch versucht ihm möglichkeiten aufzuzeigen was er gegen seine Probleme machen kann. Schlussendlich hat er aber weiterhin versucht jegliche Schuld auf alle anderen Abzuwälzen um für sich selbst und die Dinge, die er getan hat keine Verantwortung übernehmen zu müssen.
                  Doch ich hab für mich beschlossen, dass ich mir das nicht mehr gefallen lassen kann, auch meinem Sohn zu liebe, weil der hat nichts von einer unglücklichen Mutter u.einem unglücklichen Vater. Zumindest ein Elternteil sollte stark genug sein um ihm das bieten/geben zu können was er für sein Leben braucht.

                  Ich finde es aber sehr schön, dass du es schaffst, trotz all dem was sie gemacht hat, dir an Schmerz zugefügt hat, so stark zu sein und ihr immer noch Achtung entgegen bringen kannst.
                  Da sieht man, dass du nicht an dem festhältst was gewesen ist oder passiert ist, sondern du dahinter blicken kannst und den wahren Grund dafür siehst. Sie ist ja bestimmt viel unglücklicher mit ihrem Leben und mit dem was sie getan hat.
                  Man kann Menschen nur eine Tür zeigen durch die sie aber selber gehen müssen, wenn sie etwas in ihrem Leben verändern wolln, durchziehn bringt leider nichts.

                  Zu deiner Frage wo du Unterstützung finden kannst:

                  http://www.kija.at (Kinder- u. Jugendanwaltschaft, da gibt es sicher auch jemanden in Linz)
                  Habe mit ihnen schon selber nur positive Erfahrungen gemacht (privat wie auch durch meine berufl. Tätigkeit)

                  http://www.hilfswerk.at (gibts auch in Linz)
                  Tolle bei denen, dass Tagesmutter/vater nach Einkommen bezahlt wird und es ist eine soziale Institution, das heißt man kann mit ihnen bestimmt reden u. deine Situation schildern wegen der Pfändungen.

                  http://www.arbeiterkammer.com
                  Da kannst du zur Schuldenberatung gehen. Ist kostenlos und sie werden dir helfen die Pfändungen in den Griff zu bekommen, Verhandlungen mit den Gläubigern machen ect.
                  (hab ich meinen Ex auch geraten, der war nur zu faul sich da dahinter zu klemmen, von allein gehts halt ned, tun muss man schon was dafür)
                  genauso gibt es auch rechtliche Unterstützung wegen Unterschriftenfälschung ect. falls du da auch hilfe brauchst

                  Dann noch das Jugendamt natürlich, aber da wirst du sicher schon gewesen sein.

                  Falls mir noch was einfällt, sag ich bescheid.
                  Ich glaub, das wär im moment mal das wichtigste

                  Allles Gute wünsch ich euch noch !!!!!

                  Kommentar


                    #10
                    Re: Allein mit 2 Kids, ohne Mutter?

                    Herzlichen Dank auch dir Alex

                    finde es toll, wie einem hier weitergeholfen wird, werde natürlich alle Vorschläge in Erwägung ziehen und mich dann die kommende Woche soweit als möglich um alles kümmern, leider habe ich Nachmittags zu arbeiten und es wird zeitlich knapp, aber was geht, werde ich erledigen. Den Rest dann eine Woche später, da habe ich dann auch etwas mehr Freizeit.

                    Melde mich sobald es neues gibt, zuerst muß das mit dem Sorgerecht über die Bühne, bevor ich weiteres durchziehen kann, nicht das mir da zuvor einer zwischenfunkt

                    Lg an alle, Marc

                    Kommentar


                      #11
                      Re: Allein mit 2 Kids, ohne Mutter?

                      Zitat von Marc
                      Herzlichen Dank auch dir Alex

                      finde es toll, wie einem hier weitergeholfen wird, werde natürlich alle Vorschläge in Erwägung ziehen und mich dann die kommende Woche soweit als möglich um alles kümmern, leider habe ich Nachmittags zu arbeiten und es wird zeitlich knapp, aber was geht, werde ich erledigen. Den Rest dann eine Woche später, da habe ich dann auch etwas mehr Freizeit.

                      Melde mich sobald es neues gibt, zuerst muß das mit dem Sorgerecht über die Bühne, bevor ich weiteres durchziehen kann, nicht das mir da zuvor einer zwischenfunkt

                      Lg an alle, Marc
                      Vormittags kann man eh mehr ausrichten bei den Ämtern und auch bei den anderen Stellen !!!

                      Wünsch dir alles Gute dabei und, dass es so klappt wie du dirs vorstellst !

                      Kommentar


                        #12
                        Re: Allein mit 2 Kids, ohne Mutter?

                        Mal ein kleiner Zwischenstand:

                        Die kleine hat ab Montag einen Platz in einem KiGa bei mir in der Nähe und ich beginne ab Donnerstag mit der Tagschicht, das heißt, den Zwerg um halb 7 in den KiGa bringen, dann die Große in die Schule schicken und mit mir ab in die Arbeit.
                        Mo - Fr arbeite ich von 7 bis 16 Uhr, danach KiGa, evtl. Einkaufen und nach Haus.

                        Betreuung für Schulfreie Tage ist noch in Abklärung, aber zur Not hilft mir die Mutter einer Schulkollegin der großen aus.
                        Zeit um anderes unter der Woche zu klären, bleibt mir dann so gut wie gar nicht, aber ich hoffe, das die Mutter doch auch irgendwann etwas zu dieser Sache beisteuert und mich zumindest ein wenig unterstützt.

                        Fakt: Auch wir Männer haben Chancen, die Kinder "allein" aufzuziehen, muß nicht immer alles an den Frauen hängen bleiben, Hilfen gibt`s immer wenn man nur den Mund aufmacht und man muß sich nicht gleich Abschreiben
                        In Kriesensituationen bekommt man überall sehr schnell Hilfe.

                        Danke

                        lg, marc

                        p.s.: Sollte noch was interessantes hinzukommen, werde ich dies dann natürlich ebenso Posten und hoffe damit auch anderen Weiterhelfen zu können.

                        Kommentar

                        aehnliche adsense

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X