Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Solche Angst

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Solche Angst

    Vorsicht ist etwas lang geworden. Ich muss mir jetzt mal was von der Seele schreiben.

    Mein Große geht ja seit September in die Schule und fährt seit der 2ten Woche mit dem Schulbus. Funktioniert eigentlich super, in der Früh sind es drei Kinder aus unserer Straße und zu Mittag sind sie zu zweit. Auser am Donnerstag, da hat meine in der 5ten Stunde Religion und der Nachbarsjunge nicht, da muss sie alleine heim fahren. Da sie nicht so gerne alleine mit dem Bus fährt, hab ich mir das mit dem Einkaufen oft so eingeteilt das ich sie dann gleich von der Schule abgeholt habe, sie ist aber auch immer wieder mal mit dem Bus gefahren.

    Letzte Woche hat es am Mittwoch schon so viel geschneit und Donnerstagfrüh auch noch das ich ihr erklärt habe das es ganz schlecht zum fahren ist bei diesem Wetter und die Straße auch nur sehr schlecht geräumt ist, sie soll also mit dem Bus fahren weil es mir zu gefährlich ist mit dem Auto. Sie meinte ist kein Problem sie fährt mit dem Bus nach Hause und ich meinte ich komm dann zum Bus sie abholen. Sie meinte ist ok und dann ist sie in die Schule gefahren.

    Zu Mittag bin ich dann zum Bus und als der bei der Haltestelle stehen beleibt meinte der Fahrer ob er noch wen mitbringen sollte er habe nämlich kein Kind mehr mit. Ich dachte mir bleibt das Herz stehen. Ich sofort in der Schule angerufen, die Lehrerin hat gleich die Religionslerherin gesucht und in der Gaderobe nachgeschaut ob ihre Sachen noch da sind. Jacke und Schuhe waren weg und die Religionslehrerin meinte Julia habe gesagt sie muss heute mit dem Bus fahren würde aber lieber zufuß gehen. Super wir wohnen 6km von der Schule weg auf der anderen Seite vom Ort.

    Ich hab die beiden Kleinen ins Auto gestopft und bin sofort los, hab noch schnell meinem Mann bescheid gesagt und der ist sofort von der Arbeit weg. In der ersten Kurfe war meine Fahrt auch schon vorbei den ich landetet im Straßengraben. In der Zeit als ich warten musste hab ich noch bei ihrer besten Freundin angerufen und gefragt ob sie vielleicht mit gegangen ist, aber dort war sie nicht. Ich hatte glück ein vorbeifahrender hat mich aus dem Schnee gezogen und ich konnte zur Schule fahren. Bin zuerst den Weg gefahren den wir immer mit dem auto fahren dort war aber nichts von meiner Großen zu sehen und ich war mit den Nerven am ende. Bin dann bei der Schule stehen geblieben und hab meine Nachbarin angerufen und gefragt wie der Bus fährt, hatte die Hoffnung da sie diese Strecke gegangen ist.

    Ich also die Strecke die der Bus fährt nachgefahren und als ich schon gut die Hälfte hatte dachte ich mir die finde ich nicht so weit kann sie ja nicht sein ist ja "erst" eine Stunde unterwegs. Und Plötzlich sehe ich meinen kleinen Wanderer vor mir auf der Straße maschieren. Hab sie angehupt und bin auf der seite stehen geblieben. Ich war so froh das ich sie gefunden habe. Ich glaub sie hat sich erst gedanken über ihre Aktion gemacht als sie mich weinent aus dem Auto steigen gesehen hat.

    Wir sind die Strecke gestern noch mal abgefahren die Kleine ist in einer Stunde 3,9km gegangen. Ich hoffe das ich so was nicht noch mal erleben muss.

    #2
    Re: Solche Angst

    Echt schlimm.

    Ich glaube das ist der Alptraum jeder Mutter.
    Und vor allem hat man (zumindestens bei uns in Wien) in letzter Zeit soviel gelesen von Fremden die Kinder in ihre Autos locken wollen usw,....echt org.

    Ich hab schon ein schlechtes Gewissen wenn ich Nico (2.Klasse) ein Stückerl von 2-3 minuten alleine gehen lasse, weil ich dann in die andere Richtung zur Straßenbahn muss (wenn ich ind Arbeit muss)

    Aber sowas hab ich auch mal gemacht - das war allerdings schon in der 1.-2. Hauptschule.
    Da bin ich im Winter auch zu Fuß aber die Landstraße weil der Bus verspätung hatte, und einfach nicht daher gekommen ist. Wären auch 6 km gewesen, aber unterwegs kam eine meiner Freundinnen mit Ihrer Mutter mitn Auto vorbei und haben mich heimgebracht.
    Habs meiner Mutter damals nicht gesagt - weil i glaub da hätt i ordentlich zamschiss griegt.

    lg

    Kommentar


      #3
      Re: Solche Angst

      Wow, das hört sich echt nach dem Alptraum hoch 3 an. Zum Glück ist alles gut ausgegangen.

      Mein kleiner ist zum Glück noch nicht in dem Alter, aber ich glaub wenn einem sowas passiert, dann will man sie am liebsten gar nicht mehr gehen lassen.

      Vielleicht wäre die Anschaffung eines sehr einfachen telefons für deine kleine ja was? billige Handys gibt es ja mittlerweile ab 10-20 €. Man muss ihnen halt nur klarmachen, dass es ein Notfall Telefon ist!

      Kommentar


        #4
        Re: Solche Angst

        meine oma hat wegen mir auch mal fast nen herzinfarkt bekommen..
        da ging ich noch in den kindergarten
        meine tante hatte mich hin gebracht is aber nicht mehr bis zum kindergarten mit mir hoch weil sie zur arbeit musste und ich kam nicht an die klingel ran damit mich die rein lassen
        also bin ich kurzerhand einfach nach hause gegangen
        noch dazu war da irgend so n kleines fest im kindergarten, hatte schlafanzug an und zipfelmütze auf + nen polster mit.
        ich dacht mir auf meinem weg nur immer wieder, "was gucken mich die leute alle so blöd an"
        als ich dann bei meiner oma vor der haustür stand is die fast umgekippt und ich dacht mir wieder nur, "was haben den alle heute"

        hätt ich damals gewusst das meine tante nur 1 minute weiter auf der bank arbeitet wäre ich zu der gegangen und n icht erst 30 minuten nach hause marschiert XD

        Kommentar


          #5
          Re: Solche Angst

          Tja, ist zum Glück alles gut ausgegangen.. aber kann mir schon vorstellen, dass das ein Riesen-Schock ist....

          Also alleine "gewandert" bin ich nicht... aber ich hab mich immer im Tabor (Riesen Geschäft in Steyr) verlaufen... aber da hat nicht meine Mama geweint - sondern ich... (war damals 5 Jahre alt)

          Kommentar


            #6
            Re: Solche Angst

            das hört sich echt schlimm an gott sei dank ist ja alles gut gegangen.

            Also ich hab immer wie ich kleiner war immer zum heulen und zum schrein angefangen wenn ich meine mutter nicht mehr gesehen habe im geschäft^^ sie meinte immer da kann sie mich nicht verlieren.

            Ich bin nur 1mal von der schule nachhause gelaufen(und zwar wircklich gelaufen) hatten eine stunde länger und ich wusste nicht das der bus da ein bisschen länger braucht bis er kommt. Hab panik bekommen das ich ihn versäumt habe und bin nachhause gelaufen^^ war schneller als der bus zuhause. Warn aber auch nur 2,5km.

            lg

            Kommentar

            aehnliche adsense

            Einklappen
            Lädt...
            X