Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zwei Spontangeburten, dritte Geburt mittels Kaiserschnitt???

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zwei Spontangeburten, dritte Geburt mittels Kaiserschnitt???

    Hallo liebe Eltern,
    befinde mich derzeit in meiner dritten Schwangerschaft und bin durchaus am überlegen ob ich mir nicht einen geplanten Kaiserschnitt machen lasse. Die Hintergründe dazu liegen in der ersten Geburt von unserer Tochter (10Jahre) wo die Plazenta angewachsen war und die Hebamme mich fast "übersehen" hätte und dann schnell eine Notoperation gleich im Kreissaal, weil für den OP wäre keine Zeit mehr gewesen. Die Hebamme meinte dazu noch im Anschluß im Krankenzimmer, das ihr sowas bei 3000 Geburten bei einer 25Jährigen noch nie passiert sei. Diese Aussage hängt mir immer noch nach.

    3 Jahre später kam in demselben KH unser Sohn (7Jahre) ohne Probleme, andere Hebamme (welche sofort einen Facharzt zurate zog und anforderte) mittels Spontangeburt ohne großartige Geburtsverletzungen auf die Welt. Sozusagen eine Bilderbuchgeburt. Leider ist diese Hebamme bereits selber Mutter und nicht mehr in diesem KH tätig.
    Jetzt im Nov. ist Termin für unser drittes Kind und ich überlege mir ernsthaft einen geplanten Kaiserschnitt durchführen zu lassen.

    Hat eine Familie ähnliches erlebt bzw. wie kann man im Vorfeld bestimmen welche Hebamme anwesend ist bzw. habe ich das Recht diese aufzufordern eine andere herzuholen?
    Wäre dankbar für Anregungen diesbezüglich. Lg

    #2
    Also, in Österreich ist es so das wenn dir eine Hebamme im Spital nicht zu sagt du sie wechseln kannst, heißt es müssen zumindest zwei da sein. Du brauchst das nur sagen, ich würde trotzdem keine Kaiserschnitt empfehlen, alle Mütter die ich kenne und beides hatten , sagen auf jedenfalls spontan entbinden. Den das tut danach noch Wochen lange weh und man kam sich nichtbewegen oft BBus zu 12 Erd. nicht (die Beine).

    Kommentar


      #3
      Hallo


      Mir gehts genauso. Wenn eine normalen Geburt nichts im Wege steht, dann würde ich die nehmen. Soweit ich weiß kann man Vorgespräche in der Klinik führen, sage ihnen doch schon da mal deine Erfahrungen und die Bedenken. Dann bist du auch beruhigter. Außerdem ist doch alles gut gegengen und daran sollte man auch mal denken und nicht nur an das Schlechte.


      Viel glück

      Kommentar

      aehnliche adsense

      Einklappen
      Lädt...
      X