Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Kinder und das Lesen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Die Kinder und das Lesen

    Hallo!
    Ich bin neu in diesem Forum und habe mich unter anderem angemeldet, um ev. Hilfe bzgl. meinem "Problem" mit meiner kleinen Tocher (6 Jahre) zu finden. Es geht darum, dass ich selbst ein sehr lesebegeisterter Mensch bin und mir das Lesen einfach auf dem Herzen liegt. Meine Tochter geht seit Herbst in die Volksschule in Niederösterreich und kommt prinzipiell mit dem Lesen gut voran. Doch alles was über die Leseanforderung in der Schule (HÜs etc.) hinaus geht, verwehrt sie. Neulich hatte sie eine Phase, wo sie sich für Kinder-Gruselgeschichten begeistern ließ... Doch das ist jetzt auch wieder vorbei.

    Habt ihr irgendwelche Tipps? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    lg Paul

    #2
    Re: Die Kinder und das Lesen

    Ich habe es mit meiner Tochter so gemacht:

    Wir haben nicht nur die "Leseblätter" der Schule gemeinsam gelesen, sondern sie hat mir jeden Tag bei der Gutenachtgeschichte helfen müssen.

    Bis ca. Weihnachten in der ersten Klasse waren es eben nur die Worte "und, mit, sie, er...." mit den paar Buchstaben die sie schon konnte, das hat sich mit jedem Buchstaben ständig erweitert, bis sie mir zuerst einzelne Sätze und dann Absätze vorgelesen hat.

    Ich habe sie halt ein bissl angeschwindelt, habe gemeint mir tun die Augen weh, oder der Hals und ich kann nicht soviel auf einmal lesen und sie müsse mir ein bissl helfen

    Das hat super geklappt, sie wollte natürlich wissen wie die Geschichten aus- und weitergehen, inzwischen ist sie in der zweiten Klasse und liest in spätestens einer Woche locker Bücher für "ab 8jährige" Kids, sie ist eine richtige Leseratte geworden, ich kann garnicht so schnell Bücher herbeischaffen, wie sie sie ausliest

    Kommentar


      #3
      Re: Die Kinder und das Lesen

      Danke für die Antwort! Das mit der Gutenacht-Geschichte ist eine gute Idee, das werd ich vielleicht heute schon probieren Ich glaub, dass das gemeinsame Lesen prinzipiell total wichtig ist, damit Kinder merken, dass es einem wichtig ist. Deshalb waren wir vergangenes Wochenende auf einem Lesefest in St.Pölten. Hat total Spaß gemacht, kann ich nur weiterempfehlen. Die Veranstaltung wurde von der Initiative "Zeit Punkt Lesen" organisiert.

      Mich würde es freuen, wenn es weitere solche (Lese)veranstaltungen gibt. Kennt vielleicht noch jemand was in diese Richtung?

      Kommentar


        #4
        Re: Die Kinder und das Lesen

        tolll!

        Kommentar


          #5
          Re: Die Kinder und das Lesen

          hallo!

          Meine zwei grossen sind richtige Leseratten, bin sehr froh darüber.
          Gemeinsam wird besprochen was sie interessiert und dann bekommen sie die Bücher.

          lg nena

          Kommentar


            #6
            Re: Die Kinder und das Lesen

            Mein Sohn darf sich jeden Monat ein Buch aussuchen in der Bibliothek oder in der Buchhandlung. Wenn er ein Buch gelesen hat, darf er sich etwas im Spielladen aussuchen Geht ganz gut!

            Kommentar


              #7
              Re: Die Kinder und das Lesen

              Ich würde die Lektüre ändern.. und sie selber auswählen lassen, was sie lesen möchte. Ich habe letztens meiner Tochter ein Buch gekauft über Lego.Sie mag das zu spielen und darüber lesen findet sie daher auch spannend, was alles zu basteln geht..

              Kommentar


                #8
                Re: Die Kinder und das Lesen

                Ich weiß für viele ist das Ketzerei...aber habt ihr es schon mal mit Comics probiert?
                Als ich klein war und noch nicht lesen konnte, hab ich versucht, die Mickey-Mouse-Comics meiner Schwester ohne Lesen zu verstehen. Ging nicht. Also muss man lesen, um die bunten Bildchen zu verstehen.
                Mein Klassiker ist ja immer noch Asterix und Obelix, da kann man nebenbei noch bisschen was lernen und dabei lachen!

                Kommentar


                  #9
                  Re: Die Kinder und das Lesen

                  Keine Ketzerei.

                  Meine Tochter, sie kommt jetzt in die dritte VS, verschlingt Comics (Micky Maus Taschenbücher und Asterix) und "normale" Bücher. Mir ist egal was sie liest, solange sie liest und es kindgerecht ist.

                  Da ich zuständig bin für den Einkauf, kann ich das gut kontrollieren

                  Kommentar

                  aehnliche adsense

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X